Folgendes: Fahrt noch einmal hin und geht zum ‚Chef von Ganzes‘. Dort erläutert Ihr den Sachverhalt nochmal. Wenn er/sie auch ablehnt, dann laßt Ihr Euch die Ablehnung SOFORT schriftlich geben – mit allen Begründungen, die vorgebracht wurden. Laßt Euch nicht von so einem kleinen Sachbearbeiter abspeisen – er hat vermutlich Anweisung, erstmal grundsätzlich alles abzulehnen.