Bis einer heult! • sinnvoll beschäftigen.
Skip to content
26. März 2012 | Pia Drießen

sinnvoll beschäftigen.

Da mein Aktionsradius derzeit ja sehr stark eingeschränkt ist, ich aber irgendeine sinnvolle Aufgabe brauche, habe ich jetzt einfach beschlossen mit der Geburtstagsplanung des Quietschbeus zu beginnen. Ja, lachen Sie nur. Aber letztes Jahr hat mich allein die Zubereitung des Geburtstagskuchens ganze 4 Tage in Beschlag genommen. Und geplant werden muss der ja auch.

Welcher Kuchen in welcher Form mit welcher Dekoration? Gut, dass es ein Schokoladenkuchen sein wird steht so gut wie fest. Vermutlich werde ich wieder eine Ganache aus Kinderschokolade rein machen. Letztes Jahr habe ich den kleinen Elefanten aus der Sendung mit der Maus gebacken. Dieses Jahr könnte es der kleine Maulwurf oder das Kikaninchen werden. Da bin ich noch sehr unschlüssig.

Ich könnte schon eine Girlande mit seinem Namen basteln (und bei der Gelegenheit auch direkt eine Willkommens-Girlande fürs Maimiez) und mir mal ernsthafte Gedanken über mögliche Geschenke machen. Von uns bekommt er eine „Trommel“, die in Wahrheit eine richtige echte Bongo ist. Damit das ganze trommeliger wird, haben wir noch Kinder-Drumsticks dazu gekauft. Ich hoffe er wird uns verzeihen, dass es keine Pauke wird, wie er sie sich in Wahrheit wünscht.

Das Obstgärtchen hat er außerhalb der Reihe bekommen, weil er‘s zufällig entdeckte und der Oma dann glaubhaft versichern konnte, dass wäre völlig okay, wenn sie ihm das aus dem Schrank nimmt und aufbaut. Außerdem haben wir schon Tempo, kleine Schnecke, dass er auch sehr liebt. Wer also einen Tipp für weitere erste Gemeinschaftsspiele hat: immer her damit.

Eventuell bekommt er auch das Tiptoi Starter-Paket. Die Tochter meines Chefs liebt es sehr und ist nur ein halbes Jahr älter, als der Quietschbeu.

Eigentlich hatten wir eine hübsche kleine Gartenparty geplant, zu der wir seine Kindergartenfreunde samt Eltern einladen wollten, weil das in dem Alter einfach noch das sinnvollste ist (und wir alle was davon haben). Die Planung ist natürlich ein bisschen riskant, bedenkt man, dass es an seinem Geburtstag nur noch 19 Tage bis zum ET sind und wir derzeit ohnehin nicht wissen, wie es mir dann gehen wird.

Ganz aktuell hoffe und glaube ich nämlich fest an eine Besserung. Ist allerdings auch möglich, dass ich mich langsam einfach an die Schmerzen gewöhne und deshalb nicht mehr ständig anfange zu heulen, wenn eine Bewegung wieder besonders schmerzhaft war.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. rage / Mrz 26 2012

    lotti karotti. (ich hasse es mittlerweile. aber für kiz ist es super.) nino delfino. da kann auch das löwenmäulchen mitspielen.

  2. tina / Mrz 26 2012

    Über das Tip-Toi-Starterpaket wollte ich soweiso mal was in meinem Spielzeugkisten-Blog schreiben. Meine Kinder haben das Tierlexikon, das Musik- und das Bauernhof-Buch und auch das Soiel Abenteuer Spielwelt.
    Abgesehen vom Spiel kann ich die Sachen ab 3 Jahren empfehlen. Insgesamt gesehen ist das aber eine Anschaffung für Jahre, denn selbst Erwachsene lernen noch was dabei.

    LG Tina

  3. aleXXblume / Mrz 26 2012

    Guten Morgen! Gute Anfangsspiele sind auch „4 erste Spiele“ von Ravensburger (unterschiedliche Schwierigkeitsgrade) und ein Bilderdomino. Das haben unsere immer sehr gerne gespielt.
    Ich finde es beeindruckend, wie positiv du dich trotz der Symphysensache anhörst und drücke dir fest die Daumen, dass es wirklich bald besser wird und nicht nur der Gewöhnungseffekt ist!

  4. Nathalie / Mrz 26 2012

    Guten Morgen,

    Freut mich, dass es dir etwas besser geht! Eine positive Einstellung hilft oft schon ungemein!

    Auch ich mache mir schon Gedanken über den Geburtstag meiner Grossen, und der ist noch einen Monat später! :-)

    Wir haben das Spiel „Matrose Ahoi“, das hier auch gerne gespielt wird, sowohl als Gesellschaftsspiel als auch als Puzzle und zum freien Spiel ( für das Millchen :-) )
    Auch sehr schön ist „Mein Erstes Mitmach-Spiel von Ravensburger.

    Viel Spass bei der weiteren Planung

    Nathalie

  5. Kathrin / Mrz 26 2012

    Gesellschaftsspiele, die mein Großer (3,5 Jahre) liebt:

    Quips
    Welches Tier passt hier?
    Schatz in Sicht

    Außerdem eine nette „Kuchen“-idee: Die Raupe Nimmersatt aus Muffins mit grüner Creme obendrauf, kleinen Kuchen als Kopf mit rotgefärbtem Marzipan überziehen…macht echt was her! :-)

    Meiner wird im September 4 und ich überlege auch jetzt schon die Farbe der Ballons. Muhaaaa..:-) Viel Freude!

  6. Maufeline / Mrz 26 2012

    Als ich im Krankenhaus lag und nach sinnvoller Beschäftigung suchte meinte eine Schwester, ich solle doch was Stricken… aaaah, ich und Stricken, zwei Weltenund so ;-) Da finde ich Geburtstage planen großartig!

    Meine Tochter hat „damals“ ;-) zum dritten Geburtstag das Spiel Felix Farbenschaf bekommen, das ist dann auch tatsächlich lange Zeit ihr Lieblingsspiel gewesen. Das ist schön einfach, so dass auch mitspielende verpeilte Omas (Ich spreche hier von einer bestimmten *gg*) das Spiel ganz schnell verstehen, und trotzdem auch spannend genug.

    Liebe Grüße und weiterhin gute Besserung!

  7. die_schottin / Mrz 26 2012

    Tiptoi ist prima. Das habe ich bestimmt schon 3 Mal zu 3. Geburtstagen verschenkt!

  8. Micha / Mrz 26 2012

    Bei Jannes ist dieses Spiel zu Weihnachten richtig gut angekommen: http://www.spiel-des-jahres.com/cms/front_content.php?idart=1037 :-)

  9. Frau Muschel / Mrz 26 2012

    Liebe Frau Miez,

    auch von hier ein PRO TipToi :)

    Herr Winzig ist jetzt fast 2,5 J. und liebt sein Tiptoi überalles.
    Sein absoluter Favorit ist das Buch „Entdecke die Tiere Afrikas“ (weil da 2 wunderschöne Lieder dabei sind und er Löwen, Elefanten etc. sowieso sehr liebt :)
    Unser 9 J. Königstiger ist ebenso begeistert, und die Anschaffung hat sich schon tausendmal gelohnt :)

    Liebgruß

  10. Natalia / Mrz 26 2012

    “4 erste Spiele” von Ravensburger : das wollte ich auch empfehlen. Ein Spiel haben wir jetzt schon ein paar Mal mit Mateo gespielt und klappte recht gut. Max hat diese Spiele geliebt :-)
    Ich bin gespannt auf die Torte. Die vom letzten Jahr war schon der Hammer!

  11. Mo / Mrz 26 2012

    Mhhm, wie wäre es denn mit einem Ravensburger Puzzle? Die großen, in die man diese vorgestanzten Teile reinfriemeln muss.. ;)

    Die mag ich. :)

    und, ich lache nicht, Mini hat Anfang Juni Geburtstag und ich plane bereits seit Wochen. ;)

  12. Mama06 / Mrz 26 2012

    hi, es ist ja schon viel genannt worden. Ein Farblern -Spiel finde ich auch sehr gut. Quips zum Beispiel. Memory falls noch nicht vorhanden (anfangs nur wenige Karten und offen, später dann verdeckt und Menge steigern) fiele mir noch ein. Oder Puzzle, gibt schon welche mit 15 Teilen falls er ein Tüftler ist

  13. Michael / Mrz 26 2012

    Da ist der Wurm drin ist einfach klasse, macht Spass, und man kann auch schnell mal schummeln :D
    Tiptoi ist auch nett, aber der Langzeitfaktor bei unserem 3 3/4ler weniger stark ausgeprägt. Also auch nicht mehr als bei normalen Büchern. Er liebt es halt wenn wir vorlesen.
    Ansonsten: Alles von Playmobil :D Mit 3 wird man ja gross genug für alles Playmobilige :D

  14. plokwoman / Mrz 26 2012

    hallo,

    also meinen beiden hat im Alter von 3, bzw. 5 „Piccobello“ (Selecta 3584) viel Spaß gemacht. Ist aus vorwiegend Holz, Karton und Stoff und sehr stabil verarbeitet. Die kleinen Wäscheklammern waren der Hit!

    Liebe Grüße
    Susi

  15. hummelchen84 / Mrz 26 2012

    Hihi, fällt mir jetzt erst auf: deine Kinder sitzen ja geburtstagstechnisch schön „in einer Reihe“… :-)

  16. poenktchen / Mrz 26 2012

    Ich habe statt des TipTois auf der Buchmesse den Ting entdeckt. Der scheint mir persönlich vielseitiger (klappt mit Büchern für Groß und Klein) zu sein: http://www.ting.eu/

    Spieletipps hab ich leider keine. Die Kids um mich rum spielen alle Memory.
    Poenktchen (sonst nur Leserin :)

  17. Barbara / Mrz 27 2012

    Der Tiptoi ist bei unserem Großen auch ein absoluter Favorit – und war leider nach 6 Monaten kaputt – aber über die kundendiesntseite von Ravensburger haben wir umgehend und kostenlos Ersatz bekommen, so dass unser Junior wieder abends seine Bücher lesen kann.
    An Spielen mag unserer das Quips, Puzzle, da ist doch der Wurm drin und die Geistertreppe

  18. skamilora / Mrz 28 2012

    Was ist eigentlich daraus geworden, dass er die Trommel bekommt, wenn er Trocken ist? Oder habe ich das irgendwie überlesen…
    War mir gerade eingefallen, habe gerade an Trommeln gedacht ;)

    • Mama Miez / Mrz 28 2012

      Ja, das ist weiterhin fix. Er ist ja inzwischen tagsüber trocken. Das mit dem großen Geschäft ist ein Problem, aber nur, weil er sich das verkneift und dann Schmerzen hat (und fast nur nachts in die Windel was lässt). Daher gibt’s dann Anfang Mai auch die Trommel.

      • skamilora / Mrz 29 2012

        achso, ok :)
        war grad irritiert, weil es als Geburtstagsgeschenk oben steht.

        Aber schön, dass es weiterhin klappt – auch wenn das große Geschäft noch ein Problem ist. Toller kleiner großer Junge. Wahnsinn!

  19. Barbara / Mrz 28 2012

    Ich habe noch was vergessen – der Große bekam zum 3. Geburtstg das Lego Toolo – Set – anfangs hat er eher verhalten damit gespielt, inzwischen baut er wunderbare Gefährte damit und bespielt es oft und gerne. Gefunden haben wir es bei Jako o.
    Da es sehr teuer war haben wir es unter den Verwandten aufgeteilt, so dass jeder eben ein Tütchen davon mitbrachte.

  20. Miss Rhapsody / Mrz 28 2012

    Ich hab ja sehr ausdauernd und lang mit dem Bobby-Car-Spiel ( „Autopiiel!!“) spielen „dürfen“.
    Und weil das Patenkind auch ein großer „Der kleine Maulwurf“-Fan war und ist, liebt er auch das Maulwurf Lieblingsspiel sehr. Das ist quasi wie Mensch ärger Dich nicht und sehr niedlich gestaltet.

Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot