Bis einer heult! • statt Blogroll
Skip to content
25. Juni 2011 | Pia Drießen

statt Blogroll

Wie dem einen oder anderen Leser aufgefallen sein wird, habe ich keine Blogroll mehr. Das liegt daran, dass ich sie selber nicht genutzt habe (ich lese nur per FeedReader) und sie somit nahezu nie aktuell war. Es schwirrten immer ein paar Linkleichen darin herum.

Seither handhabe ich es aber so, dass ich Artikel, die mir gut gefallen, auf der Mama Miez‘ Facebookseite (und damit auch automatisch bei Twitter) teile. In der rechten Seitenleiste meines Blogs habe ich zudem ein Facebook-Widget, damit man nicht immer die Facebook-Seite aufrufen muss, um neue Inhalte lesen zu können.

Nun stellt sich mir aber gerade die Frage, ob die Leute, die gar nicht bei Facebook angemeldet sind, den Inhalt des Widgets überhaupt sehen können?!?!

Bei der Gelegenheit: DANKE für 247 Fans auf Facebook. Woohoo!

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Luca / Jun 25 2011

    Finde die Idee gut.

    Facebook Widget kann auch von unangemeldeten Leuten gesehen werden: https://skitch.com/lucahammer/fgwxx/statt-blogroll-mama-miez-blog

    • Mama Miez / Jun 25 2011

      Scheint aber dann wohl an nem Cookie oder dem Cache zu liegen (siehe Danielas Antwort)

      • Luca / Jun 25 2011

        Habe es im Privacy Mode von Chrome getestet, welcher als eigene Instanz läuft. Hat keinen Zugriff auf Cache und Cookies.

        Auch wenn man oben aufgefordert wird, sich einzuloggen, werden darunter die Beiträge angezeigt.

  2. Daniela / Jun 25 2011

    Ich sehe nur eine Aufforderung (FB-Widget) einen Account anzulegen und mich anzumelden bei FB. :-) Also, nein, ich kann da nicht wirklich was lesen/sehen.

  3. elbkind / Jun 25 2011

    Ich bin nicht bei Facebook und kann dennoch problemlos mit dem Widget umgehen. Getestet mit Mozilla Firefox. Löpt. Alles gut!

    Grüße aus dem Norden!

  4. Rosa / Jun 26 2011

    Hm! Ich bin bei Facebook, aber ich habe ein Problem mit deren … nennen wir es Urheberrechtsideen. Und ein Problem mit deren Umgang mit meiner Privatsphäre. Deswegen bin ich froh über jedes Bild, was von mir entsteht und nicht bei Facebook landet. Ich mag da nicht ohne mein Wissen markiert und getaggt und sonstwas werden.

    Mein Blog habe ich mittlerweile komplett privatisiert, um eben nicht von jedem gelesen zu werden, sondern das kontrollieren zu können. Mein Facebookprofil kann – wenn ich nix falsch gemacht habe – auch nur von Freunden gelesen werden.

    Ich weiß nicht, wieviel Bloggerinnen das ähnlich sehen. Deswegen fände ich es interessant, ob die Verfasserinnen der Artikel, die Du bei Facebook teilst, von Dir darüber informiert werden. Wenn mein Blog noch öffentlich wäre, dann würde ich mir das zumindest wünschen :-)

    Aber vielleicht habe ich das alles zu so später Stunde auch ganz falsch verstanden!

  5. Rosa / Jun 26 2011

    Noch ein Nachsatz: ich bin bei Facebook unter meinem echten Namen angemeldet (und das möchte ich auch so), ich blogge aber nicht unter meinem echten Namen (und möchte das so), beides möchte ich nicht verknüpft haben. Ich möchte nicht meckerig wirken, aber ich hoffe, dass diese Blogartikel-Erwähnung bei Facebook das auch für andere berücksichtigt.
    Nach einem knappen Jahr bei Facebook und einigen Fettnäpfchen, in die ich da auch schon getreten bin, weiß ich, dass dort der Datenschutz komplett mit Füßen getreten wird, dass immer mehr Löcher geschaffen werden, die User dort noch gläserner zu machen, deren Bilder und Texte zu übernehmen und zu nutzen. Darum bin ich extrem vorsichtig geworden, was ich da reinstelle. Und ich werde sauer, wenn andere dann für mich meine Inhalte (Bilder, Texte oder sonstwas) da reinstellen, wo ich selbst das nicht will.

    So, nu hör ich auf zu meckern und geh schlafen.

    Gute Nacht :-)

    • Mama Miez / Jun 26 2011

      Ich denke, Du hast es schlichtweg falsch verstanden. Ich veröffentliche da LINKS zu Texten, Bilder, Videos und keine Texte, Bilder oder Videos. So, wie es jeder tagtäglich in seinem Blog, auf Twitter oder sonst wo tut. Und nein, ich informiere die Damen nicht darüber.

      Was Du mit der Verknüpfung von Identitäten meinst, verstehe ich nicht. Das verbittet doch schon der Anstand. Unabhängig davon, ob ich bei Facebook oder sonst wo angemeldet bin?!

      • Rosa / Jun 26 2011

        Dann ist ja gut :-)

      • Sabrina / Jun 26 2011

        eben das wollte ich auch erklären. Die links sind alle ja selber öffentlich auf den Blogs zu finden, Blogs mit PW zb kann man auch gar nicht richtig teilen weil eben diese ohne pw es nicht lesen können.
        Wenn man einen öffentlichen Blog hat muss man mit wowas rechnen und das ist kein Urheberrechtsverletzung wenn man eben dieses geschriebene gut findet und drauf verlinkt, da man es nicht als eigen ausgibt. und solange der blog mit der real person auf fb nicht verbunden ist (was der schreiber selber machen muss) solange kann man auch nicht bei fb auf den schreibe kommen ;)

        Also MamaMieze verlinkt nur sachen die eh für jeden im Internet zugänglich sind.

  6. Frau Schlüpfer / Jun 26 2011

    mal was ganz anderes: was ist eigentlich aus dem tag ohne stillen geworden, als du geschäftlich unterwegs warst?

    • Mama Miez / Jun 26 2011

      Das Löwenmäulchen heulte viel und aß wenig. Bis Nachmittag war bei mir alles okay, dann bekam ich höllische Schmerzen und als ich gegen 20 Uhr zuhause war, hatte ich RECHTECKIGE Brüste!!! Er trank dann sehr lange sehr gierig und wir waren beide wieder glücklich ;)

  7. yenofa / Jun 27 2011

    Ich habe keinen Facebook-Account und kann die Inhalte des Widgets sehen. Allerdingsnur, wenn ich meinen Skriptblocker deaktiviere, vielleicht liegt es daran, dass der eine oder andere nichts sieht?

Leave a Comment