-Anzeige-

11 Kommentare

  1. Erstmal Daumen gedrückt das nix nach kommt. Kinder fiebern manchmal, Wachstum, Zähne, weiss der Kuckuck warum.
    Aber warum um Himmelswillen entschuldigst du dich das du ein Zäpfchen gegeben hast. Das ist deine ganz eigene Entscheidung, die hier jeder zu respektieren hat oder am besten nicht mehr mit liest. Sorry das meine ich nicht gegen dich persönlich. Nur du kennst deine Jungs und nur du kannst entscheiden wann es Medizin gibt. Ob bei 38,5 oder bei 40 ist deine Sache, das eine Kind kann man fiebern lassen, das andere nicht.
    Ich finde es traurig, das Menschen Sachen posten und sich gleich dafür entschuldigen, weil sie ahnen das es wieder mal saublöde unangebrachte Kommentare gibt.

    • Oh, das hast Du falsch verstanden. Das ist keine Entschuldigung gewesen, sondern ein „wie ich es halte und mache“. So als Denkanstoß, dass man Kindern nicht beim kleinsten Pieps Fieber gleich Medikamente geben muss, sondern dass bei uns die Tatsache, dass eins unserer Kinder Schmerzen hat, viel schwerer wiegt.

  2. Tigermama

    Jaja, Papatage sind bei uns auch das Allergrößte! Mein kleiner Racker ignoriert sogar noch eingepackte Weihnachtsgeschenke, wenn er dafür Papa an der Hand zur Spieleküche führen und ihn einen ganzen Nachmittag lang bekochen darf. *schnüfz*

    Nach gefühlt unendlichen zwei Fieberwochen (Grippe) und gefühlt hunderten (tatsächlichen 4) Fieber-/Schmerzzäpfchen ist er endlich wieder fit. Wir sind auch keine Fieberzäpfchen-Fans, aber auch bei uns hört der Spaß bei Gliederschmerzen auf. Und der Sohn einer Freundin tendiert zu Fieberkrämpfen, wenn das Fieber zu schnell ansteigt, das ist auch mal keine lustige Veranstaltung! Oft kennt man das eigene Kind am Besten und kann (zumindest bei den über 1jährigen) ganz gut als Eltern selbst einschätzen, wann es auch mal eine bisschen Knuddeln oder Wadenwickel auf der Couch tun und wann es eben doch mehr sein sollte.

    „Dings“ hatte mein Kleiner auch schon, es schien mir so, als ob dagegen ein Papa- oder Mama-Kuscheltag am besten hilft. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-