Bis einer heult! • Pekip-Spielwaren.
Skip to content
27. April 2012 | Pia Drießen

Pekip-Spielwaren.

Vergangene Woche eröffnete der neue Pekip-Spielwaren Online-Shop seine Tore und ich war eine der Glücklichen, die als Erste bestellen durften. Dazu muss man wissen, dass Pekip-Spielwaren nicht einfach noch ein Online-Shop mit Spielzeug für die Kleinsten ist, sondern dass von der Inhaberin Heike Schwarz ein durchdachtes Konzept verfolgt wird. Einer der wichtigsten Grundsätze von Pekip-Spielwaren lautet: sinnvoll fördern, nicht überfordern! Und mal ganz ehrlich … wenn ich sehe mit welch buntem, geräuschvollen Spielzeug schon ganz winzig kleine Babys entertained werden, muss man sich ja nicht wundern, wenn die unter einer permanenten Reizüberflutung nicht zur Ruhe kommen.

Die Eigenprodukte von Pekip-Spielwaren zeichnen sich unter anderem durch ein klares, schlichtes Design aus, das in den Farben Rot, Blau und Weiß gehalten ist. So werden die Sinne der Kleinsten altersgerecht angesprochen ohne sie durch eine zu große Farbvielfalt zu überfordern.  Weniger ist gerade bei Babys wirklich mehr!

Aus diesem Grund bietet Pekip-Spielwaren unter anderem altersgerechte Spielpakete an, welche aktuell für die Altersklassen 0-3 Monate, 3-6 Monate und 6-9 Monate erhältlich sind. Der Inhalt dieser Pakete ist optimal auf die Bedürfnisse von Eltern und Baby abgestimmt. Neben den Spielmaterialien beinhalten die Pakete auch Informationen und Hinweise für die Eltern, wie und was sie mit ihrem Kind spielen können, um es auf angemessene Art und Weise spielerisch zu fördern. Ein Ratschlag ist zum Beispiel: lieber 10 Minuten intensiv mit dem Baby beschäftigen und spielen, als es mit überforderndem Spielzeug alleine zu lassen.

Ich wäre froh gewesen, hätte ich dieses Paket-System schon beim Quietschbeu gekannt. Gerade als Erstlingsmutter habe ich mich doch zu Beginn oft gefragt, wie ich mich aktiv mit meinen Baby auseinandersetzt – also spielen – kann. So lag der kleine Kerl tatsächlich oft einfach nur unter seinem Spieltrapez und starrte die baumelden Figürchen an.

Beim Löwenmäulchen war ich durch den Besuch einer PEKiP-Gruppe mit dem Quietschbeu schon geübter und hab mich oft die bereits erwähnten 10 Minuten intensiv mit ihm beschäftigt. So stand der kleine Herr Löwenmaul zum Beispiel total auf das Wahrnehmungs-Spiel mit einer Feder, die ich ihm sanft über die Körper strich und deren Weg er dann immer ganz aufmerksam verfolgte und das Spiel sichtlich genoss.

Darum habe ich mich bei meiner Probebestellung auch für das Spielpaket für 0- 3 Monate entschieden. Enthalten sind unter anderem eine Feder, ein Schwingtuch, eine wunderschöne schlichte Tast- und Spielkette und eine CD mit Entspannungsmusik für Mutter und Kind. Ich freue mich jetzt schon sehr darauf die einzelnen Materialen mit dem Maimiez zusammen auszuprobieren und herauszufinden, welcher Wahrnehmungstyp das jüngste Miezkind sein wird. Mehr Spüren, mehr Beobachten oder doch mehr selber Erforschen?

Die CD mit den Liedern für Mutter und Kind hab ich mir schon mal bereit gelegt, falls die Wehenphase einsetzten sollte und ich zuhause ein Weilchen veratmen und ausharren muss.

Ich kann das gesamte Sortiment, das nun auch Erstausstattungs-Basics sowie wunderbare Spielmaterialien für Kinder verschiedener Altersstufen bereithält, nur empfehlen. Stöbern Sie mal in Ruhe eine Weile und lesen Sie vor allem auch das überaus interessante „Über uns“, in dem man ein bisschen mehr über die Menschen, die Gedanken und das Konzept von Pekip-Spielwaren erfährt.

Und als besonderes Schmankerl für alle Mama Miez‘ Leser gibt es ab einem Mindestbestellwert von 25 Euro bis zum 06. Mai 2012 einen 5 Euro Gutschein.

Einfach bei der Bestellung im Warenkorb den Gutschein-Code MamaMiez einlösen.

Der Code ist nicht mit anderen Rabatten oder Aktionen kombinierbar.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Super Mom / Apr 27 2012

    Schöne Idee! Hätte ich das mal eher gewusst…..
    Aber ich habe auch einen PEKiP Kurs gemacht und danach so einige Spielsachen entfernt. Immerhin ;-)
    Viel Spaß beim Ausprobieren der Spielsachen!

  2. Kat / Apr 27 2012

    Das klingt spannend, leider ein bisschen teuer für mein Budget. Aber vielleicht kannst du dann ja mal sagen was du mit was gemacht hast mit dem Maimiez und wie das Mädchen(ich sage es wird ein Mädchen) reagiert hat….

  3. Rike / Apr 28 2012

    So, der Artikel hat mich gerade zum Kauf des Spielpakets 1 verführt… :)

Leave a Comment