the day after Mäulchenbeule

Heute Morgen ging es dem kleinen Herrn Löwenmaul wieder ausgezeichnet. Nachdem ich ihn bis zum Zubettgehen stündlich geweckt hatte, um seine Reaktion zu testen und ihn etwas trinken zu lassen, nahmen wir ihn dann schließlich mit in unser Bett, wo er dann die restliche Nacht mich stündlich weckte, um sein Wasser zu fordern, das auf meinem Nachttisch stand.

So schlief ich heute Nacht also als Frikadelle im Brötchen. Rechts das Miezmeedchen, ganz eng an mich gekuschelt, links das Löwenmäulchen, ganz eng an mich gekuschelt. Bewegungsfreiheit gleich Null. Und der kleine Herr Löwenmaul liebt es, sein Bein und seinen Arm über mich zu werfen, so dass kein Blatt mehr zwischen uns passte, während das Meedchen sich festsaugte und auch schlafend nicht nachgab.

Entspannt schlafen geht anders und ich gestehe es doch sehr zu genießen, dass die Miezbeus seit der Geburt des Miezmeedchens in ihren Betten tief und feste Durchschlafen.

Die Mäulchenbeule ist jedenfalls sehr zurückgegangen und schillert jetzt nur noch blau-rot vor sich hin. Ich habe im Kindergarten noch Mal Bescheid gegeben, dass sie sich melden sollen, wenn er sich auffällig verhält. Der Rest ist Abwarten.

Ansonsten zehren wir alle noch von diesem wunderschönen Sonnentag bei der Uroma. Der Quietschbeu erzählte heute Morgen wirklich Jedem den er traf, dass er gestern mit seinem Roller und dem Bobby Car bei der Uroma in der (leicht abschüssigen) Einfahrt Wettrennen mit seinem Wutsch-fahrenden Bruder gefahren ist. Das fand er großartig. Er fragte auch direkt heute Morgen, ob wir da heute, nach dem Kindergarten, wieder hinfahren könnten. Die knappe Stunde Fahrt wäre ihm egal. Bei der Uroma ists einfach „voll schön!“.

Ach, uns erinnern Sie sich an den einen Zahn, mit dem ich kurz vor der Miezmeedchen-Geburt beim Notzahnarzt war und wegen dem ich dann doch noch Antibiotika nahm? Der ist mit Freitagnachmittag senkrecht gebrochen, wurde fürs Wochenende mehr als provisorisch versorgt und bekam heute dann sein Todesurteil. Wegen schlecht gemachter Füllung und daraus resultierender Entzündung im Wurzelkanal hat der Zahn keine Chance in meinem Mund noch mal sinnvoll in Szene gesetzt zu werden. Kommende Woche habe ich also ein Gespräch beim Chirurgen, der den Zahn ziehen soll. Zum Thema Jede Schwangerschaft kostet einen Zahn schreibe ich dann bei Gelegenheit mal einen Aufsatz. Heuli. 

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4480

7 Gedanken zu „the day after Mäulchenbeule

  1. Liebe Mama Miez,

    du Arme – und trotzdem, irgendwie klang’s wie ein schönes Wochenende. So ist das bei uns auch, irgendwie immer wechselhaft, das Leben mit Kindern. Manchmal, ganz kurz, fühle ich mich verzweifelt und genervt, und denke, kann denn mal nicht einen Tag einfach alles in Ordnung sein!?

    Mich hat auch jede Schwangerschaft einen Zahn gekostet, auch wenn viele Ärzte sagen, da sei nichts dran. Einer musste mir sogar in der Schwangerschaft mit der Jüngsten gezogen werden. Schöner Mist.

    Weiterhin gute Besserung für alle! Gruss, Christine

  2. sehr lobenswert vom herrn löwenmaul, dass er das stündlich wecken selber übernommen hat! (danke, das hat mich jetzt grade sehr amüsiert :D)

    Tja, und dass jedes kind einen zahn kostet, davon kann ich auch liedchen singen… alles gute und baldige gute besserung, allen invaliden!

  3. Ich habs dann dem LM nachgemacht und schklug mir heute mit voller Wucht den Kofferraumdeckle auf die Birne. Kein schönes Gefühl sage ich Dir und sie Beule ist auch nicht zu verachten. Wenn das LM nur ansatzweise solche Schmerzen hatte und hat wie ich, dann kann man das Geschrei nachvollziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben