Bis einer heult! • The Miez is back on Track!
Skip to content
22. Januar 2014 | Pia Drießen

The Miez is back on Track!

Der Mann ist seit heute wieder im Ausland. Eigentlich sollte er gestern bereits fliegen, doch als ich gerade mit meinem Frühstücksbrötchen aus der Bäckerei kam und die Agentur aufschließen wollte, kam die Nachricht, dass sein Flug um 23 Stunden verschoben wurde. Also nahm ich einen weiteren Urlaubstag in Anspruch, holte meinen Mann vom Flughafen wieder ab, ließ ihn sich zuhause kurz umziehen (die Hauselfe elfte durchs Haus. Wir waren im Weg!) und fuhren ins nächst größere Einkaufszentrum, um ein bisschen zu Bummeln.

Wir fanden eine wirklich äußerst liebenswürdige  Jacke (Herzchenblingbling in meinen Augen) für mich, die der Mann mir kurzerhand schenkte. Danach trafen wir uns mit meiner Schwester auf einen Kaffee und gemütliche Schnackerei.

Der Nachmittag war ruhig und gemütlich. Ich hatte die Kinder alleine vom Kindergarten abgeholt, um sie im Vorfeld darüber zu informieren, dass der Papa jetzt doch noch da wäre, obwohl sie sich am Abend zuvor ganz feste von ihm verabschiedet hatten.  Da war unter anderem diese niedliche Unterhaltung zwischen dem Miezmann und dem Löwenmaul:

Miezmann: „Diesmal bin ich auch gar nicht so lange weg und viel schneller wieder da!“
Löwenaul: „Das ist gut, Papa. Sonst wär‘ ich auch echt draurig!“

Auch dem Quietschbeu fiel dieser Abschied nicht ganz so schwer. Immerhin kann man 8 Wochen an zwei Händen zeigen. Das ist bisher nicht möglich gewesen. Außerdem steht ja Karneval vor der Tür und wir haben unsere Kostümwahl, passen zum Kindergartenthema „Zauberhafte Märchenwelt – Märchenhafte Zauberwelt“  zur Zufriedenheit aller Beteiligten gewählt:

Der Quietschbeu geht als Robin Hood mit Pfeil und Bogen. Erstaunlicherweise kann er mit dem Bogen für Kleinkinder tatsächlich richtig gut umgehen (besser als Muddi, die den Pfeil nur fallenlassen kann).

Das Löwenmäulchen wird als Peter Pan gehen. Mit stilechtem Holzdolch und grandiosen Peter Pan Schuhen (die Schuhe sind der Oberknaller am ganzen Kostüm!).

Das Meedchen wird ein kleines Rotkäppchen werden und sieht gar bezaubernd  unter ihre roten Käppchen aus (und möchte es bitte gerne den ganzen Tag tragen. Und Nachts.).

Es folgt, der ICH-Absatz:

Ich habe Unmengen zu erzählen. Da waren soviele Erkenntnisse in den letzten Monaten und Wochen. Meinen Mann, unsere Beziehung als Paar und als Eltern, die Kinder (Stichwort Hochsensibilität) und schlussendlich mich selber betreffend.

Ich habe verrückte Dinge getan, in den letzten Wochen. Ich war in den wenigen freien Momenten ganz bei mir, habe Dinge ganz und gar nur für mich (und ein bisschen für den Mann) getan. Ich habe quasi über Nacht ein völlig neues Selbstbewusstsein und Körpergefühl gewonnen. Es geht mir so gut, wie seit Jahren nicht mehr. Also auf mich, die Frau, bezogen.

Das Muttersein strengt derzeit hingegen wieder mehr an. Der Quietschbeu ist in einer sehr anstrengenden Phase, die durch seine Hochsensibilität sehr begünstigt und verstärkt wird. Ich habe mich daher über fachmännische Hilfe (für mich, als Mutter mit hochsensiblem Kind) informiert und bin auch fündig geworden. Darüber (*nuschel* undübershochsensibleLöwenmaul *nuschel*) erzähle ich Euch dann aber nochmal in einem anderen Beitrag.

Ahhhhh. Ich könnte mich jetzt um Kopf und Kragen schreiben. Aber … phewwww … ruhig Blut. Ab heute nehme ich ja wieder meinen Vorsatz des täglichen Bloggens auf, der ja mehr oder weniger hunderte Gelegenheiten bietet, mich hier auszulassen.

So denn: eine ruhige Nacht wünsche ich Euch!

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Marketing- und Medienberaterin mit Schwerpunkt Social Media. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. fusselmama / Jan 22 2014

    Thihihi,

    schlaf gut. Es ist so schön zu lesen das es dir derzeit gerade richtig gut geht. und hey, 8 Wochen? Das schafft ihr locker. Und dann beginnt die nächste spannende Zeit für euch. Ich drücke euch von Herzen die Daumen für all eure Wünsche und Vorhaben. Für die nächsten Wochen wünsche ich dir starke Nerven.

  2. Nora / Jan 22 2014

    Welcome back! ?

  3. Steffi / Jan 23 2014

    Hallo Mama Miez,

    wir werden an Fasching einen weiblichen Robin Hood haben und da wollte ich mal fragen wo du den Pfeil und Bogen für Kinder her hast?! So etwas suchen wir nämlich noch.
    Danke und viele Grüße
    Steffi

  4. Anna Philippa / Jan 23 2014

    Mensch, da freue ich mich doch gleich auf deine nächsten Beiträge!

  5. Steffi / Jan 24 2014

    Danke dir!

Leave a Comment