Bis einer heult! • Der große Beebies spricht #06
Skip to content
1. August 2011 | Pia Drießen

Der große Beebies spricht #06

In der Grammatik des großen Beebies ist von enorm kreativ bis sehr experimentell alles vertreten. Manche Sätze formuliert er mal so, mal so, andere immer im selben Stil. Mein derzeit absolutes Lieblings Satzgebilde ist:

„… war das!“

War das! steht für die Vergangenheit. Perfekt, um genau zu sein.

„Papa hatschi, war das!“ -> Papa hat geniest.
„Sasa, umfalle, war das!“ -> Sasa ist hingefallen.
„Mama duscht, war das!“ -> Mama hat geduscht.

Ist das nicht toll? Er beginnt in Zeiten zu sprechen. Er versteh, dass es Dinge gibt, die andauern und welche, die vorbei sind. Ich bin so so so hingerissen, von seinem kleinen großen Kopf und den vielen Synapsen, die da noch ganz oft alle durcheinander quatschen. So toll ♥

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. rocktpapa / Aug 1 2011

    Das ist echt großartig. Der Sprache beim entstehen zuzuhören ist das Höchste. Mich hats gerissen, als meiner zum ersten Mal zwei Zeiten in Zusammenhang brachte: „Ich kann das schon holen“ (er holte es) „Ich konnte“.

  2. ramona / Aug 1 2011

    So toll! Ich bin auch immer wieder begeistert vom kleinen großen Kinderverständnis des Wolfes.

  3. Nessy / Aug 1 2011

    Das ist nicht nur kreativ, sondern praktisch. Keine Vergangenheitsformen, keine unregelmäßigen Verben. Sollten wir einführen.

  4. Marc / Aug 1 2011

    Und bestimmt gibt es eine Sprache auf der Welt, in der das grammatikalisch richtig ist. Ich staune ja immer, dass es mehr als vier Fälle gibt und dass das funktioniert. Finde es aber auch interessant, zu sehen, wie es auch mit dreien funktioniert. Der Dativ („Das ist das Auto von Mama“) ersetzt ja inzwischen auch im Deutschlandfunk den Genitiv („Das ist Mamas Auto“).

Leave a Comment