Ich bin noch hier.

Als ich damals anfing zu bloggen, hieß das noch nicht mal so. Ich schrieb etwas ins Internet, chronologisch, und ließ völlig fremde Menschen kommentieren. Meiner Umwelt erklärte ich das so: „Ich schreib ein Onlinetagebuch!“

99 % waren entsetzt, dass man sein Tagebuch öffentlich führt und da wirklich jeder, der will, lesen und kommentieren kann. Das restliche 1 % schrieb ebenfalls so ein Onlinetagebuch.

Dieses „damals“ ist jetzt 11 Jahre her. Ich bin gewachsen in diesen Jahren. Vom kleinen naiven Huhn, zur immer noch kleinen, aber deutlich weniger naiven Henne. So denke ich jedenfalls, wenn ich meine eigenen Beiträge der Vergangenheit lese.

Was ist passiert? Es ist immer noch derselbe Mann an meiner Seite, wie damals, bei meinem allerersten Eintrag.

Paul. Damals.
Mein Mann. Heute.

Wir haben 3 entzückende Kinder bekommen. Allein in den letzten 4 Jahren.

Was sich verändert hat? Früher hatte ich gar nicht so viel zu erzählen und schrieb trotzdem jeden Tag ins Internet. Egoversum Galore. Heute hätte ich unfassbar viel zu erzählen, schreibe aber kaum noch selbstreferenzielle Beiträge, weil ich plötzlich das Gefühl habe, dass sei alles viel zu egozentrisch.

Ich ich ich. Damals.
Wir wir wir. Heute.

Ich habe nicht länger nur die Verantwortung für mich selber. In erster Linie steht da nun diese unteilbare Verantwortung für meine Kinder. Meine Familie.

In den letzten Tagen und Wochen ist da doch immer wieder der Wunsch wieder mehr aus mir heraus zu schreiben. Da sind so viele Gedanken, Geschichten und Ideen, die ich mir irgendjemandem teilen möchte. Und dann fiel mir eines Nachts ein, dass ich ja noch dieses Stück Internet hier habe. Meins.

Keine Ahnung ob noch jemand da draußen ist, der das hier liest. Keine Ahnung, ob das überhaupt wichtig ist, für das, was ich zu sagen haben.

Ich bin jedenfalls noch hier. Inzwischen 32 Jahre alt, immer noch Medienmensch, Frau, Mädchen und – nicht mehr ganz neu – „Glucke“.

Guten Tag.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4493

40 Gedanken zu „Ich bin noch hier.

  1. Ich bin auch noch da, und kann das super nachvollziehen, da hier auch Kinderlachen das Haus erhellt. Freue mich, etwas von „Wir“ zu lesen, falls Sie sich entschließen sollten :)

  2. Geht mir ähnlich: Wegen einer Menge Umbrüche in meinem Leben liegt mein Blog, den es seit immerhin fast acht Jahren gibt, brach. Bei meinen älteren Einträgen denke ich ebenfalls, wieso hast du das damals der Welt mitgeteilt?? So ist das – man wächst. Aber löschen kann ich ihn nicht, da der Drang, etwas persönliches schreibend an die Öffentlichkeit zu tragen, immer noch in mir schlummert.

    Langer Rede kurzer Sinn: Schön, wieder etwas von dir zu lesen!!! Ich habe regelmäßig nachgeschaut, ob dort etwas Neues steht :)

  3. Ja, ich mag auch „Pia“ weiter kennenlernen, fernab von anderem em, äm „Kwatsch“. ;-)
    Willkommen hier in der kleinen, aber hoffentlich sehr feinen Runde!
    Melle <3

  4. Schön Sie nach so langer Zeit wieder zu lesen – auch wenn Twitter und Facebook die Zeit einigermaßen überbrückt haben ;) Also: Guten Tag!

  5. Bin auch noch da :-)
    Inzwischen 48 Jahre alt, auch noch mit derselben Frau verheiratet, noch immer 3 Kids. Nummer 1 hat gerade Abi gemacht.
    Schön, dass Du noch da bist und mal wieder schreibts. Ich habe Dich imer gerne gelesen :-)

  6. Schön, dass dich der reale Wahnsinn so positiv fesselt.
    Aber auch schön, wenn du ein kleines bisschen davon in den surrealen Wahnsinn des Internets wirfst.
    Willkommen zurück! Madame, Sie wurden vermisst. :)

  7. Schön, dass du noch da bist. War ja einer der Blogs die mich selbst dazu gebracht haben, wenn auch erst 2006. Ich freu mich schon wenn das ganze Facebookgedöns mal untergegangen ist und es immer noch Blogs gibt. Hoffentlich dann deinen noch….

  8. freu!!!!! schön! Les auch gerne wieder hier.
    Bei mir ist Kind 1 mittlerweile kein Kind mehr! Schluchz….
    Ich sach Ihnen passen Sie auf. Kaum paar mal eingeatmet da sind die auf einmal erwachsen. Kann man sich zwar nicht vorstellen. Aber rückwärts fühlt sich das so an.
    Ganz herzliche Grüße auch von mir! Auch an die mittlerweile ja schon ganz schön große Familie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben