Lieber Melron,

niveauloser geht es ja gar nicht mehr. Wenn du zwei Kinder zur Welt gebracht hast, Kinder und Haushalt zu schmeißen hast, gerade schwanger bist und zusätzlich noch an einem Penisbruch leidest, mein Lieber, dann kannst du eventuell hier mitreden.
Deine Frustration im Job ist deutlich heraus zu lesen und dein Empathievermögen vielleicht daher gerade gleich Null. Eventuell bist du dann vielleicht im falschen Beruf?
Wie war das noch gleich: Krankenkassen dürfen keine Gewinne „erwirtschaften“? Das haben sie jetzt aber getan! Als Rücklagen? Wäre es nicht sinnvoll das Geld auch dafür einzusetzen, wofür es gedacht ist – um Menschen zu helfen? Was ist los mit dir? Warum deine Antieinstellung?
Mir fallen so viele Möglichkeiten ein, das überschüssige Geld einzusetzen: Das fängt bei Ärzten an, die 24h Schichten im Krankenhaus schieben müssen und hört bei jungen Müttern, wie MamaMiez auf.
Mir ist klar, dass du denkst, dass du kleiner Tropf´sowieso nichts ausrichten kannst. Große Probleme, kleiner Melron. Aber im Kopf fängt alles an. Und deine Einstellung ist mir irgendwie suspekt. Reines Runtergefasel von Vorschriften und „das muss so“, „das ist so“ und „das gehört“ so. An welcher Stelle steht denn bei dir der Mensch?

Einen schönen Abend wünscht,
Mogmama