Bis einer heult! • Indoor-Outdoor-Spielplatzhöllenhimmel
Skip to content
6. August 2014 | Pia Drießen

Indoor-Outdoor-Spielplatzhöllenhimmel

Heute waren wir – der Miezmann, die Kinder und ich – über 4 Stunden im Indoor-Outdoor-Spielplatzhöllendingens. Und es war himmlisch! Unser Indoorspielplatz hat auch einen Außenbereich mit weißem weichen Sand, Palmen, Wasserrutsche, großem Planschbecken, Sandspielzeug für alle und Liegestühle für uns arme Eltern. Da das Wetter die nächsten Tage eher feucht werden soll, wollten wir das heute unbedingt noch mitnehmen. Das Schöne daran: sollte das Wetter umschlagen oder es den Kindern draußen zu heiß werden, können wir einfach nach drinnen verlegen und dort weiter spielen. Was wir nach guten 2 Stunden auch taten.

Der Quietschbeu zierte sich eine ganze Weile die Wasserrutsche zu betreten, traute sich schließlich trotzdem und bekam dann soviel Wasser ins Gesicht, dass er von einer weiteren Nutzung absah. Aber hey. Immerhin hat er sich getraut! Das Meedchen rannte ständig von einer Ecke zur nächsten, schaukelte auf einer mini Hollywoodschaukel, buddelte im Sand, kletterte im Labyrinth herum. Es war super. Das Wetter hat einfach ganz toll mitgespielt.

20140806_04
20140806_03
20140806_05

20140806_02

Nachdem es den Kindern draußen zu heiß wurde, gingen wir in den Indoorbereich, wo wir alle 5 ausgelassen herum tobten. Das schöne im Jackelino ist nämlich, dass man als Erwachsener die ganzen Hüpf- und Kletterdinge auch benutzen darf. Mein inneres Kind tobte sich also mal so richtig aus. Außerdem hatte das gute Wetter den Vorteil, dass es drinnen nicht so überfüllt war.

Als ich gegen 13 Uhr etwas zu Essen bestellte, sprach mich eine Leserin an, die mich erkannt hatte. Wir redeten kurz und ich fühlte mich wirklich wohl dabei. Früher bin ich immer panisch geworden, wenn mich „Fremde“ erkannt haben. Zum Abschied sagte sie dann, dass sie wirklich ein großer Fan wäre. Da bin ich knallrot geworden und bekam eine fette Gänsehaut. Aber ja, mir hat das sehr geschmeichelt und ich hab mich herzlich für das nette Kompliment bedankt. Verrückte Welt.

20140806_06

Für die Kinder gab es Pommes und Nuggets. Für uns Erwachsene Elsässer Flammkuchen. Zwar fehlte unser Lieblingsgewürz (Feuerstreuer Habanero Extreme von Pepperworld. Achtung! Sehr scharf. Entspricht einer Schärfe von 50.000 – 100.000 Scolville-Einheiten!), aber ich fand ihn dennoch sehr lecker. War für eine Indoorhölle jedenfalls mal was anderes. Und ja, die Getränke der Kinder sind nach dem Farbleitsystem markiert ;)

20140806_08  20140806_07

Danach tobten wir alle noch eine Runde, die Kinder fuhren Autoscooter und sprangen Trampolin. Kurz nach 15 Uhr brachen wir dann nach 4,5 Stunden ununterbrochener Bewegung, Mittagessen und 2 mal Pipi-Machen wieder auf. Wir hatten gehofft, die Kinder wären danach platt gespielt. Tatsächlich lagen der Mann und ich aber wie erschossen auf dem Sofa und die Kinder spielten im Garten weiter. 

Zum Abschuss des schönen Tages gab es dann noch Bratnudeln mit Ei, die der Quietschbeu bereits seit 2 Wochen erbettelte. Sein Leibgericht. Nun habe ich hoffentlich erstmal wieder ein paar Tage Ruhe, bis er wieder anfängt zu betteln ;)

Ja, das war heute so ein bisschen wie Mini-Urlaub. Darum hab ich her noch was für Sie:

20140806_01

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Marketing- und Medienberaterin mit Schwerpunkt Social Media. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Mamamulle / Aug 6 2014

    Oh das hört sich wirklich sehr toll an. Wir können auch wirklich lange in so einem Indoorspielplatz verbringen. Sieht ja auch echt leer aus bei euch. Jetzt habe ich Hunger auf Flammkuchen… ohne Fleisch :D gibt es wahrscheinlich gar nicht…

    Ich wünsche euch noch eine schöne Woche! =)

  2. Anika / Aug 6 2014

    Sind die da auf diesem Zirkuszelt irgendwie gesichert? Sieht auf dem Bild so hoch aus……
    Ich glaub ich muss mir da noch ein dickeres (Mami)Fell zulegen :-)
    LG und eine schöne familienzeit Anika

    • Mama Miez / Aug 6 2014

      Nein, den Vulkan muss man barfuß hoch laufen. Das ist hoch, ja. Aber man fällt weich.

  3. Saranna / Aug 6 2014

    Ehm… was sind Bratnudeln mit Ei?? … noch nie gehört *rotwerd* *gg*

    • Mama Miez / Aug 6 2014

      Na, gebratene Nudeln unter die Ei gehoben wird. Schmeckt sehr lecker.

  4. lisa / Aug 7 2014

    Mhhhhhmmm, Bratnudeln mit Ei liebe ich auch, da kann ich deinen Quietschbeu wirklich gut verstehen. Die Bilder sehen nach viel Spaß aus, da hätte ich auch nicht widerstehen können. Ich finde es toll, dass du so ein „Live Feedback“ bekommen hast. Dein Blog ist wirklich toll und das muss dir ja einfach gesagt werden! :)

Leave a Comment