Bis einer heult! • Miezhaus - Renovierungstagebuch Tag 16
Skip to content
18. März 2015 | Pia Drießen

Miezhaus – Renovierungstagebuch Tag 16

Küche, Küche, Küche. Heute stand alles im Zeichen der Küche. Während der Mann die Küche ein letztes Mal strich, baute ich die letzten beiden Küchen-Wandschränke auf. Wenn man das überfüllte Wohnzimmer sieht, kann man sich kaum vorstellen, dass das alles in die viel kleinere Küche passen soll.

20150318_01

Der Quietschbeu freute sich gestern so sehr über die Schlumpfblauen Küchenfronten, dass ich fast befürchte, er wird sehr traurig sein, wenn alles fertig ist. Immerhin sorgte er sich auch darum, ob das Schlumpfbau gut mit dem Orchidee harmonisieren würde. Gnihihi.

Im Anschluss reinigte ich die Küche einmal komplett. Also Fenster putzen, Türblatt schrubben, Boden fegen, saugen und wischen.

20150318_02

Danach begannen wir damit, die einzelnen Schränke in die Küche zu schleppen und auszurichten. Auf Grund eines Fehlers auf dem IKEA-Server ist meine Planung leider nicht gespeichert worden. Ich habe das ganze Konstrukt zwar schon nachgebaut, aber die genauen Maße bzgl. Wandabständen links und recht und überhaupt habe ich natürlich nicht im Kopf. Wir schoben daher erstmal alles so hinein, wie von mir geplant.

20150318_03 20150318_04

Anschließend setzten wir uns mit dem Schienensystem zur Befestigung der Schränke auseinander und entschieden, wie hoch, bzw. tief, die Küche werden soll. Natürlich fehlten dann die richtigen Schrauben zur Befestigung der Schienen. Also ab in den Baumarkt und passende Schrauben und Dübel besorgt. Bei der Gelegenheit griff ich dann auch noch nach einem neuen Briefkasten. Ich muss ihnen mal den alten zeigen. Da schüttelt es mich immer noch jeden Tag.

Da uns ja außerdem noch die korrekten Abstände der Schränke zu den Wänden fehlte, holten wir schnell die Kinder ab und fuhren nach Hause, wo ich die ganze Küche dann noch einmal im Online Planer vermaß. So richtig ideal ist das Programm dafür nicht. Aber einen Anhalt haben wir nun schon.

Während der Mann immer noch im Haus ist und das Wohnzimmer frei räumt, damit dort morgen auch endlich gestrichen werden kann, schreibe ich schnell den heutigen Tag auf. Ab kommender Woche wird es eher schwierig mit dem Bloggen, da wir natürlich noch kein Internet im neuen Haus haben. Wir sind gespannt, wie lange der Zustand anhalten wird. Der bestellte Surf-Stick ist natürlich auch nicht lieferbar.

Morgen wird unser Kücheninhalt (also der aktuelle) in Kisten verpackt. Danach werden alle Kleiderschränke ausgeräumt. Das Spielzeug der Kinder ist zum größten Teil sowieso in Kisten. Somit wäre das Nötigste und Wichtigste für Samstag auch verpackt. Vorher müssen wir noch schnell die Schienen für die Küchenschränke anbringen. Und die letzte Fuhre Wäsche muss ich auch noch trocknen, bevor die Waschmaschine trocken gelegt wird. Hoffentlich haben alle noch genug Unterhosen bis kommenden Montag im Schrank … ich hab gerade den Überblick etwas verloren! 

Ich muss noch Handtücher und Bettwäsche für den ersten Tag zur Seite legen. Und die Kulturtaschen und Koffer packen, so als würden wir einfach einen Wochenendtripp machen. Dann sind zumindest die ersten 2 Tage schon mal gesichert. HYSTERIE!

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Marketing- und Medienberaterin mit Schwerpunkt Social Media. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. bullion / Mrz 18 2015

    Wir bauen ja gerade – aber wenn ich mir deine Einträge so durchlese, scheint es mir als wäre so eine Renovierung auch nicht weniger Arbeit. Respekt dafür das alles in so komprimierter Zeit anzugehen. Ich drücke euch die Daumen, dass alles klappt und wünsche einen famosen und nur wenig hysterischen Umzug. Auf dass sich die Kids schnell einleben und ihr das neue Haus möglichst bald komplett genießen könnt! :)

  2. Steffi / Mrz 18 2015

    Wir sind auch gerade umgezogen. Es ist wahnsinnig anstrengend. Ihr werdet das irgendwie schaffen (muss ja!) und danach wird es so schön sein! Ich denk an Euch. Alles Liebe!

  3. lcp / Mrz 19 2015

    Na dann: alles Gute für die nächste Woche!

    ad Internet: die meisten Smartphones können auch als W-LAN Hotspots genutzt werden – wenn man also entsprechendes Datenvolumen im Handyvertrag inkludiert hat, kann man also auch das nutzen.

  4. Tine / Mrz 19 2015

    Ach…jetzt hat es klick gemacht! Die Farbe Orchidee an der Wand, davor die weiße Küche…Demnach eine Farbkombi, die dich glücklich macht, findet man hier auf dem Blog auch so wieder ;)

  5. Sandra / Mrz 19 2015

    Ihr macht das schon. :)

    Gutes Gelingen!

  6. Elke / Apr 1 2015

    Hallo liebe Pia, ich hoffe Du hast den Umzug gut überstanden. Liebe Grüße von Elke

  7. Tschud / Apr 2 2015

    Du fehlst. ….

Leave a Comment