Bis einer heult! • Just for me moments 30/2014
Skip to content
28. Juli 2014 | Pia Drießen

Just for me moments 30/2014

Heute ist also, wie angekündigt, der erste Just for me moments-Montag, an dem ich Euch meine kleinen Ich-Momente der letzten Woche (KW 30) zeigen und davon erzählen werde. Viel Vergnügen!

***

Beim Nägellackieren kann ich tatsächlich sehr entspannen. Daher lackiere ich meine Nägel im Moment etwas häufiger als es wohl nötig wäre. Ich wollte den letzte Woche das erste Mal ausprobierten Ombreeffekt noch mal mit anderen Farben testen und entschied mich für diese beiden Pink-Töne von Essie: Funny Face und Haute in the Heat. Der Effekt war relativ dezent, was ich aber wirklich ganz besonders schön fand. Die Fußnägel habe ich einfarbig in Haute in the Heat lackiert. Ich mag es, wenn Füße und Hände zu einander passen.

20140728_01

Ich habe mich jeden Tag mindestens eine halbe Stunde aufs Sofa gelegt und die Augen geschlossen. Manchmal bin ich dabei eingeschlafen. Manchmal habe ich auch nur gedöst. Aber diese kleine Auszeit hat mir jedesmal wieder ausreichend Energie für den restlichen Tag gegeben. Schade, dass mir sowas nur während meiner Krankschreibung möglich ist.

Am Freitag habe ich mit meiner herzallerliebsten Sero zum Mittagessen getroffen. Es war so so so unfassbar schön! Früher, als ich mit dem Quietschbeu schwanger war (und danach mit dem Löwenmaul und dann auch mit dem Meedchen) haben wir uns freitags immer zum Frühstück getroffen. Nachdem ich wieder arbeiten gegangen bin kam immer häufiger etwas dazwischen und das ganze schlief ein. Furchtbar! Mir hat unsere gemeinsame Zeit so sehr gefehlt. Wir aßen sehr lecker und gingen anschließend spazieren, berichteten uns von den neusten Vorkommnissen und Erlebnissen und lachten einfach miteinander. Das Schönste an diesem Tag war definitiv das Schaukeln. Wir suchten uns einen kleinen Spielplatz mit zwei Schaukeln und schaukelten wie zwei kleine Mädchen so hoch es nur ging. Eine viertel Stunde lang. Das war so toll. Ich kam mir danach vor, als würde ich auf Wolken gehen.

20140728_03

Diese Woche erhielt ich ein Päckchen, obwohl ich nichts bestellt hatte. Ich hab tatsächlich bei einem Facebook-Gewinnspiel von DM Deutschland gewonnen. Und dann auch noch ein „Tu Dir gut!“-Paket. Mehr Schicksal geht wohl nicht. Also habe ich mir das ganze zu Herzen genommen und am Freitagabend tatsächlich ein großes Wellness-Programm gefahren. Zuerst hab ich mir eine verwöhnende Gesichtsmaske gegönnt und mich anschließend mit dem Kleopatra-Bad aus meiner Gewinnerpaket in die Wanne gelegt. Ich habe sogar Kerzen angezündet und die Rollos etwas geschlossen. Dazu ein Hörbuch auf die Ohren und einfach mal 20 Minuten die Augen schließen. Tat das gut! 

Danach habe ich meine noch nasse Haut eingeölt, meine Haare eine kleine Ewigkeit gebürstet – was auch sehr entspannend ist – und bin für meine Verhältnisse richtig früh ins Bett gegangen. Meine Akkus waren am nächsten Morgen tatsächlich deutlich mehr aufgeladen, als an anderen Tagen.

20140728_02  20140728_04  20140728_05

 Und zum Abschluss der Woche habe ich mir am Sonntag einen 2 stündigen Mittagsschlaf mit dem Meedchen (im Meedchenbett) und meinem Hörbuch auf den Ohren gegönnt. Ich mag diese kleinen Auszeiten, wenn sie sich an mich kuschelt und meine Hand ganz fest hält, bis sie eingeschlafen ist. Soviel Ruhe und Frieden. Da macht es mir auch nichts aus, in einem 140 x 90 cm Bett zu liegen.

Ach ja, und die Nägel habe ich mir tatsächlich noch einmal lackiert. Diesmal in einer für mich ganz neuen Farbe: Trophy Wife von Essie, ein eher dunkler Türkiston mit einem tollen Metalliceffekt. 

20140728_06

***

Ich freue mich, wenn auch Ihr Eure JFMM der letzten Woche in Euren Blogs dokumentiert und in der unten stehenden Linkliste eintragt. Wer kein Blog hat, kann auch via Instagram mit dem Hashtag #JFMM und für die aktuelle Woche #JFMM31 mitmachen.
Ich wünsche Euch eine bezaubernde Woche mit vielen kleinen Ich-Auszeiten.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Marketing- und Medienberaterin mit Schwerpunkt Social Media. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Janine / Jul 28 2014

    Hallo Pia.
    Ich weiß, dass es immer unmöglich erscheint die Auszeiten zu nehmen, wenn einen der Alltag wieder hat. Was dabei hilfreich ist sich auf täglich 15 Minuten zu beschränken und meines Erachtens die Kinder mit einzubeziehen. Kinder lernen meist gar nicht wie wichtig regelmäßige Pausen sind. (ich weiß ja jetzt nicht, wie das bei Dir/ Euch ist). Damit schafft man ein gemeinsames Ritual mit dem Ziel dauerhaft etwas für sich zu tun auch wenn die Familie dabei ist.
    Ganz liebe Grüße.
    Janine

  2. drachenkatz / Jul 28 2014

    Eine schöne Idee. Mal schauen, ob ich da mal mitmache. :)
    Freut mich, dass es dir etwas besser geht! ?

  3. Eva / Jul 28 2014

    …das mit dem Schaukeln hab ich letztens auch mal gemacht! Total herrlich.
    Baden liebe ich neuerdings …seit ich getrennt bin….war anfangs mein einziger Luxus, weil wir so wenig Geld hatten, sodass noch nicht einmal Geld für eine 2€-Flasche Wein übrig war. Also hab ich angefangen, in die Wanne zu steigen mit Musik, Kerzen, Meersalz oder Aldischaumbad. Hauptsache, abtauchen aus dem Alltag. Außerdem hätte ich niemals so durchgehalten, wenn mein Freundesnetzwerk nicht täglich nach mir geschaut hätte, sei es per Mail, WhatsApp oder Anruf. Ohne Freunde geht’s nicht!
    LG und weiter so.

    • Eva / Jul 28 2014

      Das liest sich jetzt vielleicht. …nein ich brauche keinen Alkohol als Seelentröster! Ich hab mich schlicht nicht getraut, für sowas Geld auszugeben, wenn da 3 Kinder sind, die satt werden wollen. Nix für mich, alles für die Kinder. Egal was.

  4. Christin / Jul 28 2014

    Ich habe auch dieses Paket von DM bekommen und sofort an dich gedacht … Da war nämlich ein knallpinker Nagellack drin ;)

  5. Mamamulle / Jul 30 2014

    Hach wie schön, sowas muss man sich gönnen ja. =)
    Ich liebe das auch: Wanne, Nägel, Gesichtsmaske.

    Eine tolle neue Reihe ja!

Trackbacks und Pingbacks

  1. Kampf gegen die Schreibblockade, Muddiedition | franziskript.de
  2. Just for me moments – Eintauchen ins kühle Nass | Drei kleine Lamas
  3. Just for me moments 31/2014 » Bis einer heult! | Das Mama Miez Blog
  4. Foto(s) der Woche 36 | glücklich scheitern
Leave a Comment