-Anzeige-

27 Kommentare

  1. Find ich toll deine Nagellack-Bilder & Co. =) Tussi-Kram muss auch mal sein ;)
    Da sind voll die schönen Farben dabei… ich glaube ich probiere auch mal einen Essie aus. Na toll danke!!! ;)

  2. Nicola

    Jetzt haste mich angesteckt.. Habe sonst die Quick´n Go 45sec-Lacke von Astor genutzt (die ich auch weiterhin nutze), aber gestern mir dann doch den ersten Essie aus der aktuellen Limited Edition gekauft.. Und ich bin begeistert :)

    Da werden bestimmt noch einige folgen. Obwohl mir bei einem Finger schon was abgesplittert ist – hab aber auch keinen Top Sealer drauf, der wird auf jeden Fall als nächstes gekauft.

    LG Nicola

  3. Charly

    Und auf alle Fälle den „good to go“ drüber, va wenn man mit Kids eh nie wirklich Zeit hat zu warten bis die hübschen Farben trocknen:-) die gibt’s übrigens auch in kleineren Gebinden, schade nämlich wenn sie dann irgendwann mal kippen…#essieonistas

    • der „better than gel nails“ hat die gleiche wirkung. ich habe beide getestet und essence ist deutlich besser. zumindest auf meinen nägeln. pssst und günstiger :-)

  4. Isabel

    Hihi, ich kenne das! Muss nur leider im Moment einen grooooßen Bogen um den Essie Counter machen, da das Konto grad nicht so mitspielen mag.
    Den Lovie Dovie hab ich auch und mag ihn sehr. Was anscheinend gut in dein Beuteschema passen würde: Bahama Mama! Ein dunkler Pflaumenton (jedenfalls glaube ich das, halt sowas rot-lilanes, ähnlich zu Jamaica me crazy, aber etwas dunkler und ohne Glitzer), ich liebe ihn heiß und innig! <3

  5. Nicole

    Benutzt du auch einen Unterlack? Ich hab mir extra schon den Top Coat gekauft nachdem du so von dem geschwärmt hast, aber trotzdem splittert der Lack bei mir am nächsten Tag schon :(
    Gut ich verwende keine essie Lacke sondern Butter London vielleicht liegts auch an denen.

    • ich empfinde die haltbarkeiten von lacken immer von lack zu lack unterschiedlich. nicht von marke zu marke.
      ich habe einen unterlack von microcell, dior und chanel. gerade bei rotem lack würde ich immer einen nutzen. wenn du aber keine probleme mit splitternden nägeln hast, würde ich den ansonsten weglassen.
      ansonsten ist microcell mein geheimtipp :-D

    • Nicole

      Ok dann werde ich mal den Unterlack weglassen. Ich verwende ihn nur weil er angeblich die Haltbarkeit der Maniküre verlängern soll.
      Der Topsealer hat schon das gemacht was er sollte, es kommt mir eher so vor dass der Lack drunter sich vom Nagel gelöst hat. Das habe ich nur so konsequent bei der Marke erlebt. Habe davor immer Manhattan Lacke benutzt aber die sind nicht so schön aufzutragen und haben trotz Unterlack meine Nägel verfärbt.

      Ich werd mich an dem probieren was ihr so macht und hoffen dass das bei mir dann besser hält, nur traurig dass ich so viel Geld für die Butter Londons ausgegeben habe und sie einfach nicht halten auf meinen Nägeln. Die Suche nach dem perfekten Lack geht weiter :)

    • Unterlacke sind für mich essentiell wichtig. Ich habe auch nen Butter und ich benutze als Unterlack entweder den 8 in 1 von p2 oder ich gönn mir das Nailwonder von Artdeco; wenn man, so wie ich, leicht fettende Nägel hat, dann geht der Lack ohne Unterlack einfach schnell flöten. Dank des Unterlackes und „Better than gel“ hält bei mir jede Farbe zwischen fünf und acht Tagen. Jede. Und ich bin mit meinen Händen auch mal begeistert in der Erde drin und bastle wie ne Wilde.

      • Nicole

        Ich glaube ich habe eher zu trockene und weiche Nägel. Bei mir verlängert der Unterlack nicht die Haltbarkeit.
        Hab jetzt eine „Nagelkur“ angefangen. Jeden Abend dick Nagelöl auf die Nägel wenn das eingezogen ist Nagelhärter drauf. Mal kucken wie meine Nägel nach einer Woche drauf sind.

  6. Da ich auch einigen Nagellackblogs folge, die immer wieder von Essie schwärmen, ist es eigentlich sehr verwunderlich, dass sich in meiner Lacksammlung noch keiner von denen befindet.
    Aber „Mama mit 3 Kindern“-erprobt ist nochmal ein ganz anderes Prädikat für die Haltbarkeit, ich glaube, die Essielacke gibt es denmächst auch in meiner Sammlung.

    Liebe Grüße,
    das Hörnchen

  7. Ms.NinberryArt

    wunderschöne Lacke,sie stehen Ihnen wirklich hervorragend, Mamamiez.
    Aber kann es sein, dass sie in der ersten Reihe einen vergessen haben?

    auf jeden Fall muss ich heute den dm ansteuern. Der 4.von links scheint genau meine Farbe zu sein <3
    Ich hab auch häufig das Problem, dass der Lack viel zu schnell Abblaettert.Dann wollen wir Sie doch mal testen ;-)

    Liebe Grüße,
    Ninberry

  8. Claudia

    da ich den Sommer über bzw. ab Frühjahr die Maulwurfshände ständig in der Gartenerde habe beschränk ich mich lackmäßig auf die Füße. Da hält er auch grundsätzlich sehr viel besser.
    Ich habe auch das Problem wie du sagst- viele Farben sehen an meinen
    Händen nicht gut aus- bzw. finde ich das die Farben dann nicht zum Hautton der Hände passen. Das ist an den Füßen nicht ganz so auffällig.

    Ich kann aber am Essie Regal auch Leidenschaftlich gucken…. kaufen tu ichs dann nicht…zu teuer, schnüff.

  9. Ui, das sind wirklich alles ganz tolle Farben. Wobei mir, als „armer Studentin“, die Essie-Lacke ein bissle zu teuer sind. Ich mag, was das angeht, p2 ganz gerne (leider haben die meine allerliebste Lieblingsfarbe aus dem Sortiment genommen :( ).
    Nach deinem letzten Post über Kosmetik-Artikel u.ä. habe ich mir auch den „better than gel nails“ besorgt. Ich hatte vorher noch nie einen Top Sealer benutzt und die Farbe ist dann auch sehr oft vorne abgesplittert. Mit dem Top Sealer passiert das wirklich gar nicht – dafür hab ich da das lustige Phänomen entdeckt, dass ich schonmal den Lack vom halben Nagel, also Farbe plus Top Sealer, einfach so abziehen kann. Passiert aber glücklicherweise meistens auch erst nach so 5 oder mehr Tagen, von daher kann ich damit auch leben ;-) Also vielen Dank für diesen Tipp, das Lackieren macht doch gleich nochmal so viel Spaß, wenn man weiß, dass man länger was davon hat.

  10. lisa

    Zu meiner Hochzeit vor zweieinhalb Wochen habe ich „Cute as a button“ getragen. Soooooooo schön! Doppelt aufgetragen und in Ruhe getrocknet hat er eine Woche gehalten.

  11. So und jetzt kommt’s. Ich kaufe mir bei Dm den weltschönsten Essie-Nagellack in hellkoralle, den allerallerletzten!!! Und zu Hause merke ich, dass ich ihn an der Kasse hab liegen lassen, weil er nicht in meiner Einkaufstasche ist. Bezahlt hab ich ihn aber. Buahhhhh, so ärgerlich ;-(
    LG Steffi

  12. UUAAHHRG,… na vielen Dank für’s infizieren ;-)

    Nicht zu fassen. Da sieht man was, geht zu DM, läuft am Essie-Counter und greift zu.

    Ich trage demnach nun auch Ombre-Nails nach mamamiez-Empfehlung und Beispiel in den Farben Essie „spaghetti strap #16“ und (eigentlich dem thigh high #52 den ich prompt nach Kauf verlegt habe) den Manhatten „Quick Dry 60 Seconds 410T“, inkl. Better than Gel-Nails Top-Coat.

    Angefixt sag ich da nur… und morgen nachmittag gibts die Pancakes. Jawoll.

    Daheim ist Mamamiez-Woche ;-).

    Danke für die schönen Tips und das Teilen dieser schönen Dinge die das Leben zu so tollen „just for me moments“ machen. Ich fühl mich heute schon ein kleines wenig „obercool“ mit diesen Nägeln ;-).

  13. Liebe Mama Miez,

    monatelang stille, begeisterte Mitleserin, jetzt mal ein Kommentar von mir. :)

    Gestern habe ich mich frech meines (heiligen) Geldes bedient und gleich ZWEI Nagellacke von ESSIE gekauft. Normalerweise bin ich beim Probieren immer vorsichtig und kaufe nur wenig, aber deine Erfahrungen und Begeisterung haben mich mutig gestimmt. Auch den Nagellack-Entferner von ebelin habe ich mir zugelegt, nachdem ich gefühlte Stunden im dm-Lädchen gesucht habe.
    Natürlich musste ich sie gestern noch ausprobieren und bin absolut glücklich damit. Die Farben (aruba blue, jamaica me crazy) sind ja mal der Oberknaller! Jetzt hoffe ich noch, dass der Nagellack bei mir auch so lange hält.

    Grüßli,
    Cora

Kommentar verfassen

-Anzeige-