-Anzeige-

14 Kommentare

  1. Daniela

    Hallo liebe Mama Miez,

    also erstmal finde ich, dass das Quietschbeu-Zimmer sehr schön geworden ist. Seine Einladung an die Geschwister, natürlich weiterhin dort spielen zu dürfen ist echt süß und passt total zu deinem Sohn, so wie du ihn immer beschreibst ;-)
    Außerdem wollte ich dir aber sagen, dass ich es super finde, dass du/ihr den Kindern selbst die Entscheidung überlasst, ob sie gemeinsam oder allein schlafen möchten. Ich finde es auch gar nicht sonderbar, dass alle lange Zeit zusammen in einem Schlafzimmer geschlafen haben. Das zeigt doch nur, welche wunderbare Nähe deine drei Kinder haben :-) und ich finde es super mutig vom Quietschbeu, dass er jetzt schon „auszieht“ ;-) An dieser Stelle aber auch wieder ein Kompliment an dich. Du siehst die Bedürfnisse deiner Kinder und handelst danach. Du hast wirklich drei wunderbare Kinder – und deine Kinder haben eine wunderbare Mutter!

  2. Wir warten schon lange darauf, dass der Große ausziehen will, ausziehen aus dem Zimmer mit seinen Geschwistern – und einziehen in mein noch Arbeitszimmer – vollgestopft mit Schul- und Unterrichtsmaterialien. Praktisch ist es schon so, dass ich arbeite und die Kinder nebenan spielen und arbeiten können – solange eben der Große nicht in ein eigenes Zimmer ziehen will. Wenn es soweit ist, werde ich wohl in den Keller ziehen…

  3. samesame but different here: unsere drei schlafen auch im selben zimmer. das bedeutet, dass sich der achtjährige nach den kleinen richten muss – seine entscheidung. also nix mit lesen unterm dach etc.. er hätte ein eingebautes bett unterm dach mit richtiger treppe… nu ja. kommt zeit, kommt lust drauf :-))

    wir haben diese treppe und keins ist jemals da runtergefallen, auch im kleinstkindalter nicht. ich fand sie für das kurabett, das wir ausgemistet haben, super. mittlerweile klettert da niemand mehr und sie dient als ablage… :-))

  4. Wow, das sieht ja schon (auch ohne Deko) richtig toll aus. Hochbetten sind schon eine super Erfindung. Ich finde es übrigens toll wenn Kinder zusammen im Zimmer schlafen, so wollen wir das später auch mal machen :-).

    Liebe Grüsse, Themama

  5. Schön! Wir hatten auch jetzt vor Kurzem großes Kinderzimmer umbauen, das macht schon Spaß (auch wenns viel Arbeit ist ;-) )

    Wenn ihr eine schöne Weltkarte sucht, die für Kinder geeignet ist, es gab mal bei der Meyerschen Buchhandlung eine riesengroße Karte (ungefähr 1x 1,50m) mit ganz ganz vielen Bildern, für jedes Land ein lustiges Bildchen. Wir haben diese Karte in Kinderhöhe aufgehängt, und meine sitzen oft lange davor und suchen witzige Sachen raus. Sogar unser Heizungsmonteur war neulich völlig fasziniert davon und vergaß fast, seinem Chef das Werkzeug zu geben das er in der Hand hielt ;-) Es ist ein richtiges Wimmelbild, und man findet ständig neues! Ich kann jetzt allerdings nicht sagen ob es diese Karte noch gibt, wir haben sie schon seit 2 1/2 Jahren etwa…

    Liebe Grüße
    Katha

  6. Oh ja, die Thematik kenne ich, ich werde auch blöde angeguckt, wenn ich sage, dass die Kinder gemeinsam in einem Zimmer schlafen. Meine Große ist 7, mein Kleener im Alter von deinem Großen. Ihr Zimmer ist Schlaf- und Spielzimmer, der Kleiderschrank steht bei uns im Bad.
    Bisher bestehen sie beide darauf, dass sie ihr Zimmer teilen wollen, auch wenn sie sich zwischendurch natürlich zoffen, aber ausziehen will bisher keiner.
    Die Kommentare lasse ich einfach abprallen, die Leute sollen denken was sie wollen, meine Kinder sind mit der Situation glücklich und nur das zählt für uns.

  7. Das Zimmer sieht toll aus!

    Ich finde es super, dass das Löwenmäulchen und das Meedchen sich noch ein Zimmer teilen. Ich persönlich fand das als Kind total furchtbar, mir ein Zimmer mit meiner 2 Jahre älteren Schwester teilen zu müssen aber wenn die beiden ein tolles Verhältnis haben, ist es eine gute Sache.

  8. Quh

    Das sieht wirklich gemütlich aus mit dem neuen Bett, vor allem die Kuschelecke. So eine möchte ich hier auch gern einrichten. Es ist schön, dass ihr so viele Zimmer habt. Da kann man sich mit Möbeln und allem so herrlich austoben! Wir bräuchten auch einen zweiten Kleiderschrank, aber wohin damit…

    Vor einem Hochbett schrecke ich irgendwie immer noch zurück. Der kleine (also, große kleine) Mann bewegt sich so viel im Schlaf! Da habe ich irgendwie Angst, dass er sich da rüberwälzt oder zur Treppe raus…

    Wie ist das mit Hochbetten, ab wann sind die denn“ sicher“?

  9. Ayscha Katharina

    Das ist wirklich schön geworden!
    Ich habe bis ich knapp zehn Jahre alt war mit meiner Schwester in einem Zimmer geschlafen und erinnere mich noch heute gerne daran zurück!:)
    Die Ikea Spielküche wird dieses Jahr zu Weihnachten auch bei uns einziehen und demnächst auch ein Expedit Regal!

  10. Ela

    Schön, dass der QB so selbständig geworden ist. Schade allerdings, dass du keine Fotos mehr von deinen Kindern zeigst. Sie sind alle sooo süß.

  11. Da zeigt sich wiedermal, dass Kinder selber bestimmen können, wann sie zu welchem Schritt bereit sind. Der Zwerg ist vor c.a. 2 Monaten in sein eigenes Zimmer gezogen. Er wollte dort gerne schlafen, meinte er. Aber so ganz ist das mit fast 2 1/2 wohl noch nicht seins, denn irgendwann in der Nacht kommt er zu uns und das ist okay so. Irgendwann wird er die ganze Nacht in seinem Bett bleiben können :)

    Wunderbar, dass der Quietschbeu so mutig war und ist!

  12. Bruni

    Liebe Mama Miez,
    schön ist es geworden, das QB-Zimmer.
    Mit wandstickern von fun2see haben wir gute Erfahrungen gemacht. unser Minimann findet sein Dschungelzimmer immer noch super :-)

  13. Jasmin

    Sieht wirklich gut aus das Kinderzimmer, wir machen uns über das Zimmer aktuell noch garkeinen Kopf, da unser kleiner Fratz bei uns im Familienbett schläft und gespielt wird im Wohnzimmer :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-