-Anzeige-

17 Kommentare

  1. Same here ;) Es wurden auch schon so gute Schlafplätze wie „im Körbchen auf der Waschmaschine“ gefunden. Aber nach zwei Schreibabys muss ich leider sagen: nein. Wir hatten zweimal grausame Babyzeiten, das schaffe ich nicht ein drittes Mal, auch, wenn ich es schade finde. Aber es ist besser so.

    Alternativ suchen wir uns einfach kinderreiche Freunde ;)

    • Lise

      Same here! Mein Sohn wünscht sich allerdings einen großen Bruder und meine Tochter eine große Schwester. Das geht ja nun mal nicht. Meine Zwei Goldstücke reichen mir auch.

  2. Hier genau so. Das Baby dürfte in jedem Kinderzimmer schlafen, würde alle Kleidung erben, und man würde auch nachts aufstehen und sich hingebungsvoll kümmern, falls es mal nicht schlafen könnte. Und nein, wir werden auch nicht gefragt, die künftigen Erben planen einfach. Und nein, nein! :-)

  3. Herr T.

    Auch bei vieren kommt der Wunsch nach weiterem Nachwuchs auf. Da wir bereits zwei Mädchen und zwei Jungen haben, wäre sogar das Geschlecht egal.
    Selbst die Seniorchefin (AKA beste Mutter von allen) ist nicht grundsätzlich abgeneigt, aber da sie Vollzeit arbeitet und ich den Hausmann gebe auch hier ein klares Nein.
    (Obwohl …)

  4. Claudia

    Hihihi Wir haben ja gerade ein drittes Baby und obwohl meine beiden Jungs schon ab und zu mal feststellten das das ja totaaal blöd ist wenn man sich dauernd nach dem Baby richten muss und Mama weniger Zeit hat, beratschlagen sie auch wo und wie sie das 4. Baby, das selbstverständlich ein Mädchen werden wird, denn so unterbringen.
    …ja äh…nein.

  5. Silke

    Das Foto finde ich ganz wunderbar, da geht mir wirklich das Herz auf!
    Wir haben so ein ähnliches mit unseren Kindern und Besucherbaby.
    Und wenn ich 5 Jahre jünger wär…ich würd sofort ja sagen zu einem fünften Kind…
    Überhaupt: Gibt es ein schöneres Kompliment an die Familie als den Wunsch nach weiteren Geschwistern?

  6. Kathrin

    Wie süß! Da geht einem echt das Herz auf!
    Ich finde es toll, dass du für dich weißt, dass du auf keinen Fall ein viertes Kind möchtest.
    Ich und ein Mann möchten auch auf jeden Fall noch ein drittes Kind (hat aber noch ein klein bisschen Zeit ;-) und ich frage mich immer, ob unsere Familie nach dem dritten Kind komplett sein wird – und ob ich „komplett“ sein werde. Ich könnte mir jetzt z. B. nicht vorstellen, dass nie wieder ein Baby in mir heranwachsen sollte. Und ich bin gespannt, ob ich irgendwann nach dem dritten Kind „erfüllt“ sein werde (liest sich jetzt glaube ich sehr merkwürdig, ich hoffe, du weißt, was ich meine). Also irgendwann kein Kind mehr zu wollen, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Obwohl ich auch keine 5 Kinder oder so möchte. Ich glaube, ich habe in deinem Blog gelesen, dass du schon immer drei Kinder wolltest, oder?! Ich sage auch seit ich meinen Sohn geboren habe, dass ich drei von der Sorte möchte ;-) Aber dass ich unsere Familie als vollzählig empfinde nach dem dritten Kind – keine Ahnung…
    Liebe Grüße – ach ja ich LIEBE deinen Blog! :)

    • Claudia

      Also bei mir war es so, das ich mit der dritten Schwangerschaft auch wusste „das passt jetzt, jetzt sind wir komplett“.
      Eigentlich sollte es ja kein drittes geben und da hatte ich schon ordentlich zu knabbern dran, war dann aber auch irgendwann ok (ok, nicht gut oder toll aber ok). Und dann war ich überraschend ungeplant schwanger und zack war ich komplett und weiß jetzt auch das ich definitiv kein 4. will.
      Setsam bleibt es aber trotzdem irgendwie auf irgendeiner Ebene wenn man sagt „ich kriege jetzt NIE WIEDER ein Kind“

  7. Ach, bei uns lief es genauso und plötzlich hat sich doch noch ein Geschwisterchen angekündigt ;-)
    Wir waren allerdings schon ein klein wenig älter und hatten geplant unsere Eltern mit einer Flasche Wein im Schlafzimmer einzuschließen – war dann aber nicht mehr nötig.

  8. Bei meiner 4 Jährigen ist das auch so: Sie will nach ihrer Schwester unbedingt noch einen Bruder! Aber ich glaube, dass würde eh nur wieder ein Mädchen werden: Wir haben da so eine Theorie von gestressten Vätern und Mädchen zeugen… Ich hätte trotzdem nichts gegen einen Versuch! ;-) Mein Mann sieht das allerdings derzeit ganz anders :-(

    Und sie meint, ich soll einfach mal meine Mutter fragen, wo sie uns 6 (meine Geschwister und mich) bestellt hat. Sie gibt auch was aus ihrer Spardose dazu! :-) Ist so süß wie einfach sich die Kleinen die Baby-Beschaffung vorstellen!

    Liebe Grüße,
    Uta

  9. Roxanne

    Der Wunsch bleibt vermutlich noch länger bestehen. Meine 7jährige meinte am Freitag noch zu mir, dass sie noch ein Geschwisterchen möchte, aber ein Mädchen muss es sein, nein kleinen Bruder hat sie ja schon…. als ich ihr sagte, dass man das ja nicht einfach so aussuchen kann meinte sie ganz cool: wieso? Den xy habt ihr doch auch ausgesucht :)
    Aber 3 Kinder kann ich mir nicht vorstellen…entweder 2 oder 4. Eine ungerade Kindergeld fände ich für mich komisch… nur was, wenn Nummer 4 dann Zwillinge wären?
    Nein, 2 sind super!
    Liebe grüße

  10. Dana

    Hallo,

    ich habe vor wenigen Tagen Ihren schönen Blog entdeckt und lese mich seit dem jeden Abend durch die Beiträge.
    Wir haben 2 Mädels imAlter von 3 und knapp 1.Hätte neimals gedacht das ich das mal sage aber ich kann noch nicht damit abschließen das wir kein baby mehr bekommen,das alles nicht nochmal erleben…sehr sehr komisch.

    Ich hoffe das wir da die richtige Entscheidung treffen werden und egal wie wir es entscheiden,es später nicht bereuen.

    So lage lese ich hier fleißig mit.

    Danke für die vielen Einblicke.

    Lg Dana

Kommentar verfassen

-Anzeige-