Bis einer heult! • Kindersitzung, Alaaf!
Skip to content
15. Februar 2014 | Pia Drießen

Kindersitzung, Alaaf!

Das war anstregend. Und damit habe ich den heutigen Tag ziemlich gut resümiert, ohne das Wesentliche auszulassen. 

Die Kinder waren alle gemeinschaftlich um 6:01 Uhr wach. Ich erwähne an dieser Stelle nur beiläufig, dass ich sie unter der Woche um 6:30 Uhr mit Pauken und Trompeten wecken muss, damit überhaupt langsam Leben in die Bude kommt. Nun gut. Ist wohl so ein Kinder-Bug, mit dem man leben muss. Vom Umtausch ausgeschlossen und so.

Immerhin waren wir dann um 8 Uhr schon auf dem Weg zum Wocheneinkaufen, was auch mehr oder weniger stressfrei von Statten ging. Je nach Warenabteilung, die wir durchquerten. Beim anschließenden dm Besuch spielten die Jungs dann Fangen und ich mimte eine von den Müttern, denen das herzlich egal ist. Beschwert hat sich auch keiner, stattdessen bekam jedes Kind eine Handvoll Traubenzuckerbonbons, als wir gingen. Ob denen klar ist, dass die jetzt unbedingt und möglichst schnell wiederkommen wollen.

Das Meedchen verschwand bald darauf zum frühen Mittagsschlaf und ich rollte mich mit den Jungs noch eine Stunde aufs Sofa. Diese Kuschelstunde genieße ich momentan sehr. Die neuen großen Sofas machen es nun endlich auch möglich, dass mir alle gemeinsam kuscheln können. Dann mussten wir uns auch schon für unsere große Unternehmen aka Kinderkarnevalssitzung zurecht machen.

Wendy-MiezDas Löwenmäulchen wollte dann heute doch lieber Peter Pan sein, entschied er kurzerhand, als er mich in meinem fertigen Wendy-Kostüm sah. Der Quietschbeu sagte gar so reizende Dinge wie: „Du bist viel schöner, als die echte Wendy. Du bist so hübsch, Mama!“ Da schmilzt einem ja das frisch aufgetragene Make-Up dahin, vor lauter Süßigkeit des Sohnes. Hat er vom Papa.

Dann zogen wir mit zwei Freundinnen und deren Kindern los zur Karnevalssitzung. Der Saal war kleiner als erwartet, was mich schon mal sehr beruhigte. Die Kinder konnte man hier gut im Auge behalten. Der Quietschbeu und das Meedchen brauchten rund 20 Minuten um sich zu akklimatisieren und waren dann nur noch sporadisch, um sich etwas Süßes oder Salziges in den Mund zu stopfen, gesehen. Das Löwenmäulchen konnte sich heute hingegen gar nicht von mir lösen. 

KindersitzungEs traten diverse Kindertanzgruppen auf, die besonders das Meedchen sehr faszinierten. Sie klatschte, wenn alle anderen klatschten und tänzelte auf der Stelle, wenn Musik lief. Umso wilder, umso besser. Da ist sie so anders als ihre Brüder. Insgesamt 3 Stunden dauerte die Sitzung inklusive Pause. Ich war fix und fertig, die Kinder hingegen völlig aufgeputscht. So eine großartige Veranstaltung. Das strahlende Meedchen, das partout nicht gehen wollte, als es vorbei war. Der Quietschbeu völlig euphorisch und überdreht, der dann im Auto sitzend plötzlich ganz still und ruhig wurde und flüsterte, wie schön diese Feier doch gewesen sei.

Was die Feier auch gut zusammenfasst ist diese abschließende Bemerkung des Quietschbeus, als wir endlich wieder zuhause waren: „Boah, Mama, jetzt brauch ich erstmal nen fetten Apfel!“ Bekam er dann natürlich auch direkt, während sich das Löwenmaul auf dem Sitzsack einrollte und das Meedchen weiterhin im Kreis tänzelte, jauchzte und fröhlich war.

Nachdem die Kinder ohne Murren und Knurren in ihre Betten geklettert und Küsschen verteilt waren, reichte meine ganze Energie noch für 3 Klicks, die mir zur Bestellung von Hummerkrabbel Kun Bao aber ausreichten.

Und jetzt ist mir schlecht. Börbs.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Marketing- und Medienberaterin mit Schwerpunkt Social Media. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Sabrina / Feb 15 2014

    OMG wie toll du ausschaust!!! Wahnsinn. Eine wunderbare Wendy <3

  2. Marc / Feb 16 2014

    Dreistündig wäre auch mal ein prima Konzept für die Prunk-, Fremden-, Gemeinschaft- und Wasesnochallesgibt-Sitzungen der erwachsenen Karnevalisten.

  3. Anne / Feb 16 2014

    Trotzdem ein voll erfolgreicher Tag, oder?
    Die Racker haben viel erlebt, jedes nach seinem Gusto mitgefeiert, davon darf man auch müde sein!
    Meine Minniemaus lebte bei solchen Dingen auch immer richtig auf, wogegen es den Jungs schnell zu laut war.

  4. Anja K. / Feb 16 2014

    Liebe Mamamiez,

    ich bin ja kein großer Faschingsfan, aber dein Outfit ist wirklich reizend. Ich bin schon gespannt auf die Verkleidungen der Kinder.

    Ich habe noch eine Frage: Auf dem Kostümfoto ist im Hintergrund ein Schrank mit Tieren zu sehen. Ist das ein Wandtattoo? Wenn ja: Verrätst du mir, wo du das her hast? Wir richten gerade das Zimmer des großen neu ein, um das Babyzimmer für den Kleinen im Sommer frei zu haben. Da würde sich sowas wunderbar machen.

    Danke für deine Hilfe und deine Alltagsgeschichten. Ich lese gerne und oft bei dir.

    Liebe Grüße

    Anja

    • Mama Miez / Feb 16 2014

      Das ist ein Wandtattoo ausm Baumarkt. Wir haben unseren Putzschrank damit gepimpt.

      • Anja K. / Feb 17 2014

        Vielen Dank! Dann werde ich da mal schauen.

Leave a Comment