-Anzeige-

13 Heulsusen

  1. Anca

    Hallo ihr Miezen,

    ich kann euch die Bücher vom kleinen Drachen Kokosnuss geschrieben. Die Bilder sind toll gezeichnet, die Geschichten begeistern bei mir eine ganze KiTa-Gruppe und das Autor wohnt sogar auch in „Nova“ ;)

  2. Q

    Ich hatte schon gehofft, dass du bald mal wieder über eure aktuellen Bücher schreibst. Wir brauchen nämlich unbedingt mal neue. Ich habe auch gleich die Häschenschule gekauft. An dieser Stelle weise ich mal auf die großartige Seite

    http://www.justbooks.de/

    hin – da findet man auch das Osterbuch. (Die Seite sucht auf allen anderen Bücher-verkaufenden Seiten gleichzeitig und sortiert nach Preis und neu/gebraucht.)

  3. Bei uns war lange „Tommi Tatze“ von Scheffler/Donaldson der Favorit. Die Bücher von der Kuh Lieselotte stehen aber auch hoch im Kurs. Die Bücher, bei denen man selbst schmunzeln muss beim Vorlesen, sind einfach die besten.

  4. Janine

    Ohhh, wie schön… He Duda ist im Moment auch die allerliebste Geschichte meiner fast 3-Jährigen Tochter… da wird immer ganz gespannt gelauscht und gekichert ohne Ende…

    Habt ihr schon „Wo ist Mami“ von Axel Scheffler?? Stand bei uns lange, lange Zeit auf Platz 1 der Vorlesegeschichten, ist super niedlich, in tollen Reimen geschrieben, mit einem süßen Ende. Kann ich nur empfehlen!!

    Viele liebe Grüße
    Janine

  5. fishly

    Falls es doch einmal etwas längere Geschichten sein dürfen, kann ich Ihnen „Gustav Bär“ sehr ans Herz legen. Das haben wir zur Geburt unseres ersten Kindes geschenkt bekommen und lesen beinahe jeden Abend daraus. Schön ist, dass die Geschichten zwar die Lebenswelt eines Kleinkindes wunderbar erfassen, aber nie den moralischen Zeigefinger erheben. Die Figuren sind liebevoll dargestellt und bekommen im Laufe der Geschichten auch Tiefe (was mM nach bei Kinderbüchern oft zu kurz kommt)
    Mir als Mutter macht das Buch auch desshalb so große Freude, weil es mit einem wesentlich größeren Wortschatz einhergeht, als die „üblichen“ Kinderbücher und trotzdem nie überfordert.
    http://www.amazon.de/Gustav-erz%C3%A4hlt-Geschichten-Tilde-Michels/dp/3401094807/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1360147841&sr=1-1

    Falls Sie dagegen doch eher noch etwas mit mehr Bildern suchen, kann ich Ihnen wärmstens „Maulwurf und der kleine Vogel“ empfehlen. Wunderschön illustiert und toll geschrieben – eine nachdenkliche Geschichte über das Fortgehen und Liebhaben, die trotz ihres Gewichts bei uns immer wieder gerne gelesen wird.
    http://www.amazon.de/Maulwurf-kleine-Vogel-Patrick-Benson/dp/3827051479

  6. Jasmin

    hihi das ist ja witzig, viele der bücher kenne ich auch aus meiner kindheit :-)
    zwischenzeitlich vergessen, aber als ich mir die link angeschaut habe, habe ich mich wieder erinnert ^-^
    jaa bücher vorlesen ist toll, darauf freue ich mich auch schon, aber das dauert noch ne weile bei uns….

  7. Isabel

    ….“Die große Frage“…..von Wolf Erlbruch…..unbedingt (!!!!!!!!) anschauen…ein Meister seines Faches in der Illustration und soooo wunderbar zarte, scheinbar leichte Antworten auf eben…DIE große Frage….“Wozu bin ich auf der Welt“…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-