Bunte Miezkinder

Der Quietschbeu ist Maigrün. Das Löwenmäulchen ist Sonnengelb. Das Miezmeedchen ist Rosa-Pink.

Ja, ich habe meinen Kindern Farben zugeordnet und nein, nicht aus einer Berechnung heraus, sondern ohne darüber nachzudenken und aus dem Bauch heraus. Als mir das Bewusst wurde – irgendwann im letzten Drittel der letzten Schwangerschaft – habe ich mich mal intensiv mit diesen Farben und deren Bedeutung für mich und in diversen Kulturen auseinandergesetzt. Es gibt Dinge, die tut mein Kopf nach Absprache mit Herz und Bauch. So also auch die farbliche Zuordnung meiner Kinder. Manche Menschen nennen das dann auch Spiritualität. Für mich bleibt es aber einfach ein Bauch-Herz-Kopf-Dings.

Der Quietschbeu ist Grün.
Für mich bedeutet Grün vor allem Hoffnung haben, in Harmonie leben und positiv in die Zukunft blicken. Man sagt Grün eine beruhigende Wirkung und das Fördern von Charaktereigenschaften wie Hilfsbereitschaft, Ausdauer, Toleranz und Zufriedenheit nach.

Das Löwenmäulchen ist Gelb.
Für mich bedeutet Gelb vor allem Glück und glücklich sein, Optimismus und Freiheit von Geist und Seele. Man sagt Gelb eine beflügelnde Wirkung nach und das Fördern von Wachheit, Kreativität und einem schnellen Verstand.

Das Miezmeedchen ist Rosa-Pink.
Für mich bedeuteten Rosa und Pink vor allem Weiblichkeit, Zärtlichkeit sowie Energie und Motivation haben, um Dinge anzugehen. Man sagt Rosa eine stark harmonisierende Wirkung nach und das Fördern von Sensibilität und Fürsorge, während Pink eine provozierende Wirkung hat und das Selbstbewusstsein stärken soll.

So haben die Jungs Kuschelkissen, Trinkflaschen, Namensanhänger und viele andere Kleinigkeiten in ihrer Farbe. Beim Miezmeedchen sind entgegen all meiner Vorsätze doch sehr viele Dinge rosa oder pink geworden. Wahrscheinlich, um einen stärkeren Kontrast zu der bisher doch sehr Testosteron-lastigen Männerwirtschaft im Hause Miez zu schaffen.

Vermutlich wird die Farbwahl nicht wirklich auf die Persönlichkeiten meiner Kinder einwirken. Im Grunde sind es nur meine guten Wünsche, die ich ihnen mit auf den Weg geben möchte. Positive Charaktereigenschaften, Mut, Energie, Lebensfreude. Dinge, die ihnen im Leben weiterhelfen, die sie zu angenehmen und gerngesehenen Mitmenschen machen und die ihnen vor allem eines bescheren: ein glückliches und zufriedenes Leben.

Das Armband ist ein dreifaches HERZERL-Familienarmband von Luxusweiberl.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4480

9 Gedanken zu „Bunte Miezkinder

  1. Irgendwie lustig, … so ähnlich haben das meine Eltern damals bei uns 3 Weibern schon gehandhabt und irgendwie mache ich das auch … aber es kam so unbewusst, die Große hat gelb, der Sohnemann blau und die Püppi rosa – scheint irgendwie in den Genen zu liegen!!!

  2. Hmm, jetzt wo sie das so schreiben: ich glaube, ich hab mich mehr oder weniger auf blau beim Captain Chaos festgelegt. Und das eigentlich auch schon während der Schwangerschaft. Hab gerade mal nachgelesen: Blau steht für Harmonie, Freundlichkeit, Freundschaft. Passt!

  3. hihi wirklich lustig, denn aehnlich ist es bei uns auch. Den Keks verbinden wir mit der Zahl 3 und den Farben hellblau-rot gestreift. Bisher habe ich darueber immer nur mit meinem Mann gesprochen der uebrigens das Gleiche empfand. :-)

  4. Das sind schöne Farben! Die passen doch wie die Faust auf das Auge. :)

    Ich bin recht farbenlos was meine Kids angeht. Nur Rosa und Pink kommt mir nicht ins Haus, wobei ich das jetzt gelockert habe, weil die Große doch mehr ihren Willen beim Kleiderkauf kundtut. Die Lieblingsfarbe der Großen sind grün und lila.

    Der Kleine liebt rot. Das freut mich total für einen Jungen.

  5. Kleiner ungünstiger Tippfehler:

    „Das Löwenmäulchen ist Gel d .“ … ;oP

    Kannst meinen Kommi nach Korrektur gern löschen ;o*

  6. „Vermutlich wird die Farbwahl nicht wirklich auf die Persönlichkeiten meiner Kinder einwirken.“

    … hmm, klingt aber doch so, als hätte die Persönlichkeit deiner Kinder (bewusst/unbewusst?) Einwirkung auf die Farbwahl gehabt ;-) Klingt ja alles nicht so, dass es für mich als Leser im Widerspruch zu den „Eigenarten“ deiner Kinder stehen würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben