Bis einer heult! • Quietschmaulmeedchen. Miezlöwenbeu.
Skip to content
8. Juli 2013 | Pia Drießen

Quietschmaulmeedchen. Miezlöwenbeu.

Ich werde unglaublich oft gefragt, wie die Miezkinder eigentlich zu ihren Spitznamen kämen. Noch unglaublicher ist nur, dass ich tatsächlich noch nie drüber geschrieben habe.

Gut, wer nun von Anfang an hier mit liest, der wird es wissen. Ich denke aber mal, dass das nur eine kleine zarte Hand voll Leser sein wird. Ich werde daher heute Mal das nicht-Geheimnis vom Quietschbeu, Löwenmäulchen und Miezmeedchen lüften.

Quietschbeu

QuietschbeuBeim Quietschbeu ist das auch für den nicht Eingeweihten ziemlich einfach herzuleiten, denke ich. Er quietschte als Baby so schrill und laut, dass man am liebsten davon gelaufen wäre. Es betrug sich im Krankenhaus, 2 Tage nach seiner Geburt, da sagte eine Mutter im Stillzimmer zu mir: „Oh, Sie sind die arme Mutter, der das Baby mit dem schrecklichen Organ gehört?“ Ja, so war das damals. Er schrie und quietschte so hoch, dass es jedem in den Ohren klingelte. Als meine Schwester mich damals im Krankenhaus besuchte, stellte sie erstaunt fest, dass es mein Baby war, dass man aus dem 5.Stock bis in die Empfangshalle quietschen hörte. Nochmal: er war 2 Tage alt! Und mit zunehmendem Alter und zunehmender Kraft wurde sein Quietschen noch mal lauter und schriller. Wie viele Tränen habe ich vor körperlichem Schmerz geweint, weil mein Kind so schrecklich schrie.

Aber dennoch war und bin ich eine stolze Mutter. Stolz auf ihr erstgeborenes Kind, das so bezaubernd hübsch war, das mich anlächelte, sich an mich kuschelte und auf meinem Arm besonders fest und tief schlief. Er war mein kleiner Quietschbeu. Das kam mir irgendwann, als ich ihn durch einen Tränenschleier betrachtend im Arm hielt, über die Lippen. Und wenn Sie sich jetzt wegen der komischen Schreibweise wundern: das ist auch ganz einfach erklärt. In der Kindersendung meiner Kindheit „Hallo Spencer!“ gab es eine dreiköpfige Band. Die Quietschbeus, Und die schreibt man eben so. Das ist auch schon das ganze Geheimnis.

Löwenmäulchen

LöwenmäulchenDas Löwenmäulchen hieß während der gesamten Schwangerschaft nur „das Minimiez“, weil es ja eines Mini-Miez sein würde. Als er dann endlich bei uns war, war schnell klar, dass er ein völlig anderes Wesen und Gemüt, als sein großer Bruder, mitbrachte. Er war ruhig und ausgeglichen. Er schrie so gut wie nie und wenn war Vergleichsweise niedlich und leise. Er war langmütig, geduldig und die Ruhe selber. Nur wenn ich ihn stillen wollte, die Brust schon freigelegt, dann wurde er wild. Dann riss er seinen kleinen Mund so weit auf, dass es an einen brüllenden Löwen erinnerte. Ich schrieb das in irgendeinem Blogbeitrag mal. Wenn es ans Stillen ginge, dann würde er sein Löwenmäulchen aufreißen. Bumm. So wurde er der kleine Herr Löwenmaul. Und das passt bis heute wie die Faust aufs Auge. Er ist ruhig und besonnen. Doch wenn ihn etwas stört oder erregt, dann brüllt der Löwe die Steppe zusammen. Löwenmaul eben.

Miezmeedchen

MiezmeedchenDas Miezmeedchen hieß die ganze Schwangerschaft über Maimiez, weil ihr errechneter Entbindungstermin im Mai lag. Da ich das Geschlecht für die virtuelle Welt bis zur Geburt geheim hielt, schrieb ich immer nur über das Maimiez. Als ich sie dann im Arm hielt, vor Glück und Liebe überlaufend, war schnell klar, dass sie ein Alleinstellungsmerkmal in unserer Familie innehaben würde. Sie würde das einzige Mädchen sein, denn wir wussten schon bei ihrer Geburt, dass wir mit 3 Kindern die Familienplanung abgeschlossen hatten. Und so legte ich eben diese Tatsache mit in ihren Namen. Sie war das Miezmeedchen. Und würde es bleiben. Als Einzige. Zur Schreibweise kam es übrigens so: wir haben niederländische Verwandtschaft und die spricht z.B. Baby wie Beebie aus. Mit einem gaaaanz langen E. Ich finde die Aussprache mit dem langen E sehr viel wohlklingender, als das gerade vom älteren Semester gerne verwendete „Bäby“. Woah. Da rollen sich mir die Zehennägel auf. Und so wurde aus Mädchen eben Meedchen. Mit langem E. Das ist auch schon alles.

Und Duuuu?

Nun könnten Sie noch fragen, warum heißt die Mama Miez eigentlich Mama Miez? Tja, das kam so: ich hatte mir Miez als virtuellen Spitznamen zugelegt. So wie sich andere z.B. PrallePrinzessin123 nennen. Ich war die Miez oder auch MiezMiez. Und dann wurde ich schwanger und begann hier zu bloggen. Sie dürfen mich daher alle auch sehr gerne einfach „Miez“ nennen. Ich bin ja nicht nur Mama, gell?

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Marketing- und Medienberaterin mit Schwerpunkt Social Media. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Nina / Jul 8 2013

    Oh, hast Du noch das tolle T-Shirt, dass das kleine Miezmeedchen auf dem Foto trägt? Ich würde es direkt meiner Kleinen anziehen wenn sie im Sommer kommt :-)

    LIebe Grüße
    Nina

  2. Ramona / Jul 8 2013

    Miez nenne ich meine Tochter hier zu Hause :-)

  3. fraucolle / Jul 8 2013

    Bei PrallePrinzessin123 musste ich mal kurz sehr laut lachen. :)

  4. Stephanie / Jul 8 2013

    Über „PrallePrinzessin 123“ musste ich herzhaft lachen! :-D

  5. Steffi / Jul 8 2013

    Sehr süße Namen habt ihr euch ausgedacht.

  6. Sabrina / Jul 8 2013

    Sehr schön erklärt ^^ Aber du hast recht, leser die seit den QB dabei sind ist das ganze, ok außer das Ende, nichts neues ^^ Ic glaub es gab doch auch mal ein Video oder so vom Quietschen oder? Mein mich daran mal zu erinnern ^^ Ich fand die Spitznamen auf den Blog immer soooo toll und ärgere mich das ich das nie so gemacht habe

  7. Luna / Jul 9 2013

    witzig .. ich hab eine Freundin gewissermaßen mit dir angesteckt (ich fand hier viele antworten auf meine Fragen & liebe deine Schreibweise ) ..

    Sie hat 4 Monate alte Zwillis zuhause & liest die aktuellen Beiträge, deswegen hab ich ihr von deinen Anfängen erzählt. Wie der Quitschbeu zu seinem Namen kam. Die Cappuchino trinkende – Mama Fantasie & wie die Realität aussah.

    Komischerweise dachte ich bisher der Name „Mama Miez“ käme von den Miezkatzen. ^^

  8. Gabi / Jul 9 2013

    Hallo Miez,

    stimmt – nicht nur Mama – aber diese Seite kriegen wir hier virtuell am meisten mit und das ist auch super-schön so. Ich lese sooo gern hier mit. Es vergeht
    kein Tag ohne ehrlich gesagt. Mich würden natürlich brennend die richtigen
    Namen der Kids interessieren, aber ich weiß die sind tabu. Auch das ist gut so.
    Zudem sind mir die Spitznamen der Miezkinder derart geläufig.. die heißen
    einfach so. Punkt. : ) Und jetzt die Geschichte „dahinter“ zu kennen ist wunderbar.

    Schönen Tag,
    G.

  9. Sandra / Jul 9 2013

    hihihi, also liebe Miez, danke für diesen Eintrag. Woher der QB seinen Spitznamen hat, wusste ich durchs nachlesen. Die Bedeutung des MM wusste ich damals auch direkt, weil ich seit kurz vor der Geburt Leserin bin. Nur die des LM’s wusste ich bisher noch nie. :) Finde die Namen übrigens allesamt niedlich. ;) Sehr süß.

    LG

  10. AnnDee / Jul 9 2013

    Liebe Miez :-)

    Das ist eine ganz tolle Erklärung. Ich bin ja gespannt, ob wir auch so tolle und lustige Spitznamen für unsere Kleine finden werden… Anfangs hieß sie meist „unser Würmchen“ (weil es doch noch so klein war und wir auch das Geschlecht noch nicht kannten). Mittlerweile nennen wir sie häufig bei dem Namen, den sie nach ihrer Geburt bekommen soll. Mal abwarten, wie sie so ist, wenn sie endlich da ist – vielleicht haben wir ja dann einen Geistesblitz ;-)

  11. froilein Zwillingsmama / Jul 11 2013

    Aufschlussreich, für die, die später dazu gestoßen sind. Vielen Dank! :)

  12. Jenny / Jul 11 2013

    Ich lese dich seit fast der ersten stunde.
    Meine tochter ist 4 jahre alt und ich fieberte immer mit.
    Auch ich fragte dich damals bei fb, ob du nicht schon mal an hsp gedacht hast bei deinem sohnemann…..

    Und so kam das dann ins rollen, war froh dir da helfen zu können.

    Mein mann und ich lesen dich sooo gern irgendwie seid ihr schon ein teil unserer familie….

    Lg

  13. Frau Firlefanz / Jul 11 2013

    ich kann mich noch an alle 3 Namen und ihre enstehung erinnern… auch wenn ich heute leider weniger lese/schreibe.

    „Hallo spencer“ war damals auch einer meiner lieblingssendungen :D

Leave a Comment