Bis einer heult! • Gedanken zur Nacht.
Skip to content
10. April 2012 | Pia Drießen

Gedanken zur Nacht.

Eben schrak der Quietschbeu aus einem Albtraum auf. Erst schrie er fürchterlich, dann klammerte er sich an mich und weinte, dass ich nicht gehen sollte. Ich nahm ihn mit in mein Bett, wo er sich sofort in der Mitte seinen Platz sicherte, sein Schmusekissen drapierte und seine Boos umarmte. Dann lag er da. Ganz friedlich. Und ich beobachtete seine weichen Gesichtszüge, sein nahezu symmetrisches Gesicht, seine Ohrmuscheln und seine Stubsnase, die wie gemalt sind. Und alles was ich denken kann ist, wie perfekt dieser kleine Mensch ist. Wie unsagbar hübsch, wie intelligent, mitfühlend, liebenswürdig. Wir unglaublich glücklich er mich – nein uns – macht. Wie lange wir auf ihn haben warten müssen und wie sehr sich das Warten gelohnt hat.

Und dann rumpelt das Maimiez in mir und ich frage mich, ob es diese unbändige Liebe, die ich für meine geborenen Söhne empfinde, spüren kann? Ob es diese Hormonausschüttungen wahrnimmt, die sich in mir abspielen, wenn ich meine Kinder ansehe, ob nun den Quietschbeu oder das Löwenmäulchen, mit seinem kecken frechen Blick und seinem unfassbar großem Charme. Ob meine aktuellen Empfindungen vielleicht jetzt schon Ein- und Auswirkungen auf seine spätere Gefühlswelt haben werden?

Perfekte kleine Menschen. Die ganz große Liebe. In mir gewachsen und von mir geboren.

Wow.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Nicki / Apr 11 2012

    Da bekommt man auch ohne Hormone Tränen in die Augen, beim Lesen. Sooooo schön geschrieben :) * hach*

  2. annyclaws / Apr 11 2012
  3. Sabine / Apr 11 2012

    hachz…

  4. Stephie / Apr 11 2012

    Mensch MamaMiez ich bin hier auf Arbeit!! Da kann ich doch nicht einfach so sitzen und anfangen loszuheulen!!

    *schnief*

    So schön geschrieben.. So viel Gefühl, welches ich endlich auch nachempfinden kann.
    Und ich bin mir sicher, dass das Maimiez deine Gefühle sehr wohl spüren kann!
    Alles Gute und liebe Grüße

    Stephie

  5. Tigermama / Apr 11 2012

    *schnüffz*

  6. Britta / Apr 11 2012

    Das hast Du wirklich perfekt auf den Punkt gebracht *schnief*

Leave a Comment