Bis einer heult! • Spielen, Hören, Basteln 3
Skip to content
7. Dezember 2014 | Pia Drießen

Spielen, Hören, Basteln 3

Der letzte Spielen, Hören, Basteln-Beitrag ist schon wieder eine ganze Weile her. Inzwischen sind wieder neue Bücher, Spiele und Bastelsachen bei uns eingezogen, so dass ich heute wieder tolle Empfehlungen aussprechen kann.

Bücher

supertalentierAuf das Supertalentier bin ich über eine Rezensionsanfrage für eine App aufmerksam geworden. Die Geschichte von dem kleinen Käfermädchen Luna, die unbedingt an einem Talentwettbewerb teilnehmen möchte, auf dem alle Tiere ein besonderes Talent ihrer Gattung zum Besten geben, ist einfach in wundervollen Worten erzählt. Das besondere Talent Lunas Familie sind besonders schlimm stinkende Pupse, um sich vor Feinden zu schützen. Dass das natürlich ein sehr zweifelhaftes Talent für einen Talentwettbewerb ist, haben die Jungs sofort verstanden.
Schon das 1. Kapitel zog nicht nur die Jungs, sondern auch mich, in den Bann dieser Geschichte. So fein gewählte Worte, die eine tolle Atmosphäre während des Lesens entstehen lassen und dabei für die Kinder gut und leicht verständlich sind.

***

lesedetektivDie DUDEN Lesedetektive wurden mir auf meinen Blogpost „Mama, ich will lesen lernen!“ hin empfohlen und so zog recht schnell Die geheimnisvolle Spur im Garten bei uns ein. Ich bin fasziniert, wie sehr der Quietschbeu von der Art des gemeinsamen Lesens begeistert ist. In nur 2 Tagen hatten wir die Geschichte, die trotz reduzierter Textmenge sehr spannend und mitreißend ist, gemeinsam gelesen. Seither haben wir sie noch 3 weitere Male gelesen.
Das tolle dabei ist, dass man tatsächlich gemeinsam liest. Der normale Fließtext wird von einem geübten Leser gelesen und dazwischen stehen einzelne Wörter in Großbuchstaben, die im Verlauf der Geschichte auch an Anspruch zunehmen, die vom Leseanfänger gelesen werden. Die Sätze sind teilweise in leichten Reimen geschrieben, was auch das Erfassen der Zusammenhänge leichter macht. Wir sind von diesem Buch jedenfalls so begeistert, dass schon weitere Titel aus der Reihe auf dem Wunschzettel stehen.

***

10kleineweihnachtsengel10 kleine Weihnachtsengel ist bereits seit zwei Jahren eines unserer liebsten Bücher in der Adventszeit. Dieses Jahr nimmt das Meedchen die Texte das erste Mal bewusst war und würde es gerne dutzendfach am Tag vorgelesen bekommen. Die Geschichte basiert auf dem +1-Prinzip. Auf jeder Seite des Buchs kommt ein weiterer Engel hinzu und auf jeder Seite machen die Engel etwas anderes. Sie backen Kekse, drücke Kussmünder auf Weihnachtskarten oder singen gemeinsam Weihnachtslieder. Bis sie zum Schluss 10 kleine Weihnachtsengel sind, die an Heilig Abend durch die Fenster in die Häuser der Menschen schauen. Der Text ist ein Reimen geschrieben und endet auf jeder Seite auf die gleiche Art und Weise, was die Kinder schnell verstehen und spätestens beim 3 Engel mitsprechen.
Das Buch wird von 24 Monate – 4 Jahre empfohlen, aber auch mit 5, 6 oder 34 kann man den Zauber dieses Buches noch wunderbar aufnehmen. Hinzu kommt, dass die ganzseitigen Illustrationen einfach bezaubernd sind.

***

Spiele

verruecktelabyrinthDer absolute Hit, noch aus meiner eigenen Kindheit, ist Das verrückte Labyrinth. Nachdem die Jungs die Junior Version im Kindergarten spielten, haben wir daheim einfach mal unsere alte Version hervor gekramt und mit ihnen ausprobiert. Was soll ich sagen. Wir spielen es seither fast täglich. Besonders das Löwenmaul ist sehr ausdauernd und kann sich manchmal Minutenlang im Grübeln über seinen nächsten Spielzug verlieren. Das Spiel fördert taktisches und logisches Denken sowie Konzentration. Eine Portion Glück gehört natürlich auch dazu. Dabei wir es einfach nie langweilig, weil jedes neue Spiel wieder anders verläuft.
Das reguläre verrückte Labyrinth ist ab 7 Jahre, aber sowohl der Quietschbeu, wie auch das Löwenmaul, bekommen das Spielprinzip nach etwas Hilfsstellung am Anfang problemlos hin. Für den Einstieg eignet sich aber auch Das verrückte Labyrinth Junior (ab 5 Jahren) hervorragend. Hier sind es weniger und dafür größere Gänge, die verschoben werden können.

***

murmelmikadoMurmelmikado ist der derzeitige Spielehit für das Miezmeedchen. Sie liebt es schon, das Spiel einfach nur aufzubauen, den Ständer ineinander zu stecken, die Stäbe durch die Löcher zu pieken und dann die Murmeln einzufüllen. Und dann kommt der riesen Spaß, wenn die ganze Familie reihum ein Stäbchen aus dem Murmelturm ziehen darf und alle gespannt darauf warten, ob und wenn ja, wie viele Murmeln aus dem Murmelturm herausfallen werden. Das ist selbst für uns Erwachsene immer noch ein großes Zittern und Bangen. Typisch Mikado eben, aber durch das Murmelkonstukt zeitgleich deutlich spannender und vor allem auch taktischer.
Natürlich zieht das Meedchen noch völlig unbedarft irgendwelche Stäbchen heraus, aber die Jungs gucken schon genau nach, welches Stäbchen am sinnvollsten wäre, um keine Murmeln zu lockern.

***

beppobockBeppo der Bock ist ein wunderschönes Taktikspiel, das ein wenig die Toleranzschwelle unserer Kindern trainiert. Ziel ist es, vom Start ins Ziel zu kommen, ohne dabei vom Weg ab zukommen. Jeder Spieler hat dabei die Möglichkeit, die anderen Spieler aus dem Weg zu kegeln, indem er mit einer kleinen Kugel auf Beppo den Bock zielt, der dann quer über das Spielfeld flitzt und entweder auf der Wiese, im Wasser, im Feld oder im Wald zum Stehen kommt. Der Ort, an dem Beppo anhält, entscheidet über den weiteren Weg der Spielfigur. Nachdem die Kinder begriffen hatten, mit welcher Intensität sie die Kugel losrollen lassen und in welche Richtung sie die kleine Rampe am besten ausrichten müssen, kamen wir schnell zum taktischen Spiel.
Ich spiele Beppo den Bock unheimlich gerne mit den Kindern. Das Spiel wird am 5 Jahren empfohlen. Auch hier gilt wieder, dass auch sicher 1-2 Jahre jüngere Kinder ihre Freude an dem Spiel haben werden.

***

Hörspiele

pettersonfindusMorgen, Findus, wird’s was geben! – das Hörspiel zum 3. Kinofilm von Petterson & Findus ist bei den Kindern eingeschlagen wie eine Bombe. Generell sind die Petterson & Findus Hörspiele bei den Kindern heiß begehrt. Wir haben bereit sehr viele Folgen, aber diese hier passt natürlich wunderschön in die Jahreszeit. weshalb sie momentan auch hoch und runter läuft. Kater Findus und der alte Mann Petterson sind einfach so liebenswerte Charakteren, dass man sie nur gern haben kann. Die Sprecher haben eine perfekte Tonalität für die Figuren und der Erzähler, der die unsichtbaren Szenen übernimmt, ist perfekt eingebunden.
Findus möchte endlich auch ma Besuch von Weihnachtsmann bekommen. Natürlich vom echten! Also baut Petterson eine Art Holz-Roboter, der Findus an Heilig Abend die Illusion eines echten Weihnachtsmanns schenken soll. Doch dann steht da plötzlich wirklich ein Weihnachtsmann in der Tür!

***

laurasweihnachtssternDas Meedchen liebt Lauras Stern. Sie besitzt inzwischen die Hörspiele zum 1. und 2. Kinofilm sowie diverse Hörspiele mit Kurzgeschichten. Nun folgte mit der Adventszeit Lauras Weihnachtsstern, als neuste Errungenschaft. Das Meedchen flippte bereits nach dem Auspacken der CD völlig aus, woraufhin sie sofort in den CD-Play wanderte und seitdem eigentlich ununterbrochen läuft. Vormittags, zum Mittagsschlaf oder auch abends, zum Einschlafen, wenn das Meedchen ihren Hörspielbestimmertag (geht hier immer im Wechsel, weil sie sich ja ein Zimmer mit dem Löwenmaul teilt) hat.
Auf dem Weg in das Ferienhaus hat Lauras Familie eine Panne im Wald. Zum Glück finden sie Unterschlupf bei einem alten weißbärtigen Herren, der allerdings ein geheimes Wesen in seiner Scheune versteckt. Derweil sorgt sich Lauras kleiner Bruder Tommy, ob der Weihnachtsmann sie denn auch so tief im Wald überhaupt finde wird.

***

mamamuhDie Mama Muh Hörspielbox ist ein Alltime-Favorit all meiner Kinder, die hier immer die Runde durch die CD-Player macht. Erzählt werden die bekannten Mama Muh Geschichten

• Mama Muh braucht ein Pflaster
• Mama Muh schaukelt
• Mama Muh räumt auf

Einzig verwirrend ist, dass Mama Muh in diesen Hörspielen von einem Mann gesprochen wird, während ihre Freundin, die Krähe eine feminine Stimme hat. Das ist in der Zeichentrickserie anders, was die Kinder zunächst irritierte, der Liebe zu den Geschichten aber keinen Abbruch tut. Mama Muh ist nach Aussage des Quietschbeu eine ziemlich verrückte Kuh, die einfach Dinge tut, die Kühe sonst nicht tun. Aber eben genau das, macht den Reiz und die Faszination von Mama Muh aus.

***

Malen und Basteln

rabesockemalenAnders als der Quietschbeu liebt das Löwenmaul das Ausmalen. Eher selten bis gar nicht malt er frei Figuren oder Formen. Aber ausmalen kann er wie eine Eins. So ist er unheimlich präzise beim Ausmalen und malt nur sehr selten über Ränder und Linien. Um seine Kreativität spielerisch etwas anzuregen, habe ich dieses Alles Krickel und Krakel!: Das Mitmach-Malbuch vom kleinen Raben Socke gekauft und es ist ein voller Erfolg! Auf insgesamt 128 Seiten kann er ausmalen, weitermalen, nachmalen und sich selber Bilder ausdenken. Auch erstes Malen nach Zahlen (hier noch Malen nach Formen) enthält das Heft. Das Löwenmaul liebt das Heft wirklich sehr und kann sich Stundenlang (!) darin verlieren. Hinzu kommt natürlich noch, dass wir den Rabe Socke einfach herzallerliebst finden.

***

hamamaxibügelIch gestehe, ich bin kein Fan von Bügelperlendingens. Aber meine Kinder lieben das Stecken von Bügelperlenbildern. Ganz besonders das Meedchen ist in einem regelrechten Bügelperlenfieber. Wir besitzen daher inzwischen einige tolle Bügelperlenformplatten für die Maxiperlen, begonnen haben wir aber mit einem Maxi Bügelperlen-Starterset. Eine Anschaffung, die ich nie bereut habe und die insbesondere aufgekratzte Kinder wieder ganz ruhig und konzentriert werden lässt. Auch haben wir keinen großen Bügelperlenverschleiß, da ich die gesteckten Bilder einfach nicht bügle, sondern sie, wie bei einem Puzzle, anschließend wieder in die Dosen räumen. Die Maxi Bügelperlen werden ab 3 Jahren empfohlen, da sie natürlich immer noch so klein sind, dass sie problemlos verschluckt werden können. Da das Meedchen aber nie ohne Aufsich damit hantieren darf, ist das kein Problem. Das Stecken von Bügelperlen schult zudem die Feinmotorik und wir üben ganz nebenbei noch die Farben. Ein wunderbares Zeitverbringding für trübe Tage.

***

stempeletDas Meedchen liebt das Stempeln. In einem kleinen Goodiebag, das sie auf einer Geburtstagfeier erhielt, war ein kleiner Stempel mit einer Katze. Binnen weniger Tage hatte sie jeden Fitzel Papier in unserem Haushalt bestempelt. Inklusive ihrer Hände, Arme und die der Brüder noch dazu. Und weil sie so eine Freude daran hatte, habe ich mich auf die Suche nach weiteren hübschen Stempeln gemacht, damit sie ein wenig Abwechslung hat. Eine wunderbare Idee, wie sich herausstellte, denn auch hier kann sie wieder die Farben lernen und erzählt zu ihren Stempelbildern noch lustige Geschichten. Auch die Jungs lieben das Tier-Stemple-Set sehr und verwenden sie gerne. Eine Anschaffung, die sich rundum gelohnt hat.

***

Ich hoffe, der kleine Einblick in unsere Regale und die aktuellen Lieblingsbücher, -Spiele, -Hörbucher und -Bastelmaterialen unserer Kinder ist für den ein oder anderen von Euch eine hübsche Anregung. Ich mag es immer sehr, auf Empfehlungen anderer Dinge kennen zulernen und so gegebenenfalls auch etwas Neues für uns zu finden.

Die anderen Spielen, Hören, Basteln-Beiträge findet Ihr hier:
Teil 1Teil 2Teil 3Teil 4 • Teil 5 • Teil 6

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Marketing- und Medienberaterin mit Schwerpunkt Social Media. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. anja fu / Dez 7 2014

    Liebe Pia …. Ich mag Deine Ideen und Tipps
    . Mein Sohn liebt die Bücher wie auch die Hörspiele die Du für Deine Jungs holst … Er fragt schon immer …gibt es was neues bei QB, ich möchte es auch gerne haben was QB hat.Er liebt es wenn ich ihm was neues Vorlesen tut .Er ist jetzt auch in dem alter wo er lesen lernen möchte und da sind Deine Tipps super…Bitte mache weiter so… Wir lieben auch Deine tollen Rezepte… Ich wünsche Dir und Deiner Familie einen schönen rest Sonntag… Liebe Grüsse Anja Fu …

  2. Elke / Dez 7 2014

    Danke für die Tipps, bei der riesigen Menge der erhältlichen Bücher und Spiele bin ich immer froh, wenn ich nicht nur die Verlagstexte als Entscheidungshilfe benutzen kann.
    LG Elke

  3. Uta / Dez 15 2014

    Hallo Pia,

    ich finde die Tipps super, da hat man in dem ganzen Wust schonmal eine Auswahl :)

    Ich habe gerade Musik für Kinder entdeckt die ich total schön finde und die auch für Erwachsene lustig ist.
    Kennst Du die „Krümelmucke“ von Christiane Weber?

    Liebe Grüße

Trackbacks und Pingbacks

  1. Spielen, Hören, Basteln 4
  2. Spielen, Hören, Basteln
Leave a Comment