-Anzeige-

12 Kommentare

  1. Anna

    Du hast Deine Kids immer gut im Blick. Wie habt ihr das gemerkt mit der Kleinwüchsigkeit? Habt ihr Kleinwüchsigkeit in der Familie? Ich will nicht zu intim fragen, aber das Thema ist auch gerade bei meiner Tochter aufgeploppt…. LG Anna

    • Bei seiner U7 wurde festgestellt, dass er deutlich unterhalb aller Wachstumskurven lag, woraufhin seine Mittelhandknochen geröntgt und vermessen wurden. Da keine Wachstumsstörung festgestellt werden konnte, wurde familiärer Kleinwuchs diagnostiziert. Er wächst synchron zu der Wachstumskurve, nur eben deutlich unter der Kurve.

      Familiärer Kleinwuchs
      Bei Kindern mit familiärem Kleinwuchs ist keine krankhafte Ursache vorhanden. Die Körpermaße liegen lediglich unterhalb des Normbereiches. Dieser Kleinwuchs ist erblich bedingt, meist ist mindestens ein Elternteil ebenfalls klein. Die Wachstumskurve dieser Kinder verläuft zwar etwas unterhalb, aber stets parallel zum Wachstum unauffälliger Kinder.

      Quelle: http://bkmf.de/kleinwuchs/kleinwuchsformen/

  2. Ute

    Hallo,

    ich wollte einfach mal eine Gruß da lassen und dir sagen, dass ich deine schriftliche Ausdrucksfähigkeit wirklich bewundere!
    Du schreibst immer so toll, so dass man auch als Quereinsteiger einen guten Überblick über die Situationen, etc. bekommt!
    Ich hoffe noch viel von dir lesen zu können. Als Mutter eines 1 1/2 Jährigen Sohnes schaffst du es mir einen anderen Blickwinkel zu bieten, den ich bisher im Freundeskreis vermisst habe.
    Auch bewundere ich dich wirklich für deine kreative Ader!!! Was du allein zum Geburtstag des Quietschbeus anstellst: Respekt!
    Also: weiter so! :-)

    Liebe Grüße aus dem Pott

  3. Hallo liebe MamaMiez!
    Ich lese ja immer gern bei dir, vorallem über die Kids.
    Ich finde du hast diesen Beitrag über das Löwenmaul so schön geschrieben, so warmherzig und liebevoll. Ich kann mir den knuffigen, kleinen Kerl so gut vorstellen. Und auch wenn ich hier nur von ihm lese, hat er mich mit seinem Charme gefangen.
    Tolle Kinder hast du und die drei haben eine tolle Mama!

    LG
    Nora

  4. Julia

    Ich liiiiebe deinen Blog und profitiere als Mutter einer 21 Monate alten Tochter von deinen Erfahrungen mit dreien :-) Es informiert mich, bestärkt mich, rührt mich und bringt mich oft zum Schmunzeln.
    Wir haben hier übrigens als große Eltern das krasse Gegenteil- unsere Motte ist jetzt schon 92cm, wächst fast 2cm im Monat. Dass sie so groß & schwer wie eine 3 jährige ist, macht Probleme in der KiTa (da wird der Größe-Kraft-Vorteil derzeit rabiat von ihr ausgenutzt) und auf dem Spielplatz (da überschätzen sie die von ihr bewunderten älteren Kinder leider, was für beide Seiten doof ist). Mal sehen wie sich das mit ihrer Größe entwickelt-die Gene hat sie jedenfalls von uns. Übrigens typisch Kind und sooo clever vom Löwenmaul, bei Faulheit einen Vorteil draus zu schlagen :-) Alles Gute & bitte weiter so optimistisch bleiben (denn es gibt viiiel Schlimmeres)! ?

  5. Huch, schon den Stift richtig halten? Meiner beginnt überhaupt erst, sich fürs Malen zu interessieren und rundum kritisieren schon alle, dass er den Stift falsch hält… :/

    • blaudalam

      Schön wäre es, wenn generell einem Alter nicht mehr bestimmte Größen und Fertigkeiten zugeordnet werden würden. Alle Menschen sind doch unterschiedlich. Aber das ist Wunschdenken. Und die meisten meinen es ja auch nicht böse.

  6. blaudalam

    Danke für deine Berichte über Löwenmäulchen, die mir helfen mich darauf einzustellen, welche Situationen mein kleinwüchsiger Sohn noch durchleben wird und gute Ideen zum Umgang damit aufzeigen :)
    Diese detaillierte Rückmeldung des Kindergartens finde ich super, ob das wohl überall so ausführlich ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-