anders, eben.

Kinder verändern nicht nur den Alltag, Kinder verändern einen auch selber, als Mensch.

  • Ich hege keinerlei Missgunst, Groll, Ehrfurcht oder Neid mehr gegenüber alten (Schul-)Kameraden, weil wir damals selber noch Kinder waren. Ganz im Gegenteil würde ich Viele von ihnen heute gerne neu kennenlernen.
  • Ich koche gesundes Zeug.
  • Ich unterhalte mich viel und umfangreich mit dem großen Beebie, auch wenn sein Wortschatz noch sehr eingeschränkt ist. Früher wusste ich nicht einmal, wie man ein Kind richtig anguckt, ohne dass es anfängt zu heulen.
  • Statt hysterisch davon zu rennen und irgendjemandem damit zu beauftragen, das Vieh zu töten, rettete ich dieses Jahr bereits drei Bienen und zwei Wespen das Leben!
  • Seitdem ich Kinder habe, habe ich Angst vor schlimmen Erkrankungen und Tod.
  • Die Geburten der Beebies (und der damit verbundene Schmerz) waren Erfahrungen, die mich selbstbewusster und stärker gemacht haben.
  • Ich war nie unpünktlich. Jetzt habe ich Kinder.
  • Meine Vorstellung von Wert hat sich geändert. Ein niegelnagelneuer Edel-Kinderwagen ist zwar viel Geld wert, aber trotzdem nicht das, was meine Kinder wollten. Sie wollten getragen werden, ganz nah an Mamas Herzschlag. Und so wurde die, im Vergleich günstige, Babytrage unbezahlbar (bei einem weiteren Baby würde ich gar keine Kinderwagen mehr kaufen).
  • Früher … da brauchte ich Platz und lag am liebsten quer im Bett. Heute schläft der kleine Beebie die halbe Nacht mit uns im elterlichen Bett. Und wenn der große Beebie nachts von Albträumen geplagt wird, lege ich mich auch schon mal mit zu ihm in sein 140×70 cm Gitterbett und nehme ihn ganz fest in den Arm.
  • Damals las ich Glamour. Heute sind es Eltern und meine Familie & ich.
  • Ich kann verzeihen. Einfach so.
  • Ich kann gönnen. Einfach so.
  • Ich bin glücklich. Einfach so.
Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4483

7 Gedanken zu „anders, eben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben