-Anzeige-

12 Heulsusen

  1. humor ist, wenn man trotzdem lacht. bei uns landet der todd, nachdem wir uns dazu breitschlagen lassen und ihn mit ins elternbett nehmen, auch spätestens 1stunde später wieder in seinem bett, aus genau den selben gründen. ich musste also breit grinsen als ich den beitrag las. btw. toi toi toi was das zungendrama angeht :)

  2. Aha, DIESE Phase so um die 2 herum, wo die Minis nachts bespielt werden wollen. Ich erinnere mich dunkel, daß die Tochter sie auch hatte. Der Wolf zum Glück nicht. Ich wünsche Ihnen heute einen guten Tag, an dem das Schlafdefizit nicht allzu stark reinhaut. Mich plättet ja sowas immer vollkommen.

  3. Also, ich musste die ganze Zeit ja schon ein bisschen schmunzeln, aber beim LÖLÖLÖLÖ hab ich mich jetzt weggeschmissen vor Lachen!!!!
    Ich weiß genau, wie nervig so etwas Nachts ist (nervig und UNGLAUBLICH süß. Aber NERVIG!!!), welche Mama kennt das nicht…
    Von daher: Danke fürs Teilen!!! Sooo toll geschrieben! (und was bin ich froh, dass unsere Nacht ausnahmsweise ruhig war ;-) )
    Und ich drücke Euch die Däumchen, dass da nix mehr kommt. Is nämlich genug jetzt mit krank, das hab ich heute morgen schon mit der Mama meines Tageskindes beschlossen. Reicht jetzt, basta!

    Liebe Grüße
    Katha

  4. Okaaaayyyy, so ist das also, wenn man zwei Kinder im Haus und Bett hat. Ich habe nämlich erst erleichtert geseufzt, als der Quietschbeu dann doch endlich friedlich schlummerte und gleich darauf ein ein „Oh nein“ gedacht, als dann Kind Nummer 2 auf der Bildfläche erschien. Ich glaube, ich sollte mich einfach noch ein bißchen darüber freuen, dass ich nachts nur wegen einem Kind durch die Wohnung geistere ;).

  5. Sorry, aber übers Löwenmäulchen musste ich mich jetzt auch weglachen ;)

    Die Apfelina hat das manchmal auch so gegen vier Uhr morgens (hoppahoppahoppa) aber zum Glück nie so lang :)

    Alles Gute und dicke Daumen dass die Jungs gesund bleiben.

    • Ich sag ja, mit einer bisschen Abstand ist das echt lustig! Vor allem, dass er die Milch vom Quietschbeu trank. Er hat NOCH NIE aus einer Nuckelflasche getrunken. Bis heute Nacht. Und dann dieses gesättigte Seufzen und Schmatzen, als er die leere Flasche wieder abstellte.

  6. Wenn man es bei anderen liest, schmunzelt man. Lacht man. Grinst man. ;-)

    Und wenn man selbst drinsteckt, möchte man manchmal nur noch das böse Wort mit Sch… schreien …
    Daumendrücken für einen schönen Straßenkarneval und eine heile Zunge!

    LG, Luci

  7. Advent

    So schön zu lesen, dass es anderen ganz genau so ergeht. Unsere wechseln sich zur Zeit auch prima ab. Da ist Muttern froh, wenn das eine Kind endlich schläft, und wagt sich aufs Einschlafen zu freuen … um im Wegdämmern vom nächsten geweckt zu werden. Und wenn das dann schläft, hat ersteres wieder Durst … Bei uns steht übrigens „Laterne, Laterne …“ und „Hoppe-hoppe Reiter“ hoch im Kurs für nächtliche/frühmorgendliche Singstunden.

    Wenn schon sonst kein Schmuck, dann wenigstens Augenringe! ;-)

  8. Auch ich musste schallend lachen, auch wenn ich zugeben muss, dass mir der Humor des Nachts oft verloren geht, wenn BM sich stundelang durch unser Bett wuselt, an mir herumwurschtelt und versucht, sich MEINE Finger in ihr Auge, die Nase oder ein Ohr zu bohren. Kinder, nee!! :-D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-