Bis einer heult! • 1... 2... 3... x Weihnachtswichtelei
Skip to content
29. Oktober 2013 | Pia Drießen

1… 2… 3… x Weihnachtswichtelei

Bald – ja bald – ist Weihnachten. Liebgewonnene Wichtelzeit mit den Onlinemädels für die Kinder. Wir sind inzwischen seit 2008 dabei. Immer mit wechselnden Organisatoren aber immer mit viel Freude. Die Kinder lieben ihre Wichtelgeschenke und ich liebe es, „fremde“ Kinder zu bewichteln.

Dieses Jahr organisiert die liebe Kathie die Twitterwichtelei, bei der wir teilnehmen. Und da heute die Wichtelkinder ausgelost wurden, möchte ich kurz etwas über die 3 Miezkinder festhalten, damit die Wichtelpatent ein paar mehr Anhalte haben, als die 5 Stichpunkte, die ich in der Anmeldung schrieb.

Quietschbeu – 4,5 Jahre

Er ist großer Polizei-Fan und spielt in allen möglichen Variationen Polizei. Den lieben langen Tag. Mit Playmobil, mit Lego und in erster Linie immer wieder er selber als Polizist. Natürlich ist er daher von allem begeistert, was so zu einen großen Polizeieinsatz gehört: Winkerkellen, Handschließen, Pylone, Walky Talky  und Absperrband. Er baut mit Wonne Absperrungen. Große und kleine.

Er ist der kreative Kopf der Miezkinder und malt, schneidet, klebt, bastelt für sein Leben gerne. Außerdem ist er ein großer Puzzler (um die 100 Teile Puzzle) und liebt Hörspiele.

Der Quietschbeu ist immer in Bewegung. Selbst total konzentriert muss er noch mit den Beinen wippen und singen.

Er mag BATMAN, Wickie, Michel aus Lönneberga, den kleinen Ritter Trenk und alles was mit Elfen (die glitzernden mit Flügeln!) zu tun hat. Und Bibi Blocksberg (auch in Kombination mit Tina!).

Der Quietschbeu trägt Größe 110/116, hat einen Kopfumfang von 52cm und Schuhgröße 29. Er ist ein dürrer, drahtiger Typ.

Löwenmäulchen – 3,5 Jahre

Der kleine Herr Löwenmaul ist ein Kind mit vielfältigen Interessen. Das macht es nicht immer leicht. Er liebt Hörspiele und Hörbücher und ist eher der auditive Typ. Er ist ein ruhiger Gesell, der in sich ruht und – von etwas gefangen – völlig abschaltet und kaum noch ansprechbar ist. So verträumt, wie er oft ist, hat er allerdings keine Ruhe für kreatives. Malen, Basteln, etc. haben nur sehr kurz seine Aufmerksamkeit. Puzzlen wird langsam besser, ist aber auch nicht das, was er am liebsten tut.

Neu für sich entdeckt hat er das Stecken von Bügelperlen. Mit großer Begeisterung. Seinem Alter entsprechend noch mit Maxi-Bügelperlen. Aktuell besitzen wir ein minifutzi Starterset. Da würde er sich sicher über neue Vorlagen und mehr Perlen freuen.

Das Löwenmäulchen findet Drachen und Dinosaurier sehr spannend, hat aber auch nach wie vor noch manchmal „Angst“, dass ihn ein Drache fressen könnte. Er wäre trotzdem gerne eine Prinzessin oder ein Prinz. Ganz sicher ist es sich da noch nicht.

Das Löwenmaul mag Superman, Leo Lausemaus, Lauras Stern, Wickie und ganz besonders Bibi Blocksberg

Das Löwenmaul  trägt Größe 92/98, hat einen Kopfumfang von 51cm und Schuhgröße 24. Er ist ein dünnes Kerlchen.

Miezmeedchen – 1,5 Jahre

Das Miezmeedchen ist ein Rabaukenmeedchen, das überall drauf klettern und runter springen muss. Sie singt und tanzt den halben Tag und sortiert und stapelt den anderen Dinge ineinander. Sie hat einen Fable für Taschen, Schuhe, Tücher und Schals. Ihre größte Leidenschaft ist derzeit das „Kochen“ und „Tisch decken“. Sie ist ein Genussmensch und kann stundenlang essen und trinken. Wenn sie nicht isst und trinkt, spielt sie Essen und Trinken.

Sie mag Haarschmuck, kleine Spängchen, minifutzi Haargummis und Mützen.

Das Miezmeedchen trägt Kleidergröße 86, hat einen Kopfumgang von 45cm und Schuhgröße 21. Sie ist zuckersüß Babyspreckig.

Etwas Generelles zu unseren Kindern:

Ja, sie dürfen Süßes essen. Gummibärchen, Schokolade, Traubenzucker(lollies). Solche Dinge. Bitte keine Bonbons, Kaugummis oder Lutscher.

Wir liebes Selbstgemachtes (Kleidung, Spielzeug, Geschirr) mit Sternen, Punkten, Ringeln, etc. und das alles gerne bunt.

Die Miezkinder baden für ihr Leben gerne uns stehen auf bunte Badezusätze (wir haben die von Kneipp oder Dreckspatz) und Malseife und natürlich alle möglichen Badewannenspielsachen.

Wir mögen nicht:
Cars, Bob der Baumeister, Schwammkopf, Winnie Puh, Hello Kitty. Nicht dass wir prinzipiell etwas gegen Lizenzprodukte haben – siehe Batman oder Superman – aber diese hier mögen meine Kinder explizit gar nicht.

Alle drei Kinder, besonders die Jungs, mögen personalisiertes bzw. Dinge, an denen sie ihren eigenen Besitz wiedererkennen. Ich kennzeichne daher die meisten Sachen mit Symbolen, wenn das Farbleitsystem nicht funktioniert:

Das Symbol des Quietschbeus ist der Stern und seine Farbe ist Grün.
Das Symbol des Löwenmäulchens ist die Sonne und seine Farbe ist Gelb.
Das Symbol des Miezmeedchens ist eine Wolke und ihre Farbe ist Pink.

So, und nun geht es ans große Ideen sammeln. Für meine Wichtelkinder habe ich sogar schon die ein oder andere Idee. Ich freu‘ mich so!

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Marketing- und Medienberaterin mit Schwerpunkt Social Media. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. amberlight / Okt 29 2013

    Die Symbolidee gefällt mir sehr :-) Wird vorgemerkt, wenn der kleine Bruder beginnt, etwas anderes als seine Finger interessant zu finden ….

Leave a Comment