Bis einer heult! • Mensch Mäulchen. Sorgenmäulchen.
Skip to content
25. November 2012 | Pia Drießen

Mensch Mäulchen. Sorgenmäulchen.

Nachdem der kleine Herr Löwenmaul vorletzte Woche Antibiotika gegen seine Mittelohrentzündung verschrieben bekommen hatte, kurze Zeit später mit starken Koliken reagierte und wir Samstags noch in der Notfallambulanz waren, dachte ich eigentlich, wir hätten das Gröbste hinter uns. Die Woche über ging es ihm gut, er war regulär im Kindergarten und machte keinerlei Anschein, es würde ihn irgendetwas belasten. Freitag nahmen wir dann das letzte Mal das Antibiotika und ich war froh, dass das fiese Thema damit abgeschlossen zu sein schien.

Gestern Nachmittag (Samstag), sah ich dann das erste Mal so einen blassen Ausschlag auf seiner Brust. Nicht mehr als eine Handfläche groß und laut seiner Aussage auch nicht juckend. Ich machte mir keine weiteren Gedanken darum. Auch nicht, als am Abend auch der Bauch betroffen war. Der Quietschbeu hat eine Zeitlang öfters mal so einen Ausschlag gehabt und das war in der Regel nach 12 Stunden wieder weg. Der Kinderarzt sagt immer, dass sei ein Genesungszeichen. Dann sei im Körper etwas passiert und der würde das dann über die Haut nach außen tragen. So ungefähr grob umschrieben.

Als ich gestern Abend dann noch mal bei den schlafenden Jungs rein schaute, glühte das Löwenmäulchen wie ein Backofen und das Fiebermessen ergab 40,4°C Temperatur. Da Fieber ja grundsätzlich nicht schlecht, sondern sogar recht gut ist, habe ich ihm kein Fiebermittel gegeben. Er klagte ja weder über Schmerzen noch war er schlaflos. Heute Morgen ging es ihm auch deutlich besser. Er war fröhlich, hatte keine erhöhte Temperatur mehr und verkündete lauthals, er habe Hunger. Das erste Mal seit einer Woche, denn während der Einnahme des Antibiotikums hatte er dauerhaft kaum Hunger (Nebenwirkung!).

Noch während er sein Müsli löffelte wurde er ruhiger und langsamer. Nach dem halben Schüsselchen erklärte er mir dann, er habe keinen Hunger mehr und stützte den Kopf schwer auf die Hand. Wir alberten ein bisschen herum und er zog sein Hemd hoch, wobei mir fast das Brot aus der Hand fiel. Sein ganzer Rumpf war von leuchtend rotem Ausschlag übersäht. Ich prüfte direkt den Rest des Körpers. Arme und Beine sahen genauso aus, nur Hände und Füße schienen nicht betroffen zu sein.

Es dauerte nicht lange und er klagte das erste Mal darüber, dass es jucken würde. Er wurde im Gesicht blasser, dann ruhiger und zuletzt nahezu apathisch. Dann ging alles recht schnell. Das Fieber stieg wieder, er jammerte in einer Tour es würde wehtun und jucken und sein kleiner Hals und sein Gesicht schwollen leicht an. Ich erinnerte mich, dass irgendjemand letzte Woche von ähnlichen Symptomen als Penicillin-Allergie berichtet hatte und googelte erst einmal. Danach griff ich sofort zum Hörer und rief in der Kindernotfallambulanz an. Wir sollten sofort kommen.

Ich brachte mit einem kurzen Telefonat den Quietschbeu bei seiner Freundin unter und fuhr dann mit Miezmann, Löwenmäulchen und Miezmeedchen in die Kinderklinik. Im Auto klagte er zusätzlich über Bauchschmerzen und atmete schwer.

Der Kinderärztliche Notdienst war sehr freundlich und sorgfältig, was ich von der Ärztin letzte Woche, in der anderen Kinderklink (wir wohnen ziemlich genau zwischen zwei Kinderkliniken) nicht sagen konnte. Es stand eigentlich sofort fest, dass das Löwenmäulchen eine starke allergische Reaktion auf Amoxicillin zeigte und – was ich gar nicht bedacht hatte – das Antibiotikum daher bei ihm überhaupt nicht anschlug. Außer in besagten Nebenwirkungen. Seine Mittelohrentzündung war unverbessert, das rechte Ohr inzwischen sogar schlimmer als das linke. Wir bekamen ein neues Antibiotikum mit einem anderen Wirkstoff verschrieben, den Rat Fiebermittel erst ab 39 Grad zu geben (was ich ohnehin so handhabe) und den Hinweis, dass wir sofort wiederkommen sollten, wenn sich sein Zustand verschlimmern sollte, z.B. durch Atemnot. In der Regel sollte der Ausschlag nach 2 bis 3 Tagen von alleine verschwunden sein. Und wir sollen die Amoxicillin -Unverträglichkeit unbedingt in den Impfpass des Löwenmäulchens eintragen lassen. Das sei im Zweifel Lebenswichtig!

Warum diese starke allergische Reaktion erst so spät, ja sogar nach Absetzen des Antibiotikum eingetreten sei kann ich als Laie nicht wirklich erklären. Die Ärztin sagte aber, es sei bei Amoxicillin häufig so, dass die allergische Reaktion erst 5 bis 10 Tage nach Einnahme des Medikaments auftreten würde.

Morgen früh werde ich mit dem Löwenmäulchen noch Mal unseren Kinderarzt aufsuchen, da ich inzwischen fest glaube, dass er noch weitere Nebenwirkungen mitgenommen hat. Er klagt anhaltend über Bauchschmerzen, was durchaus ein Zeichen für eine Darmentzündung sein kann. Außerdem klagt er seit 3 Tagen über Schmerzen im Nierenbereich und beim Wasserlassen, was auch eine Nieren-/Blasenentzündung sein könnte. Beides sind Nebenwirkungen des Antibiotikums. Und da er ja unverkennbar gar nicht gut auf das Medikament reagiert hat, gehe ich jetzt einfach mal vom Worst Case aus. Bei so kleinen Menschen, die ihre körperlichen und seelischen Empfindungen noch nicht so klar artikulieren können, ist mir einfach die Gefahr zu hoch, dass etwas übersehen wird.

Nun schläft er jedenfalls friedlich, nachdem er bereits heute Nachmittag gute 4 Stunden Mittagsschlag gehalten hat. Und heute Abend ging er sogar bereits völlig Fieberfrei zu Bett. Das ist ja auch schon Mal was!

Mensch Mäulchen. Sorgenmäulchen.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Marketing- und Medienberaterin mit Schwerpunkt Social Media. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Laudi2 / Nov 25 2012

    Mensch Mäulchen. Werd ganz, ganz schnell gesund!!!!

  2. Zickenbändigerin / Nov 25 2012

    Ich frage mich warum Sie dem Mäulchen das Antibiotika, das er ja offensichtlich nicht vertragen hat, überhaupt noch zu Ende gegeben haben? Hatten Sie sich nach dem Besuch in der anderen Kinderklinik nochmal woanders rückversichert das Sie die Einnahme weiterführen sollen?
    Als ich das erste mal eine allergische Reaktion auf Amoxicillin hatte, wurde das Medikament sofort abgesetzt. Mein Arzt hatte damals sogar gesagt es könne durchaus gefährlich werden es weiter zu nehmen.
    Gute Besserung dem Mäulchen.

    • Mama Miez / Nov 25 2012

      Weil es vergangenen Samstag, nach gerade Mal einem Tag der Einnahme, nicht nach einer allergischen Reaktion aussah. Die meisten Antibiotika greifen die Darmflora an und verursachen Bauchweh. Das war das, was die Ärztin in der Notfallambulanz sagte. Und er äußerte dann ja auch die Woche über keine Schmerzen mehr. Erst seit Samstag (gestern) wieder.

      • Zickenbändigerin / Nov 26 2012

        Ahh, ok. Jetzt verstehe ich es. Hätte mich nämlich sehr gewundert wenn Sie mit einem Bauchwehmäulchen nicht nochmal beim Arzt gewesen wären. Hätte so gar nicht in das Bild gepasst was ich bisher von Ihnen als Mutter hatte. Jetzt passt es wieder. :)

  3. kerstin / Nov 25 2012

    Oje, das klingt ja gar nicht gut. Ich wünsch dem Löwenmäulchen gute Besserung und für morgen beim Kinderarzt drück ich die Daumen. Ja, zusammenhängen, kann das sicher alles, bzw sich ausgebreiten haben, aber ich hoff, das „einfach“ nur der Körper von der heftigen Entzündung so schmerzempfindlich reagiert hat und keine weiteren Herde zu finden sind!
    Lieben Gruß, kerstin

  4. Shura / Nov 25 2012

    Oh, welch aufregendes Wochenende. Armes Mäulchen! Gute Besserung und schnelle Genesung! Hoffe, der kleine Mann bleibt von den restlichen Nebenwirkungen verschont und erholt sich bald wieder.

  5. Antiidiotikum / Nov 25 2012

    Ohweh, das klingt wirklich dramatisch, mir hat allein beim Lesen das Herz im Hals gepocht!
    Eine dicke Fuhre „Alles wird gut“ an die Familie Miez und besonders dem gebeutelten Löwenmäulchen gute Besserung!!!!

  6. Dominique / Nov 25 2012

    Dieser Irgendjemand war ich ;) Also mit der Allergie… gut dass es jetzt definitiv abgeklärt ist. Hoffe dem LM geht es bald wieder besser!! Die Ärztin von letzter Woche kam mir auch komisch vir. Bei solchen Symptomen das AB weiterzugeben…. welches bekommt er denn jetzt? cefaclor?? Denke beim Kinderarzt bitte an die Kreuzallergie. Die kann dann auch bei anderen Penicillinen auftreten. gibt ja noch viele andere außer Amoxi! Gute Besserung :)

    • Mama Miez / Nov 25 2012

      Ja, genau, danke! Das neue ist Cefaclor, richtig. Ich werde das Thema Kreuzallergien ansprechen, ja!

  7. Moonsis / Nov 26 2012

    Oh das kenn ich leider zu gut:/ hatte auch den Ausschlag von amoxi. Hab mich damals in der Kita mit Pfeifferschen drusenfieber angesteckt, dachte aber es wäre Angina und bekam amoxi das Ende vom Lied auch dieser Ausschlag und Notaufnahme. Gerade amoxicilin ist wohl bekannt für den Ausschlag als Wechselwirkung wenn im Körper mononukleose Erreger sind..wurde den kleinen also sicherheitshalber per Blutentnahme auch darauf testen lassen…grad Mono ist in Kitas weit verbreitet und. Kann’s Immunsystem lange schwachen…!

  8. Frau Briest / Nov 26 2012

    Ich hatte als 6-jährige auch eine allergische Reaktion auf Amoxicillin und am ganzen Körper Hautausschlag mit 5-Mark-großen roten Herden. Allerdings musste ich gut eine Woche in der Kinderklinik bleiben und musste Cortison bekommen. Bekommt das LM denn etwas um die allergische Reaktion zu stoppen? Zb Fenisill Retard Kapseln oder Cortison?

  9. Frau Briest / Nov 26 2012

    Sollte Fenistil heißen, sorry.

  10. Lorelei / Nov 26 2012

    Ich hatte vor zwei Wochen auch so eine Reaktion auf Amoxicillin. Gegen Mittelohrentzündung verschrieben bekommen (der Arzt hat noch gefragt, ob ich allergisch bin, ich dachte nicht …), eine Woche genommen, zwei Tage nach der letzten Einnahme plötzlich diesen Ausschlag am ganzen Körper (Oh, hab‘ sogar ein Foto: https://twitter.com/YFNL/status/266541544159461376/photo/1). Am nächsten Tag ging’s dann mit der Rettung ins Krankenhaus – anaphylaktischer Schock.

    Gute Besserung dem Löwenmäulchen und mein Beileid: der Ausschlag juckt wirklich wie die Hölle. Ich hab‘ mir im Schlaf die Füße blutig gekratzt, und am Bauch juckt es auch jetzt manchmal noch.

  11. Elke / Nov 26 2012

    Da läuft es mir eiskalt den Rücken runter, der arme kleine Kerl :-(
    Ich wünsche ihm gute Besserung.
    LG
    Elke

  12. Micha / Nov 26 2012

    Oh, ich hatte selbst auch mal so einen Ausschlag nach Antibiotikumgabe. Gut, dass jetzt alles überstanden ist, weiter gute Besserung!
    LG, Micha

  13. pjaupe / Nov 26 2012

    Au weia! Gute Besserung dem armen kleinen Mann! (Jetzt reicht’s dann aber auch echt für’s nächste Jahr mit.)

  14. sandra / Nov 26 2012

    puh…das braucht man wirklich nicht. Armes Löwenmäulchen, arme eltern. Gute Besserung und das jetzt auch die Mittelohrentzündung endlich ebsser wird,d enn das tut auch sehr weh.

  15. Viktoria / Nov 26 2012

    Hallo,
    ich wollte mal kurz von meinen Erfahrungen berichten. Meine beiden Söhne reagieren allergisch auf das Amoxicillin. Bei dem Großen kam das mit 19 Monaten raus und wir müssten eine Nacht zur Beobachtung da bleiben.
    Bei dem Kleinen kam das jetzt nach einer Lungenentzündung raus. Bei ihm war der Verlauf ähnlich wie bei deinem Miezmäulchen. Da die Darmflora auch noch richtig entzündet war, hat er das andere AB natürlich auch nicht vertragen und hat einen sogenannten Fettstuhl bekommen. Als er dann kurz vorm Krankenhaus stand, hat uns der Kinderarzt Perenterol kids http://www.perenterol.de/ verschrieben. Er erzählte, dass sie das früher auch prohylaktisch vers2chreiben konnten, und nun erst wenn Nebenwirkungen auftreten. Hätte ich davon schon eher gehört/gelesen. Hätte es einiges meinem Kind erspart. Von der ersten Einnahme an, ging es ihm besser. Er hat es vor der AB-Einnahme bekommen und schon direkt keinen Durchfall mehr gehabt und auch keine Bauchschmerzen. Probiere es aus. Ich werde es immer im Haus haben.

    • Viktoria / Nov 26 2012

      Und natürlich wünsche ich schnelle und gute Besserung.

  16. Viktoria / Nov 26 2012

    und noch was. Habe eben gesehen,dass es Perenterol junior heißt und nicht kids.

  17. MamaMia / Nov 27 2012

    Meine Güte – was für ein Drama!
    Das tut mir leid, ich hoffe es geht dem kleinen Mann hoffentlich bald wieder besser!
    Armes Löwenmäulchen…. doofen Medikamente, so gut sie manchmal ja auch sind. Hmpf…
    Alles alles gute!!!!
    Allerliebste Genesungsgrüße, MamaMia

Leave a Comment