-Anzeige-

4 Heulsusen

  1. Oohja, hier ganz genau so! Vor kurzem war die kleine Wachtel zum ersten Mal über Nacht bei Oma und Opa. Ich sage Dir – ein Kind allein, wieviel Zeit man auf einmal hat! Wir waren morgens dann frühstücken und es war sowas von entspannt mit so einem kleinen Baby, was einfach liegen bleibt, nicht wegläuft, nicht am Stück Fragen stellt, nicht die Finger im Kaffee badet, keine Backenpupse verteilt, nicht alles haben will, usw. usf. :-)

    Im Ernst, ich frage mich manchmal, wieso ich die Zeit damals mit Milena oft als so anstrengend empfunden habe. Aber dann wieder denke ich, nunja, es war neu für uns und nicht zu vergessen – sie war ein vollkommen anderes Kind. Nicht so genügsam wie die zweiten oft sind.

    Alles Liebe Dir – ich hab’s noch gar nicht gesagt, aber viel Erfolg wünsch ich Dir im Job!

  2. quattro-mum

    Hier genau das Selbe! Es ist oft schon sehr viel ruhiger als sonst, wenn einer von unseren vier Jungs übers Wochenende bei Oma ist. Umso schöner, wenn dann Sonntags die drei „Daheim-Gebliebenen“ den Vierten sehnsüchtig erwarten!!!
    Das sind Situationen, in denen ich weiß, dass so viele Geschwister zu sein, noch dazu in einem so geringen Alterunterschied, für unsere Kinder nicht nur Rücksicht nehmen und auf manches verzichten bedeutet, sondern auch einen unheimlichen Zusammenhalt schafft.
    Schön, dass ihr den Tag so geniessen konntet! Und auch von mir alle lieben Wünsche für die kommende Aufgabe!
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-