Just for me moments 41/2014

Meine Just for me moments der letzten Woche waren ein wenig mau. Aber zwei ganz tolle Kaffee-Dates haben das ganze wieder aufgewertet.

20141013_01

Dienstag habe ich mich mit Maren, Judith und Pjaupe zu Käffchen und Kuchen getroffen. Das war schön. Maren hatte ja ne Menge zu erzählen (Shanghai, Baby! Der WAHNSINN!) und ich konnte ein bisschen mit dem zuckerscchnutigen Monchi schäkern (diesen doofen Spruch, dass so Leute immer das Baby klauen wollen, den hatte ich mindestens 3 Mal auf den Lippen!).

20141013_02

Mittwoch konnte ich endlich mein lang geplantes Nähprojekt starten, das ich letztendlich Samstag fertig gestellt habe. Eine Winterjacke für das Meedchen nach dem schönen Schnitt Zippbert von Dino van Saurier. Für den Außenstoff habe ich einen Dekostoff von Stoff und Stil verwendet. Gefüttert ist die Jacke mit kuscheligem Bio-Teddy. Das eBook ist wirklich klasse. Ich habe schon viele Reißverschlüsse vernäht, aber Frau Saurier erklärt das so phänomenal gut, dass da gar nichts schief gehen kann. Das Ergebnis finde ich jedenfalls bezaubernd. Leider war es dann Sonntag doch viel zu warm, um das Meedchen zu ein paar Tragefotos zu überreden. Aber kälter wird es ja sicher noch werden.

Donnerstag war die tollste Pjaupe der Welt inklusive Monchi zum Frühstück da. Wir hatten uns soviel zu erzählen, soviel zu lachen, dass ich nicht mal ein einziges Foto von leeren Tellern oder Kaffeetassen gemacht habe. Stellen Sie sich daher hier bitte ein rosa-glitzerndes Herzchenbild vor.

20141013_03

Am Wochenende habe ich dann an einem Schnitt für ein Longshirts gebastelt, das ich nähen soll. Kurzerhand habe ich dieses dann für das Meedchen einmal Probegenäht. Ist zwar mehr ein Kleid geworden, gefällt mir allerdings trotzdem super gut. Und dem Meedchen erst. Sonntag war es dann auf einer Familienfeier direkt im Rabaukenmoduseinsatz. Ich bin echt begeistert, wie gut es dann Ort und Stelle bleibt und nicht ständig hoch rutscht. Davon werde ich auf jeden Fall weitere nähen.

Was mir dieses Woche ganz arg fehlte: Baden, Hörbücher hören, Nägel lakieren, Gesichtsmaske … also so ein bisschen Körper- und Seelenpflege. Aber irgendwie bin ich dazu einfach gar nicht gekommen. Daher nehme ich mir all das für die kommende Woche vor. 

Gerne könnt Ihr Eure Just for me moments ebenfalls in Eurem Blogs dokumentieren und den Beitrag dann in die unten stehende Linkliste eintragen. Wer keine Blog hat, kann via Twitter und Instagram mit den Hashtags #JFMM und für die aktuelle Woche #JFMM42 teilnehmen. Die 14 Teilnehmer der letzten Woche findet Ihr hier.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4480

6 Gedanken zu „Just for me moments 41/2014

  1. Liebe Pia!
    Ich wollte mich zuallererst einmal für deine tollen Blogbeiträge bedanken!
    Meistens nimmt man die digitale Arbeit der Blogger ja einfach so hin, aber dein Blog finde ich doch echt besonders lobenswert!
    Deine Nähprojekte z.B. finde ich immer wieder sehr inspirierend!
    Hoffentlich finde ich demnächst mal die Zeit, meine eigenen zu starten!
    Schönen Gruß,
    Maike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben