-Anzeige-

18 Kommentare

  1. Claudia

    Wir brauchen noch Turnzeug, aber keinen Turnbeutel (den gibts von der KiTa), außerdem vier Fotos unterschiedlicher Größe für Geburtstagskalender, Garderobe, Ordner und Turnbeutel.

  2. Ich hätte eine kleine Anmerkung zu den Hausschuhen, so aus meiner Erfahrung: Ich würde Hausschuhe nehmen, denen es nichts ausmacht, nass zu werden. Also zumindest etwas mit wasserfester Sohle. Einmal durch den Waschraum gelaufen, nachdem sich dort Kinder etwas ausschweifend die Hände gewaschen haben, und für den Rest des Tages nasse Füße haben wär doch blöd für die Kleinen. :)

  3. Ja eine aufregende neue Zeit beginnt bald – aber ich bin mir sicher, dass die Miezbeus auch diese Umstellung meistern werden.
    Ein “Wohlfühl-Liebhab-Fotoalbumbuch” – bei uns heißt das „Ich-Buch“ – haben wir auch schon von der Lieblingsschwester zur Taufe bekommen und wir üben schon fleißig „wo ist die Mama?“ ;-)

    Lg Mela

  4. kindelfind

    Hmm, was genau benötigt wird ist ja von Kindergarten zu Kindergarten unterschiedlich. Bei uns standen noch Turnsachen auf der Liste (Schläppchen + Turn-Klamotten). Die Hausschuhe müssen bei uns eine feste Sohle haben, was sich auch als praktisch erwiesen hat (das oben angesprochene Problem mit den Pfützen im Waschraum…), dann halt jede Menge Wechselklamotten, Fotos für die Garderobe & den Geburtstagskalender, im Sommer soll bei uns jedes Kind eigene Sonnencreme und einen Sonnenhut im Fach haben…

  5. Natalia

    Also: eine Matschhosevon Tschibo in der 74/80 hätte ich. Falls du sie brauchst undhaben möchtest, sag Bescheid. Für Mateo ist sie jetzt zu klein und sie wurde letztes Jahr 2-3 Mal getragen. Ich hatte sie für die Kita gekauft, aber sie hatten selber welche.
    Spannende Zeit!

  6. das wird aufregend für euch alle vier. mach dich auf herzschmerzen deluxe gefaßt. aber letztendlich wird es für die jungs toll sein.
    wir hatten anfangs auch die krabbelschuhe, aber es war wie @creative rabbit schreibt. sie lagen mehr auf der heizung, weil sohn¹ halt gern durch jede pfütze/essensreste läuft. sehr blöd, weil ich eben die weichen schuhe wollte. inzwischen hat er doch ne feste sohle bekommen. mußte mich damit (und noch einigen anderen dingen) abfinden.
    ich empfehle außerdem noch ALLES mit namen zu beschriften. ich hab aufbügelbare namensschilder gekauft, darauf steht nur der nachnahme.

    • Namensaufbügler-kleber habe ich bereits. Das mit den Hausschuhen muss ich noch mal klären. Für das Löwenmäulchen machen feste Sohlen ja gar keinen Sinn!

  7. wegen den matschhosen ein tip: es gibt anstelle der verseuchten gummiware originallederdesign-hosen, die sind sehr teuer halten aber lange und sind ohne jegliche schadstoffe und bei euch ja dann zwei mal im einsatz :-) und sie sehen umwerfend schön aus. das buch hört sich super an…zeigst du was davon???

  8. Zahnbürsten und Zahnputzbecher? Wir mussten außerdem Turnbeutel und Sportklamöttchen, einen Beutel mit den erwähnten Wechselklamotten und eine Mappe für Bilder abgeben. Das Kind liebt außerdem seinen Regenhut und es hat eine Greifhilfe für Stifte im Kindergarten. De bruk de Miezbeus nich‘ :)

  9. ich bin gespannt wie es für die jungs wird. Unser Kleiner ist seit einem Monat in der Kita – 3 mal die Woche und es tut ihm gut ( und mir auch)

  10. ente

    bei uns haben die minis in der krippe meist solche hüttenschuhe als hausschuhe. die haben etwas sohle, sind aber doch noch krabbelbequem. (und im sommer sind die nassen füße eigentlich eh nich sooo schlimm, da wird dann einfach gebarfußt)
    windeln und feuchttücher müssen die eltern bei uns noch mitbringen. ist aber auch nicht überall so, soweit ich weiß.
    ersatzschnuller, falls das löwenmäulchen einen benutzt und falls er dort schläft nen schlafsack ? und trinkflaschen bingen unsere kinder auch mit (also einmal und dann bleiben die da)

  11. ich hätte noch ne matschhose in 86/92 von TCM (ich hab die irgendwie 2x, dann noch eine von aldi in der größe und noch eine von C&A in 92, die ähnlich ausfällt….soviele brauch ich für mattis definitiv nicht)
    und Gummistiefel in 22

    wenn du magst…meld dich!

  12. Bei uns muss man am 1. Tag noch ein Attest abgeben, dass das Kind frei ist von ansteckenden Krankheiten.
    Ersatzklamotten sind aber ganz wichtig. Und falls die Jungs benötigen auch Ersatzschnuller die im KiGa bleiben (du willst nicht wissen wo ich schon überall nach Schnullis gesucht haben wenn ich Schlafdienst hatte).
    Musst du die Windeln selbst mitbringen oder werden die vom KiGa besorgt? Bei uns mussten die Eltern bis Ende letzten Jahres noch Wickelzeug mitbringen, mittlerweile sammeln wir von allen Windelkindern was extra ein und besorgen das dann.
    Ist aber von KiGa zu KiGa unterschiedlich. Bei dem kath. bei uns in der Stadt muss man nichtmal Frühstück mitbringen, dass wird vom KiGa gestellt, finde ich persönlich sehr gut :)

    Nimm den täglichen Abschied nicht so schwer! Die Jungs sind im KiGa sicher gut aufgehoben!

  13. das wird eine aufregende zeit für die miezbeus…
    ich bin grad ganz wehmütig. die letzten kindergartentage brechen für unseren jüngsten an. das find ich sehr traurig, wir hatten eine tolle kigazeit.

    feste puschen für den kiga würde ich auch raten. erstens wegen des waschraumes und zweitens wegen draußen. es wird immer mal vorkommen, das der QB und später auch das LM ohne schuhe rausläuft.
    so wars jedenfalls bei uns.
    unsere gruppen waren viel unterwegs, alle drei wochen im wald/strand. da mussten die rucksäcke einen brustgurt haben. sonst rutschen die träger immer runter.
    die eigenen wechselklamotten sind immer eine schöne alternative zu den ausrangierten abgetragenen kigaersatzklamotten. mir fällt dabei immer die geschichte von JULI und das Monster im Klo ein. :-) übrigens auch ein musthave wenn der QB größer wird. wir haben den sammelband: großartig! wunderschöne geschichten.

    jeder kindergarten ist anders. vieles wird sich im laufe der zeit erst als sinnvoll erweisen. gibt es vll. einen elternleitfaden? wir haben im rahmen des elterncafes einen ratgeber von eltern für eltern erstellt. da waren alle wichtigen dinge und wiederkehrenden termine/abläufe verzeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-