-Anzeige-

11 Kommentare

  1. Knuthilde

    Hihi – so ein genügsames Kind! Das erinnert mich an eine Geschichte, die meine Mutter nicht müde wird zu erzählen: Das Nachbarskind pflegte zu reiten. Einmal, ich war etwa fünf, gingen wir mit in die Reithalle und schauten uns locker eine Stunde an, wie ältere Mädchen als ich auf Pferden im Kreis juckelten. Ich zuppelte meiner Mutter am Ärmel und fragte: „Mama, weißt du, was ich JETZT gerne hätte?!“ Ihr schwante Böses. Ein Pferd hätten wir uns nicht leisten können, außerdem waren meine Eltern quasi das Gegenteil von tierlieb. „Nein, was denn?“ – „Ein Duplo!!!“ Tja. Schokolade gab’s bei uns halt auch nicht so oft.

  2. kleinesMe

    u made my day :))
    selten kann ich über „anderer-leute-kinder“ lachen –
    aber ihre bringen sogar mich zum lauten lachen ;)

  3. Spitfire

    Einfach Zucker! :)

    Bei uns neulich:
    (Anmerkung: Wir lassen Lisa (3,5) natürlich nicht ‚Die Simpsons‘ schauen, es ging um eine DVD-Verpackung.)
    Lisa: Mama? Ich hab Angst vor Mr. Burns.
    Ich: Oh, Hasenbär, das brauchst Du aber nicht. Das ist eine ganz arme Wutz. Der hat überhaupt keinen, der ihn lieb hat.
    Herr Spitfire: Und der ist sehr gierig.
    Lisa: Gierig?
    Ich: Ja, der will immer viel Geld haben.
    Herr Spitfire: Und viele Sachen.
    Lisa: Aber das kann der doch gar nicht alles tragen.

  4. Wie süüüüß….. Sooooo lieb der Kleine Mann!
    Einfach herrlich. Und sooooo Bescheiden. *lacht*
    Genial seine Gedankengänge!
    GLG und einen schönen tag wüünsche ich Euch :-D

  5. hach *tränchenwegwisch* ich musste so herzlich lachen jetzt

    danke für das teilen dieses äußerst witzigen und dazu noch schönen
    moments (:
    (der „quietschbeumund“ hat mich schon oft zum lachen gebracht, witziges und dabei so charmantes kleines kerlchen <3)

    liebe grüße vom niederrhein, wo der herbst schon einzug hält

Kommentar verfassen

-Anzeige-