-Anzeige-

19 Kommentare

  1. Rosaswelt.info

    Mmh… klingt nach einer leckeren Alternative zu den Geburtstags-Muffins, die ich sonst für die Schule backen wollte.

  2. Sandra

    Die habe ich selbst schon als Kind gebacken ( da waren sie noch als Rezept im Dr. Oetker backbuch )… Ich habe sie geliebt und auch heute werden sie noch gerne gebacken:-) wir haben sie übrigens immer mit Marzipan gefüllt- auch lecker:-)

  3. perfekt – ich bin dann mal weg. was backen.
    (so ein büro ist ja quasi auch ein kindergarten…)
    noch einen schönen jahresstart wünscht
    kiki

  4. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Für die Geburtstagsparty im Kindergarten haben meine Vorräte leider nicht mehr gereicht aber die nächste Gelegenheit kommt in ein paar Wochen. Dann probiere ich es direkt einmal aus.
    Liebe Grüße
    Jana

  5. Tim

    Wir haben es nachgebacken und es war wirklich lecker! Wir haben die Rosinen weggelassen, da Sohnemann keine mag.
    Gibt es eine Alternative für die Augen des Schweinchens?

  6. […] habe ich mit dem Quietschbeu und dem Meedchen 65 Glücksschweine für das morgige Neujahrsfrühstück im Kindergarten gebacken. Das Löwenmaul lag lieber müde auf […]

  7. Blaudalam

    Super, danke :) Lehrerkollegium hat sich drüber hergemacht und Sohn ist auch begeistert. Statt Rosinen haben wir Sonnenblumenkerne als Augen verwendet. Aus der doppelten Menge habe ich 65 Schwrinchen in Kölschglasdurchmesser rausbekommen.

  8. Hallo Pia,

    vielen Dank für das tolle Rezept.
    Wir haben es schon verwendet für die Geburtstagsbeigabe im Kindergarten unseres Sohnes. Sehr passend die Glücksschweinchen, da er Ende Dezember Geburtstag hat und erst im Neujahr der erste Tag im Kindergarten wieder ist.
    Wir haben es auch am Ostermontag für unseren Osternachtisch verwendet und aus den Schweinchen würden dann kleine Häschen ;)

    Es hat wieder sehr lecker geschmeckt hat.
    Vielen lieben Dank!

    http://wunschkind-herzkind-nervkind.blogspot.de/2016/03/zweierl-ei-vom-osterhasen.html

    Liebe Grüße, Sabrina

Kommentar verfassen

-Anzeige-