Bis einer heult! • Something old. Something new.
Skip to content
17. Juli 2014 | Pia Drießen

Something old. Something new.

Heute Abend habe ich was Altbewährtes und etwas Neues gemacht. Beides mag ich Ihnen gern kurz zeigen.

Das Altbewährte: etwas zu Essen, was es hier momentan gerade an Strohwitwenabenden wirklich oft gibt. Essen fällt mir momentan wirklich schwer. Ich habe einfach keinen Hunger und so in den letzten 2 Wochen 3 Kilo abgenommen. Trotz opulenten Eisbechern oder mal einer Tafel Schokolade am Abend. Da ich kein Freund von einseitiger Ernährung bin, versuche ich das dann mit Obst und Gemüse auszugleichen. Also gibt es hier mehrmals die Woche Ofengemüse. Zum einen macht sich das quasi von alleine, zum anderen sättigt es sehr und schmecken tut es auch noch phänomenal gut. Dafür gebe ich einfach etwas Öl auf ein Backblech, gebe Salz, Rosmarin und Thymian darauf und belege das Blech dann mit Gemüse. Kartoffeln sind immer mit von der Partie. Dazu gab es heute braune Champions, Paprika und Zucchini. Und weil ich so einen Heißhunger darauf hatte, gab’s dann noch Bacon oben drauf. Das ganze bei 200 Grad für 35 Minuten in den Backofen. Fertig. Dazu gibt’s Kräuterquark. Mehr braucht es nicht, um glücklich zu sein. Wenn der Mann mit isst, dann kommt noch angebratene Putenbrust mit aufs Blech. Lecker lecker lecker.

20140717_01 20140717_02

Und was gab’s Neues? Tja. Ich heute nur kurz bei dm. Allein das sollte sich mal jemand patentieren lassen: nur kurz zu dm. Ahahahaha. Na ja. Ich brauchte Kinderzahnpasta. Weil leer. Schon wieder. Auf dem Weg zur Kasse führte mich der Weg dann am Essie-Display vorbei. Gaaanz zufällig, natürlich. Und was sprang mich da an? Genau! Die neue Limited Edition. Also wanderten meine 3 Favoriten noch mit in den Einkaufswagen.

20140717_04 20140717_03
Ruffles & Feather’sFierce, no FearHaute in the Heat

Und weil ich gestern Vormittag etwas Zeit totschlagen musste und ganz entspannt auf dem Sofa rumlagt, habe ich ein paar YoutTube-Tutorials für verschiedene Nageldesigns konsumiert. Tja. Und dann bin ich schwach geworden und wollte heute unbedingt mal was Neues ausprobieren. Also suchte ich mir eine schöne Kombi-Farbe zu meinem neuen Essie-Latte Macchiatoton Fierce, no Fear raus und versuchte mich das erste Mal an Ombrenails (hier gibt’s ein schönes Tutorial dazu). Das sind die, mit diesen soften Farbverlauf. Find ich voll chic.

Als Basis habe ich Sand Tropez ausgewählt. Der sieht schon alleine für sich einfach bombig aus. Zweimal aufgetragen, trocknen lassen und dann mit einem kleinen Schwämmchen die dunklere Farbe auf die Nagelspitzen auftupfen und einen Übergang arbeiten. Wieder trocknen lassen, Ränder säubern, better than gel nails drüber und fertig. Sieht für meinen ersten Versuch sogar ganz hübsch aus. Kann aber definitiv noch sauberer und besser aussehen. Na ja, first try halt.

20140717_05 20140717_06

Leider war kein Tageslicht mehr vorhanden, als ich fertig war. Daher ist das Foto von den fertigen Ombrenägeln unscharf und rauscht stark. Vielleicht reiche ich morgen ein besseres nach.

Und weil Sie sich sicher fragen: das Löwenmaul hatte noch einen super duper guten Tag. Mit riesigem Schokoladen-Eisbecher und spielen im Planschbecken. Auf Morgen freut er sich auch schon wie verrückt. Da wollen sie im Kindergarten nämlich den Elmo raus holen. Das ist so ein Wasserspritzdings. Ich hab jedenfalls Badehose und Handtuch schon parat gelegt. Der Quietschbeu und ich haben morgen einen Termin bei einem Facharzt und müssen dafür auf die andere Rheinseite. Das wird nicht ganz einfach, da die Bonner Nordbrücke wegen Bauarbeiten gesperrt ist. Wir werden also versuchen mit der Autofähre überzusetzen und trotzdem pünktlich anzukommen. Ich bin gespannt, ob alles klappt. Drücken Sie uns ein paar Däumchen. Der Termin ist wichtig.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Marketing- und Medienberaterin mit Schwerpunkt Social Media. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Kathi / Jul 18 2014

    Passenderweise war ich dank Deiner Berichte gestern bei DM und habe mir better than Gel geholt und meinen erstes Essielack, auch Sand Tropez, der ist echt toll. Den für die Füße ausgewählten DM Lack hab ich aber vergeigt, da muss ich heute nochmal dran… Und bin ab jetzt wohl leider Essiejunkie….

  2. Mona / Jul 18 2014

    *daumendrückt*

  3. toffi / Jul 18 2014

    alle daumen sind gedrückt.

    leider habe ich kein foto von meinem ersten und letzten ombre versuch gemacht. ich sah aus als ob ich bei grey’s ohne handschuhe operiert hätte ;-)

  4. maikind / Jul 18 2014

    Eis, Speck und Schokolade. Hübsche Nägel. Totale Seelennahrung.
    Die Daumen sind gedrückt. Für die Fahrt. Und den Termin.

  5. Lynne / Jul 18 2014

    WOW, dein Nägel hast du hammermäßig gut hingekriegt!! Ich hab mich von dir neulich inspirieren lassen und hab mir einen Essie-Lack gekauft (bikini so teeny ;) ). Ich hab beschlossen das erstmal auf den Füßen zu probieren, da kann ich an beiden mit rechts lackieren. Meine linke Hand kann das noch nicht besonders… mit transparenten Lacken geht’s aber sehr gut.
    Für den Arzttermin drück ich die Daumen! :)

    Liebe Grüße!

  6. Tanja / Jul 18 2014

    Superschöne Nagellack-Farben, besonders der Pink-Ton. Ich habe mir vor ein paar Wochen meinen ersten essie-Lack gekauft (Fifth Avenue) und trage ihn gerade, er ist sowohl von der Farbe als auch vom Auftragen und der Haltbarkeit sehr schnell zu meinem Lieblingslack geworden. Weitere werden definitiv folgen ;)

    Grüßle
    Tanja

  7. Sonja / Jul 18 2014

    Kam das Daumendrücken an? Habt ihr den Termin geschafft?

  8. Marion / Jul 18 2014

    Hallo Mamamiez!
    Ich duze dich jetzt einfach, weil ich doch so sympathisch finde. Ich lese deinen Blog immer wenn ich Tim (11 Monate) stille und er dann einschläft,aber ich sicherheitshalber noch Warze das er wirklich weg ist.
    Es ist Balsam für meine Seele deinen Blog zu lesen. Dieser eine Eintrag wo du über Weltschmerz und Überlastung geschrieben hast, der hat mir gerührt! Ich habe mich gleichzeitig verstanden gefühlt und habe aber auch mit dir gefühlt!
    Danke das du meine Abende bereicherst!!
    PS: war heute auch in der dm und habe nur meinen 2. Essie Lack gekauft :-)
    Das war auch wieder ein super Tipp!!
    Liebe Grüße von Marion

  9. Steffi Kühn / Jul 21 2014

    Leeeeeeeckeeeer!!! *beideDaumenhochfürdasRezept*

    Danke liebe Pia für den genialen Tipp mit dem Ofengemüse! Das hat mich so angelacht, da hab ich es heute probiert, und ich bin sooo begeistert! So schnell, so simpel, so gesund UND so lecker. Unglaublich! Besonders mein Mann hat sich gefreut wie Bolle, dass er mal Paprika bekam (ich bin leider allergisch, und die Lütte isst es auch nicht) und hätte am liebsten noch ein ganzes Blech mehr verdrückt. Also das wird es bei uns definitiv jetzt auch öfter geben! Hatte einen ganz leckeren Kräuter-Knobi-Dip dazu gemacht, das war einfach phantastisch! Nun brauch ich ein zweites Backblech, damit das nächste Mal für alle als Hauptmahlzeit ausreicht.. hihi.

Trackbacks und Pingbacks

  1. Produktwerbung « mamasbusiness
Leave a Comment