Bis einer heult! • Miez'sche Baby-Erfahrungen - Teil 3
Skip to content
14. Mai 2012 | Pia Drießen

Miez’sche Baby-Erfahrungen – Teil 3

Teil 3 meiner kleinen subjektiven Berichterstattung aus unserem Erfahrungsschatz mit Baby bzw. Neugeborenem bezieht sich heute auf das Thema Autositz. Zum einen führte ich jüngst wieder einen sehr interessante Unterhaltung zum Thema Babyschale mit oder ohne (Isofix-)Basisstation, zum anderen werde ich laufend auf unseren Maxi Cosi Bezug angesprochen und bekam ein Dutzend (!) E-Mails mit Fragen zum Bezug. Dies wird also eine Mischung aus Erfahrungen zum von uns verwendeten Sitz mit Basisstation, der Anschaffung eines gebrauchten Sitzes und sowie eines individuellen Sitzbezugs sein:

Autositz der Gruppe 0+ 

Für den Quietschbeu hatten wir damals einen Maxi Cosi Cabriofix angeschafft, einfach weil der in den gängigen Sicherheitstests immer sehr gut abschnitt. Da wir in unserem damaligen Auto kein Isofix hatten, entschieden wir uns gegen die Anschaffung einer Isofix-Basisstation „EasyFix“. Der Quietschbeu war genau 3 Tage auf der Welt, als wir uns dann doch für eine Basissation, nämlich die „EasyBase“ ohne Isofix, entschieden. Wenn Sie in einem Babyfachmarkt einmal gesehen haben, wie fest und sicher eine Babyschale nur mit der Gurtspannung auf dem Sizt sitzt und wie feste mit einer Basisstation, dann stellt sich Ihnen die Frage gar nicht mehr, ob das Sinn macht. Davon mal abgesehen, dass die Babyschale mit einem Handgriff sicher befestigt ist und nicht erst noch umständlich angeschnallt werden muss. Zudem weiß ich von vielen Bekannten, zu deren Babyzeiten es noch keine Basisstationen gab oder die sich bewusst keine angeschafft haben, dass es ihnen durchaus mal passiert ist, dass sie vergaßen, die Schale anzuschnallen. Und da ist niemand bei, von dem ich denke, er wäre unachtsam! Man braucht ja nur mal 5 Sekunden abgelenkt werden, durch ein hupendes Auto, zum Beispiel. Man dreht sich um, guckt was los ist und wirft im nächsten Moment die Autotür zu und steigen selber ein. Die Babyschale wird bei der Verwendung mit einer Basisstation automatisch beim Einstellen ins Auto eingerastet. Klick and Go, quasi.

Natürlich fuhr das Löwenmäulchen im Anschluss ebenfalls in diesem Maxi Cosi, allerdings verkauften wir den Sitz nach einem Jahr, da unsere Familienplanung zu diesem Zeitpunkt eigentlich anders aussah, als sie sich schließlich entwickelt hat, ähäm.

Grundsätzlich sind der Miezmann und ich Sicherheitsfanatiker und kaufen Autositze neu und 100%ig unfallfrei, als mit einem eventuellen Materialschaden, den man uns beim Kauf dann noch verheimlicht. Da bei Kind Nummer 3 a) das Geld aber nicht mehr so locker sitzt und uns b) von einer sehr vertrauenswürdigen lieben Bekannten deren Sitz inklusive „EasyFix“-Base (unser neues Auto hat nun Isofix) angeboten wurde, kauften wir für das Maimiez den Maxi Cosi Cabriofix also gebraucht, aus erster Hand. Der Sitz inklusive Bezüge ist top in Schuss und ich hatte nicht eine Sekunde ein schlechtes Gefühl bei der ersten Begutachtung. Leider war ein Gurtschoner verloren gegangen und ich googelte ein bisschen nach möglichem Ersatz.

Sitzbezug / Ersatzbezug

Dabei stolperte ich über me-ersatzbezuege und war sofort ganz schrecklich verliebt in die Idee, das Maimiez könne einen ganz individuellen Maxi Cosi bekommen, den es definitiv nicht zweimal geben würde und der zudem noch optisch richtig was her gibt. Also aus meiner Sicht natürlich. Weil er ja erst mal meinem Geschmack entspricht. Ich nahm also Kontakt zu me-ersatzbezuege auf, woraus sich ein ganz wunderbarer Austausch mit sehr individueller Beratung ergab. Aus meiner eigenen kleinen Nähwerkstatt hatte ich hier noch einen ganz bezaubernden Robert Kaufmann Stoff liegen, aus dem ich immer mal was Besonderes nähen wollte, aber doch nie wusste, was. Mit der lieben Elke, unter deren Händen diese wundervollen Ersatzbezüge entstehen, klärte ich dann ab, ob der Stoff die benötigte Qualität und Verarbeitungseigenschaften aufweist und sendete ihr den Stoff zu.

Natürlich wusste ich nicht so recht, was mich nun erwartet. Die Bilder auf der Webseite von me-ersatzbezuege sind sehr vielversprechend, aber über die tatsächliche Qualität und Verarbeitung sagen sie ja nichts aus. Ich dachte auch zunächst, man würde den Ersatzbezug einfach über den Originalbezug ziehen, aber weit gefehlt. 

Als mein individueller Wunschbezug hier ankam musste ich sogar ein bisschen Kniepern. Der Bezug ist der Hammer, optisch wie qualitativ. Im direkten Vergleich zum Originalbezug ist er sogar deutlich besser und stabiler verarbeitet und gepolstert! Das Schlosspolster ist so viel durchdachter erarbeitet, so dass es nicht bei jedem Schließen des Schlosses abrutscht oder im Weg ist. Aus dem Sitzverkleinerer des originalen Bezugs kann man problemlos, ohne irgendetwas auftrennen zu müssen, das Schaumgummikissen entnehmen (wusste ich vorher auch nicht) und in den von Elke genähten Sitzverkleinerer einlegen. Das passt dann perfekt!

links: mit Sitzverkleinerer, rechts: ohne Sitzverkleinerer

 

Überhaupt hat der ganze Bezug, welcher inklusive passenden Gurt- und Schlossschonern sowie Sitzverkleinerer genäht und geliefert wird, eine perfekte Passform. Original Bezug runter. Neuer Bezug drauf. Fertig. Ich betone das so sehr, weil ich wirklich nicht damit gerechnet habe, dass der Bezug so gut – ja sogar besser als der originale Bezug ist. Geht man ja auch erst mal nicht von aus.

oben-links: Schlossschoner, oben-rechts: Gurtschoner, unten-links: top Nähte und dezentes Label, unten-rechts: Draufsicht

Ich spreche also jedem meine uneingeschränkte Empfehlung aus und kann nur dazu raten bei me-ersatzbezuege mal selber zu stöbern, fündig zu werden oder gegebenenfalls den individuellen Wunschbezug in Auftrag zu geben. Neben Maxi Cosi werden auch alle anderen gängigen Modelle von Römer über Cybex bis Bugaboo bedient. Auf der Webseite von me-ersatzbezuege findet Ihr einer Liste aller Modelle, für die Elke Bezüge näht. Bitte lasst Euch nicht von der weniger professionellen Webseite abschrecken. Die wird der Arbeit von Elke (im Moment) einfach gar nicht gerecht ;)

Wichtiger Hinweis

Ich kann natürlich nur über den Sitz reden, den wir selber hatten. Aktuelle und ausführliche Tests zu den gängigen Autositzen der Gruppe 0/0+ findet Ihr hier.
Sitze, die vor 2010 getestet wurde (wie z.B. der Maxi Cosi Cabriofix), führt der ADAC in seinen Testberichten vor 2010 auf. 
Hier findet Ihr generell brauchbare Tipps und Ratschläge zum Kauf eines Kindersitzes.

Miez’sche Baby-Erfahrungen

Miez’sche Baby-Erfahrungen – Teil 1 »
Miez’sche Baby-Erfahrungen – Teil 2 »

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Natalia / Mai 14 2012

    Ihr habt jetzt also einen Maxi-Cosi. Das freut mich sehr! Unser ist jetzt auch weg.

  2. Wenke / Mai 14 2012

    Wow!!
    Der Bezug ist der Waaaahnsinn!

    Liebste Grüße aus Beuel! :)

  3. Nathalie / Mai 14 2012

    Wow schön…
    Ich weiss auch schon was ich demnächst shoppe…
    Danke für den ausführlichen Bericht!

    Kussi

  4. Smoew / Mai 14 2012

    Der Bezug ist der Hammer!!

    Davon ab, dass der Stoff einfach saucool (wie so viele Kaufmann-Stoffe, seufz) aussieht, der Bezug wirklich allerfeinste Näharbeit!!!

    Nun muss das kleine Maimiezkind nur noch kommen .. ich bin SOOOOHOOOO gespannt ???!

  5. Sabine / Mai 14 2012

    Mal eine Frage von einer Inkürzeerstmals-Mutter: braucht man diesen Sitzverkleinerer? Ich habe einen Römer von meiner Schwester bekommen, aber ohne Sitzverkleinerer (keine Ahnung, was damit passiert ist), daher die Frage.

    • Mama Miez / Mai 14 2012

      Na ja, in den ersten Wochen ist der schon sehr sinnvoll! Wirklich vorgeschrieben ist der nicht, aber wenn ein Neugeborenes im Babysafe oder Maxi Cosi ohne Sitzverkleinerer sitzt, hat es zu den Seiten ja kaum bis keinen Halt.

Trackbacks und Pingbacks

  1. Wehmut. Demut. » Bis einer heult! | Das Mama Miez Blog
Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot