„An der nächsten Kreuzung …“

Wir sitzen im Auto und fahren an einem Friedhof vorbei.

QB: „Da geht man hin, wenn man tot ist.“
MM: „Ja, das ist ein Friedhof. Da wird der Körper eines Toten begraben.“
QB: „Und dann geht der in den Himmel?“
MM: „Nein, die Seele, die geht in den Himmel. Der Körper ist ja nur die Verpackung von der Seele. Und der bleibt hier unten und wird begraben.“
QB: „Was ist eine Seele?“
MM: „Die Seele ist das, was Dich ausmacht. Dein Lachen und Dein Weinen. Wen Du magst und wen Du nicht magst. Wie Du selber zu anderen Menschen bist. Wenn Du traurig bist, oder Dich total freust … das alles macht Deine Seele.“
QB: „Und wenn man tot ist, dann geht die Seele in den Himmel? Ohne Körper? Aber wie sieht die denn dann aus?“
MM: „Eine Seele kann man nicht sehen oder anfassen …“
LM: „Pülze darf man auch nich‘ anfassen. Nur Stainpülze. Die muss man aba koch‘n, wenn man sie ess‘n will!“

15 Minuten später. Immer noch im Auto und inzwischen auf der Autobahn. Wir haben diverse Zubereitungsformen von Pilzen sowie die verschiedenen Gattungen und Giftpilze durchgekaut.

QB: „Ich heirate später mal die Paulina!“
LM: „Und ich den A.!“
QB: „DAS GEHT NICHT!!!!“
MM: „Wieso geht das nicht?“
QB: „Jungs dürfen keine Jungs heiraten. Nur Mädchen!“
MM: „Wer sagt denn sowas?“
QB: „Die Frau S.!“
MM: „Das stimmt aber nicht. Wenn das Löwenmaul den A. heiraten will und der A. will das auch, dann dürfen die natürlich heiraten!“
LM: „JAHAHA, das dürf’n wir wohl!“
QM: *brummelmurmel*
MM: „Wenn zwei Männer oder zwei Frauen heiraten, können die nur selber keine Kinder bekommen. Sie können aber welche adoptieren.“ (das mit der Samenspende hebe ich mir für später auf)
QB: „Ich heirate trotzdem die Paulina. Und dann kriegen wir 3 Kinder. Nein. Vier!“
LM: *murmel* „Ich will kaine Kinda. Die sind viel zu ansträng’nd.“

15 Minuten später. Wir sind kurv vor unserem Ziel.

QB: „Wenn ich ein Papa bin, dann ist der Papa Dein Opa, ne, Mama?“
MM: „Nein, der Papa ist und bleibt mein MANN. Der ist dann aber der Opa von Deinem Kind.“
QB: „Und ich bin der Onkel!“
MM: „Nein, Du bist der Papa von dem Kind. Das Löwenmaul ist dann der Onkel.“
QB: „Von Dir oder vom Papa?“
MM: „Von Deinem Kind!“
LM: „Und wenn ich ein Papa bin, bin ich der Onk’l vom Quietschbeu.“
MM: „Nein, dann bist Du erst mal nur der Papa von Deinem Kind.“
LM: „Aba ich will ja kain Kind.“
MM: „Dann wirst Du aber auch kein Papa sein.“
LM: (denkt nach) „Okee. Dann werd‘ ich der Papa vom Meedchen. Die ist ja schon DAIN Kind!“
QB: „Aber die will ich schon heiraten!“
MM: „Man darf seine eigene Schwester nicht heiraten.“
QB: „Dann heirate ich den Löwenmaul.“
MM: „Das geht natürlich auch nicht.“
QB: „Aber Du hast gesagt, Jungs dürfen Jungs heiraten!“
LM: „Ja! Hassu gesagt. Ich heirate nämlich auch den Quietschbeu! UND das Meedchen.“

„Sie haben Ihr Ziel erreicht.“

Aufatmen.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4486

28 Gedanken zu „„An der nächsten Kreuzung …“

  1. Sehr gut. Dauerte aber ein bisschen, bis ich checkte, dass MM „Mama Miez“ und nicht „Miezmeedchen“ heißt. Fragte mich, warum sie schon so viel sprechen kann. Öhm.

  2. Lustig, habe gerade an meine Diskussion mit meiner Tochter gedacht. Beim Thema Friedhof, Tod und Seele fast die gleichen Fragen und Antworten.
    Ist aber auch ein schwieriges Thema…wie soll man sich als Kind die Seele vorstellen…

    LG

  3. So süß! Habe es mir im Laufe des Tages bestimmt 5x durchgelesen und musste immer wieder schmunzeln. So etwas versüßt selbst einen besch… Tag. ;-)
    Danke Mama Miez, dass sie wieder schreiben, ich hoffe sehr es macht auch wieder Spaß.
    Grüße

  4. Ich liebe diese Gespräche. Über wer wann was ist. Generation über Generationen werden so geübt ! Und das beste dabei ist, dass ich sagen kann: „na irgendeiner von Euch 3en wird mich mal zur Oma machen! “
    Lg Eva

  5. Klasse! Sie haben mir soeben das erste ausgelassene Lachen des Tages beschert, danke :>
    (Und ich bin ein großer Fan Ihrer, wie könnte man sagen, ‚Verlautschriftlichung‘ des Löwenmaulsprech. Knuffigst.)

  6. Herzlich gelacht. Vielen Dank dafür ?
    Das LM ist wirklich absolut herzlich. Ich bin mir sicher, die beiden werden wunderbare Väter :)

    Absolut und unangefochten war aber die Logik des Herrn Löwenmaul mit der Seele und den Pilzen. (hihi)

    Liebe Grüße,
    Llew

  7. MMmmMm!

    –> Mama Miez made my Monday morning!

    Danke für’s Teilen! Hab gerade Tränen gelacht. Jetzt starte ich gut gelaunt in einen arbeitsreichen Tag und freue mich schon, heute Nachmittag MEINE beiden süßen Sprücheklopfer wiederzusehen. ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben