-Anzeige-

10 Kommentare

    • Ich weiß, Ihr haltet uns jetzt für verrückt, aber sowohl die Jungs wie auch ich finden Regenbogenkuchen echt eklig. Die Miezbeus verweigerten den Kuchen beim ersten Anblick total und auch ich kann mich nicht überwinden, sowas künstlich buntes zu essen, auch wenn’s mit gesunder Lebensmittelfarbe gemacht ist.

  1. also ich finde, da gibst du dir echt viel mühe. und ich bekomme leicht nervöses augenzucken, wenn ich daran denke, dass wir auch bald (2.) geburtstag feiern und ich nicht den hauch eines schimmers habe, wie, wo, was wir machen. und ich hätte nicht die ausrede, wie du sie haben könntest. von wegen hochschwanger und mit 2. kind ;) vielleicht lasse ich mich von deinen ideen inspirieren. wenn das ok ist… wegen geistigem eigentum und copyright^^

      • jetzt mach mir mal keine angst. du wirst doch wohl nicht in der baby-versenkung verschwinden? ;) ach ich glaube ein kreativerer mensch als ich würde das auch trotz vollzeitjob wuppen können. aber irgendwas wird mir schon einfallen. jenseits von ronald-macdonalds geburtstagsamüsement ;)

  2. Lisa

    Cakepops bieten sich meiner Erfahrung nach am besten an. Wenn du Kugeln klein gemacht werden, sind sie perfekt für die Kleinsten. Uns schnell und einfach zubereitet sind sie auch.

  3. Smoew

    Was auch immer du machst, ich bin mir sicher .. es wird großartig!! Für den Kindergarten würde ich ganz einfach(en) Schokoladen oder Browniekuchen machen, bunte Streusel oben drauf, ist doch ausreichend. Schokolade mögen doch fast alle Kinder und man ist auf der sicheren Seite, dass der Kuchen auch ankommt bzw. gegessen wird.

    (Und so bunten Kuchen, herstellen gerne .. aber mich schrecken die Farben auch ab. Mein Kind jedoch, wie die meisten anderen Kinder auch, fährt da voll drauf ab. Nuja.)

    Deine Ideen klingen toll … werde ich mir mal speichern, der 2. Geburtstag ist ja auch nicht mehr weit.

  4. Hatte hier beim letztens stattgefundenen 2. Geburtstag das erste Mal Cake Pops. Kam supergut bei den Kleinen an und ist recht einfach gemacht. Dafür spricht auch, dass es wirklich nur eine kleine Kuchenportion ist, genau richtig für das Alter als kleines „Goodie“.

    Hört sich alles toll an , aber tatsächlich nach viel Mühe. Aber Du wuppst das schon, wie ich Dich „kennengelesen“ habe.

    Ich tippe übrigens auf Meedchen!
    Liebe Grüße
    RALV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-