-Anzeige-

12 Kommentare

  1. Ja bei dem Zweiten bleibt man da viel ruhiger. Mich beeindrucken die Trotzanfälle der Kleinen auch viel weniger, sind auch noch Mini-Trotzanfälle. Wobei mich die Grosse mit ihren Wut/Trotzanfällen schon noch manchmal aus der Fassung bringen kann. Ich übe mich in Geduld, das wird dann der Kleinen auch wieder zu Gute kommen. Glück der Zweit/Dritt…Geborenen.

  2. Esther

    ein guter Tag beginnt mit dem Lesen deines Blogs. :-) Ich freue mich immer wieder über deine/eure Geschichten und hab mir ein Lachen grad echt nicht verkneifen können. :-)

  3. ach ja. die lieben trotzköpfe. tobsuchtsanfälle haben wir hier auch täglich. gern auch das klassische im supermarkt-zu-boden-werfen-und-kreischen. eine, ebenso trotzkindgeplagte, mutti verriet mir mal, dass es durchaus auch etwas gutes ist, dieses trotzen. das machen nämlich nur die kinder, die einen stabilen rückhalt haben und eltern haben, auf die es sich verlassen können. naja, man kann sich auch alles schönreden ;)

  4. Sag mir dann Bescheid ob die Gefahr das Dritte zu vergessen besteht.
    Dann überleg ich mir noch mal, ob wir ein Dittes bekommen sollen.
    Ich vergesse nämlich jetzt schon so Einiges. Bisher aber noch kein Kind… :-)

  5. „Tzüüüss“

    Mein Gott wie schmelzend *sehr hachz*

    *gg*
    Appropos schmelzend, ich würde ja gerne Ihren Pudding weiter unten mal ausprobieren, habe aber aktuell keine Schokolade da.
    Habe ich das richtig verstanden, dass im Grundrezept keine Schokolade sondern nur Kakaopulver reingerührt wird??
    Ohne Hirn ist man wie blöd *gg* :)

    Liebgruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-