RUMSdibums 2

Heute habe ich wieder Zeit gefunden etwas für mich zu nähen. Nach der Jacke fürs Meedchen und einem Shirt für den Quietschbeu wars dann auch mal wieder an der Zeit. Und weil mein letztes selbst genähtes Kleid so kurz ausfiel, dass es dann doch mehr Tunika als Kleid war, sollte heute ein erneuter Kleid-Versuch her. Nach ein wenig Stöberei in diversen Foren und auf verschiedenen Facebook-Seiten entschied ich mich für das Basic Wickelkleid von ki-ba-doo. Ich klick mich immer erstmal durch die Fotoalben der Nähbeispiele und gucke, ob so ein Schnitt auch in allen Größen schön aussieht, wo er mir vielleicht nicht so gut gefällt und was ich daran wohl anders machen würde. Und erst DANN entscheide ich mir für oder gegen den Kauf eines eBooks. Heute also das Wickelkleid. Ich hab mich für Größe 40 entschieden, auch wenn ich laut Maßtabelle in die 38 gepasst hätte. Inzwischen hab ich schon bemerkt, dass 38 zwar immer gut passt, aber ich mag es eben doch nicht hauteng. Davon mal abgesehen, dass man ein Kleidungsstück immer enger, aber selten weiter nähen kann.

Für mein Kleid hatte ich mir schon vor einer Weile den wunderschönen Stoff Yolanda in schwarz ausgesucht und direkt in ausreichender Menge geordert, damit es auch für ein längeres Kleid reichen würde. So stand meinem Vorhaben nichts mehr im Wege.

Ich muss sagen, dass ich das ebook wirklich gelungen finde. Die Fotos könnten ein bisschen Aussagekräftiger sein, aber ich kam auch mit den erklärenden Texten vernünftig zurecht. Ich habe mich für die Variante mit langen Armen entschieden, da der Herbst ja nicht mehr hinter der nächsten Ecke lauert, sondern schon direkt vor der Tür steht. Das Dekolletee habe ich nachträglich etwas vergrößert, da mir das Kleid an mir sonst zu zugeknöpft erschien. Bei einem Wickelkleid kann man da einfach wunderbar den Dekolletee-Saum weiter nach innen schlagen. So waren es hier statt der üblichen 2 cm einfach direkt 4cm. Da die Ärmel wirklich haargenau passten, ich sie aber gerne etwas länger mag, habe ich noch kleine Bündchen angesetzt. Die Bindebänder und die Ärmelbündchen habe ich aus Bordeaux-farbenem Jersey gemacht, damit das Kleid so einen mini Farbtupfer bekommt. Ich finde das passt ganz hervorragend dazu. Kurz hatte ich auch mit dem Gedanken gespielt, den Taillenbund in Bordeaux abzusetzen, aber da ich ja ein fließendes Kleid wollte, wäre das nur ein dem entgegenwirkender optischer Schnitt geworden.

20140925_01

Das Wickelkleid fällt einfach ganz ganz ganz wunderbar. Ich würde allerdings bei einem weiteren Modell das Oberteil in 38 und den Rock in 40 zuschneiden und beides einander angleichen. Ansonsten muss ich sagen, dass ich den Schnitt absolut großartig finde und das auch ganz sicher nicht mein letztes Wickelkleid nach ki-ba-doo bleiben wird. 

Das Löwenmaul begrüßte mich heute im Kindergarten übrigens mit den Worten: „Mama? Warum … warum bist Du so schön?“ #Herzschmelze

Bei dem Versuch ein paar Fotos von der Seite und von hinten zu machen, ist mir das Meedchen in die Quere gekommen. Ich zeige sie Euch trotzdem. Oder gerade deswegen ;)

20140925_02

Schnitt: Basic Wickelkleid von ki-ba-doo
Stoff: Yolanda schwarz von Alles für Selbermacher

Und da heute RUMS-Tag ist, geht dieser Beitrag natürlich auch direkt rüber zu den anderen RUMS-Ladies des Tages. 

Guten Abend, gute Nacht und falls wir Sie es gebrauchen können: guten Appetit, gute Besserung, gute Reise etc. pp.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4493

15 Gedanken zu „RUMSdibums 2

  1. toll, toll, toll! und noch toller eine mutti, die nicht nur quietschbunte kindersachen und utensilos näht, sondern mode. so muss das!
    und verdammt, genau so einen schnitt suche ich schon lange!

  2. Oh wow das sieht ganz toll aus! Da habe ich direkt selber Lust bekommen mich mal an ein (Wickel)kleid zu trauen. :-) Kannst du mir vielleicht sagen, mit welchem Stoffverbrauch ich bei diesem Schnitt rechnen muss? (Google lieferte mir leider keine aussagekräftigen Ergebnisse…)

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Tragen des tollen Kleides!
    Julia

  3. Ja, waum bist du so schön? :) Mir gefällt dein Kleid sehr, es ist super gelungen, die Größe genau passend, nicht zu eng, nicht zu weit. Die farbigen Akzente gefallen mir auch. Ich schaue mir auch immer erst genähte Exemplare an unterschiedlichen Figuren an, ehe ich mich für den Kauf eines E-Books/ Schnittes entscheide.
    lG Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben