flatterndes Herz

Wenn Du verbotenerweise hinter den Fernseher kletterst, ich Dich herausziehe, schimpfe und Du mich nur anstrahlst, Dein kleines Kinn dabei ganz spitz wird und Deine Augen ganz schmal, dann flattert mein Herz.

? geliebtes Löwenmäulchen ?

Wenn Du morgens im Bett auf mich drauf springst, mit dem Knie unglücklich in meinem Magen landest, ich mich daraufhin heulend hin und her wälze und Du dann Deine Hand ganz sanft auf meine Wange legst und leise „Ei, Mama. Nich weine“, sagst, dann flattert mein Herz.

? geliebter Quietschbeu ?

Wenn wir uns den halben Tag nur Anraunzen und Anzicken, weil der eine mit 5 Zähnen auf einmal Zahnt, der andere alles und nichts Essen, Trinken, Spielen will und Du mir am Abend, wenn es ganz still wird, kleine Ewigkeiten lang die Füße, den Nacken oder den Rücken streichelst, dann flattert mein Herz.

? geliebter Miezmann ?

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4493

6 Gedanken zu „flatterndes Herz

  1. Wenn nackte Kinderfüße auf dem Boden tapsen, kurz darauf ein Windelkind in mein Bett kriecht und sich breit macht, dann ist es zwar nichts mehr Einschlafen. ABER dennoch ist es herrlich!
    Ist es nicht komisch, dass mit Kindern einem auf einmal bei Dingen das Herz flattert, die man früher einfach blöde fand?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben