Bis einer heult! • Eene meene mei, Süßkartoffelbrei. Hex hex.
Skip to content
29. April 2015 | Pia Drießen

Eene meene mei, Süßkartoffelbrei. Hex hex.

kochzauber_logoVor ein paar Tagen fragte mich Kochzauber, ob ich ihre Kleine Helden Kochbox ausprobieren wolle. Ich war zunächst skeptisch, da wir die Original Kochzauberbox 2012 schon einmal testen durften. Damals waren wir alles andere als begeistert. Unsere Kritikpunkte damals waren: zuviel Müll (riesen Styroporkisten, viel Füllmaterial), zu experimentelle Gerichte und vor allem absolut nicht (Klein-)Kinder tauglich. Nun hat man sich diese Kritik in den letzten Jahren vermutlich öfters anhören dürfen und zu Herzen genommen.

Kochzauber hat nun neben der Original Box auch eine Veggie Box, eine Weight Watchers Box und eben eine Kleine Helden Box für Familien mit Kindern von 2-8 Jahren. Wir durften in diesen Tagen also die Kleine Helden Box testen. Die Bestellung ist denkbar einfach: Man wählt auf der Kochzauber-Webseite die gewünschte Box aus, gibt das gewünschte Lieferdatum an und kann anschließend aus 3 angebotenen Lieferzeiträume für die Region wählen.  Ich wählte das Zeitfenster 18-20 Uhr, weil wir da eigentlich immer zuhause sind. Zudem kann man aber einen alternativen Abstellort angeben, falls man wider erwarten doch nicht zuhause sein sollte. 

Es kam der gewünschte Liefertag und um kurz nach 18 Uhr klingelte es bereits an der Tür. Ich staunte nicht schlecht: aus der sperrigen Styroporkiste von damals ist eine einfache Pappkiste geworden, die man zudem klein zusammen falten und wunderbar wiederverwenden kann.

20150429_07

Die Lebensmittel waren alle sicher verpackt; die gekühlten Lebensmittel zudem in einer gut gekühlten Isoliertüte. Die Lebensmittel waren alle frisch, von guter Qualität und zumeist sogar Bio. Ich räumte alles in den Kühlschrank bzw. unseren Vorratsschrank, faltete die Kiste zusammen und vergab höchst offiziell meinen ersten Pluspunkt: kein bis kaum Verpackungsmüll!

Am folgenden Tag – Samstag – bereitete ich dann das erste Gericht zu: Knuspernuggets mit Süßkartoffelpü und Karotten-GurkenSalat in Orangendressing.

20150425_04

Die Zubereitungszeit wird auf der Rezeptkarte mit 45 Minuten angegeben. Da ich die Nuggets aber deutlich kleiner machte, als im Rezept gefordert, brauchte ich entsprechend länger. Immerhin wollten die alle einzeln paniert werden. Zudem variieren ja auch die Garzeiten je nach Kochgeschirr und Elektrogeräten. Nach 60 Minuten war das Essen jedenfalls auf dem Tisch. Das ist für mich eine gut vertretbare Koch- und Zubereitungszeit für eine Familienmahlzeit. 

20150425_05

Die Nuggets waren große Klasse. Das Hähnchenbrustfilet hatte wirklich eine super Qualität. Der Karotten-Gurken-Salat bekam durch das Orangendressing eine wunderbaren Geschmack, der weit entfernt von langweilig war, was ich zuerst befürchtet hatte. Tatsächlich war er mein Highlight dieses Gerichts. Das Süßkartoffelpüree fand ich auch sehr lecker. Da stiegen die Kinder dann aber aus, aßen nur ein Löffelchen voll und widmeten sich dann lieber den Nuggets („Die besten Nuggets, die ich je gegessen habe, Mama!„) und dem Salat. Es bliebt nichts übrig.

Sonntag gab es dann Gericht Nummer 2 aus unserer Box: Gebratene Schweinemedaillons in cremiger Honig-Senf-Sauce mit buntem Gemüsereis

20150429_11

Die Zubereitungszeit wurde hier mit 40 Minuten angegeben, die ich dann auch tatsächlich ziemlich genau brauchte. Toll fand ich, wie aus einer langweiligen Béchamelsauce mit ein paar raffinierten Zutaten eine wirklich großartige Honig-Senf-Sauce wurde. Ich hätte sie schon beim Abschmecken aufessen können. Ansonten war die Zubereitung simpel. Alle Schritte sind in sinnvoller Reihenfolge auf der beiliegenden Rezeptkarte genau angegeben. Sogenannte Basiszutaten (also alles, was wohl jeder Mensch im Haus hat/haben sollte, wie Salz, Butter, Pfeffer, etc.) sind auf der Karten mit einem (B) gekennzeichnet. Alle anderen Zutaten kommen mit der Kochbox. 

20150426_07

Moah, ich sag’s Ihnen direkt: die Sauce war der helle Wahnsinn! Ich hätte mich da rein legen können. Für das Meedchen war der Gemüsereis mit der Sauce ein absoluter Traum. Den Jungs hingegen schmeckte die Sauce nicht und sie aßen nur Gemüsereis und Medaillons. Das Löwenmaul pulte zudem die Champignons aus dem Reis. Nun ja. Der Mann und ich waren sehr zufrieden mit diesem Gericht und ich bin nach wie vor fasziniert, wie man mit den richtigen Zutaten aus einer popligen Béchamelsauce so ein Geschmackserlebnis zaubern kann.

Am Montag war ich ja den ganzen Tag unterwegs und abends haben wir gegrillt. Also bereitete ich nur die Hälfte des 3. Gerichts zu: Makkaroni-Broccoli-Auflauf mit knuspriger Käsekruste und Karamelltomaten.

20150429_08

Dafür habe ich alles so weit vorbereitet, wie es dann eben in den Backofen kommt. Dann habe ich alles in zwei Auflaufformen gegeben und eine davon, mit Frischhaltefolie bedeckt, in den Kühlschrank, die andere in den Backofen gestellt.

20150429_09

Ich hatte bewusst das vegetarische Gericht bis zum Schluss aufgehoben, da ich Fleisch gerne frisch zubereite und nicht noch ewig im Kühlschrank lagern mag. Die angegebene Zubereitungszeit betrug 35 Minuten und auch das kam wieder gut hin. Zu diesem Gericht gehören auch die karamellisierten Tomaten. Ich hab schon einiges karamellisiert, aber Tomaten waren bislang nicht dabei. Aber auch das klappte ganz wunderbar, auch wenn es mir nach Ablösche mit dem Essig erstmal gehörig die Tränen in die Augen trieb.

20150429_10

Der Auflauf war wirklich lecker. Nudelauflauf eben. Die Jungs waren natürlich begeistert, allerdings friemlte das Löwenmaul auch hier den Broccoli aus dem Auflauf. Scheinbar muss immer irgendwas heraus gefriemelt werden. Aus Prinzip. Heute habe ich dann die zweite Auflaufform nur noch schnell in den Backofen geschoben und neue Tomaten karamellisiert. Dauerte natürlich nur die Garzeit von 15 Minuten. Der Mann und ich finden auch dieses Gericht sehr lecker. Von den Tomaten hab ich mir etwas mehr WOW-Erlebnis erwartet, aber lecker waren die trotzdem und den Auflauf haben sie auch gut abgerundet.

Fazit

Geschmack und Aufwand sind in der Kleinen Helden Box ideal abgestimmt. Die Gerichte sind auf jeden Fall Kinder-tauglich, dabei aber nicht langweilig. Süßkartoffelpüree statt Kartoffelpüree, die wunderbare Honig-Senf-Sauce zum Gemüsereis oder eben die karamellisierten Tomaten zum Auflauf. Wir haben keine Wunder erwartet. Also zum Beispiel, dass alle 3 Kinder alle 3 Gerichte ohne Wenn und Aber essen. Ist ja auch nicht eingetreten. Aber wir waren überrascht wie gut sie die 3 Gerichte angenommen haben. Dabei sind wir Erwachsenen in Punkto Geschmack und Abwechslung nicht zu kurz gekommen.

Mir gefällt gut, dass ich mir im Vorfeld keine Gedanken darüber machen muss, was ich koche und was ich alles dafür besorgen muss. Ja, das ist wahnsinnig bequem und nach einer stressigen Woche habe ich es wirklich genossen, mich einfach in die Küche stellen zu können und drauf los zu kochen. Zudem lernt man auf diesem Wege auch mal Neues kennen (Süßkartoffelpüree gabs hier bisher noch nicht). 

Die Kleine Helden Box kostet 49,90 Euro pro Box und enthält 3 Gerichte für 2 Erwachsene und 2 Kinder. Wir sind 2 Erwachsene und 3 Kinder und es hat immer gereicht oder es blieb sogar etwas übrig. Es gibt jede Woche eine neue Box mit neuen Gerichten. Ich finde die Kleine Helden Box prima für das Wochenende, weil die Kinder bei uns unter der Woche im Kindergarten frisch gekocht bekommen. Da man die Box auf unbestimmte Zeit „einfrieren“, sprich Lieferungen auslassen, kann, kann man bei der Bestellung ganz flexibel reagieren. Die Gerichte kommender Boxen werden auf der Webseite immer vorgestellt. So kann man z.B. auch Boxen auslassen, die so gar Nichts nach dem eigenen Geschmack beinhalten. 

Man kann nun argumentieren, dass man den Inhalt so einer Box sicher auch günstiger im Supermarkt bekommt. Das mag stimmen. Allerdings spart man sich hier auch sehr viel Zeit, die man eben nicht mit der Recherche von Gerichten, Zutaten und dem Einkaufen verbringen muss. Deshalb, und auf Grund der wirklich sehr guten und frischen Qualität aller enthaltenen Lebensmittel, finde ich diesen Preis durchaus in Ordnung. Die Lieferung erfolgt übrigens immer kostenlos.

Die Rezeptkarten kann man wunderbar sammeln und so besonders beliebte Gerichte jederzeit nachkochen. Wir werden in Zukunft ganz sicher dann und wann auf die Kleine Helden Box von Kochzauber zurück greifen.

Überzeug Dich selber!

KoZa_Banner_180_120Und damit Ihr Euch selber einmal von Kochzauber überzeugen könnt, habe ich für jeden von Euch einen 20 Euro-Rabatt-Gutschein* für eine Kochzauber Kochbox. Dabei könnt Ihr zwischen der  Original-, Veggie- und Kleine Helden-Kochbox frei wählen. Klickt einfach auf den Gutschein (rechts). Euer Gutscheincode wird dem Warenkorb dann automatisch hinzugefügt und bei Eurer Bestellung automatisch eingelöst. Alternativ könnt Ihr im Warenkorb den Code MAMIEZ20 angeben.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren und einen guten Appetit!

 

*Gültig nur für Neukunden. Mindestbestellwert 39 €. Keine Barauszahlung und nicht mit anderen Aktionen/Rabatten kombinierbar. Nur gültig für die Original-, Veggie- und Kleine Helden-Kochbox.

 

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. FrauRhodan / Apr 30 2015

    Ich bekomme die Kochzauber Box mit wenigen (Urlaubs-)Unterbrechungen seit einigen Monaten. Ich bin nach wie vor begeistert. Klar, selten gibt es auch mal eine Woche, die meinen Geschmack nicht trifft. Allermeistens freue ich mich aber schon jede Woche auf die Rezepte, die ich zwei Wochen im voraus mir anschauen kann. Bei jeder Lieferung ist eine Postkarte mit einer Vorschau dabei.
    Klar, auch hier essen die Kinder nicht alles. Aber bei jedem Gericht ist etwas dabei und ab und zu gibt es ein Highlight – nämlich dass sie etwas essen, was sie sonst nie essen, oder sagen „Mama, das hast du lecker gekocht“.
    Für uns Erwachsene war es zu 99% äußerst lecker!
    Das beste daran für mich ist aber das „Nicht – nachdenken – und – nicht – einkaufen – müssen“.

  2. olja / Apr 30 2015

    Hallo liebe pia;
    Das ist doch toll dass euch die Gerichte gefallen haben.
    Ich würde die box auch sehr gern ausprobieren. Hab da nur eine frage zwecks des Gutscheins; wie lange ist er denn gültig? Weil alle Gerichte die ich mir angeschaut habe sprechen mich nicht wirklich an.. würde gerne die nächsten boxen angucken und dann evtl. bestellen..
    Danke für die Info schon mal im vorraus.

    • Pia Drießen / Apr 30 2015

      Der ist erstmal eine Zeit lang gültig. Wie lang genau recherchiere ich noch für Dich :)

    • Pia Drießen / Apr 30 2015

      Ich habe heute nochmal nachgefragt: der Code ist unbegrenzt gültig!

  3. Sari / Apr 30 2015

    Die Gerichte sehen alle drei echt lecker aus. Ich glaube ab und an so etwas machen ist sicher keine schlechte Sache, einfach, weil man dadurch auch mal neue SAchen ausprobiert und nicht so an den Gerichten hängen bleibt, die man eh immer wieder kocht ;)

  4. Doris Witte / Apr 30 2015

    Die AGB sind ziemlich lang. Wenn ich 1 mal bestelle, ob mit oder ohne Gutschein, habe ich einen Vertrag auf unbestimmte Zeit geschlossen, den ich mit Frist von 7 Tagen vor der nächsten Lieferung kündigen kann/muß, ODER nicht ??

    — via facebook.com

    • Pia Drießen / Apr 30 2015

      Wenn man nur eine Box probieren möchte und im nächsten Schritt pausieren möchte, kann man dies direkt bei der Bestellung in seinem Kundenkonto ändern!

      • Dazu geht man auf seinen Kalender und klickt auf: „Um Deine Einstellung dauerhaft zu ändern, klicke bitte hier“.
      • Mit dem nächsten Klick auf: „ändern“ und schon ist man in dem Bereich, in dem man dauerhaft seinen Lieferrhythmus ändern kann.
      • Einstellung: „Box einfrieren“ wählen! Wenn man erneut eine Box bekommen möchte muss man diese erst wieder aktivieren.
  5. Melanie / Apr 30 2015

    Hallo liebe Pia,
    ich bekomme seit einigen Wochen die Kochboxen von HelloFresh. Wollte aber auch schon lange mal die Konkurrenz zum Vergleich testen. Dein Gutschein ist eine gute Gelegenheit.
    Mit HelloFresh bin ich aber auch total zufrieden. Dort gibt es nicht so viele verschiedene Boxen wie bei Kochzauber, aber die Rezepte sind auch immer gut beschrieben und raffiniert.
    Ich genieße es auch sehr, dass ich mir keine Gedanken machen muss über Rezepte und das Einkaufen.
    Falls du diese auch mal testen möchtest, als Mitglied kann ich auch Probierboxen verschenken bzw. Rabatte weiterleiten.
    Gib mir gern bescheid, falls Interesse besteht.
    In diesem Sinne… Gute Appetit und liebe Grüße
    Melanie

  6. Hallo,
    meine Schwiegereltern haben letztens auch eine Essensbox bestellt und waren ähnlich zufrieden – neue Rezepte, alles (sogar die Zwiebeln) mit in der Kiste. Sie haben 3 Wochen getestet und dann eine Pause gemacht, weil ihnen die Gerichte der kommenden Woche nicht so zugesagt haben. Aber irgendwie haben sie danach nicht wieder verlängert. Der Mensch ist dann doch ein Gewohnheitstier.

    Grüße,
    Lamasus

  7. Nicole / Apr 30 2015

    Hallo Pia, ist grad nicht zum Thema, ich hoffe das stört sie nicht. aber schauen sie mal: http://www.festland-verlag.com es gibt ein kinderbuch über hochsensiblität. ich weiss nicht, vielleicht kennen sie es schon, aber ich hab an sie gedacht. liebe grüsse nicole

  8. Frau PN / Apr 30 2015

    Mir sind diese Kochboxen ja immer irgendwie suspekt… aber eigentlich sind sie ja wohl ne gute Sache :-)

    Was mich aber echt wundert: die Mengen. Das sieht so so so wenig aus.
    Wir scheinen echt Vielfraße zu sein. Diese Auflaufförmchen …. da hätte eine niemals gereicht für uns, und wir haben ein Kind weniger und die sind jünger… . Wieviel Gramm Nudeln waren das?

    LG und danke fürs testen und berichten
    (die Soße interessiert mich jetzt ja mal… ;-) )

    • Pia Drießen / Apr 30 2015

      Wir essen viel, finde ich. Das waren 500g Nudeln mit einem großen Broccoli-Kopf.

  9. Stefanie Helms / Apr 30 2015

    Ich schau mal in der nächsten KW was es da gibt. Bei den drei aktuellen weiß ich,dass das hier nicht gegessen wird.

    — via facebook.com

  10. Sabrina / Apr 30 2015

    hört sich sehr spannend an und mit den gutschein mag ich das echt gerne mal austesten. da ist der preis dann ja unschlagbar. Muss mich morgen malg enauer damit auseinander setzen ob man mal so ohne weiteres 1 box testen kann oder wie oben schon wer kommentierte irgend einen vertrag eingeht und erstmal kündigen muss usw. mal schauen

    schonmal danke für die tolle möglichkeit :D

    • Pia Drießen / Apr 30 2015

      Weiter oben hab ich das mit der Bestellung/Einfrieren genauer erklärt.

  11. Malte Diers / Apr 30 2015

    „Rheinfolge“ – Du kannst auch nicht leugnen enn kölsche Mädche to sinn.

    — via facebook.com

  12. Pixelpu / Mai 1 2015

    Du schreibst, dass die Zutaten „meist sogar Bio“ sind. Auf dem Bildern kann ich das aber nur für Joghurt, geriebenen Käse und Creme fraiche sehen. Ich kenne die Boxen auch als Mitarbeiter und kann daher nur sagen, dass die Zutaten nur dann in Bio gekauft werden, wenn sie ein Etikett haben. Bis auf das Fleisch, was mir besonders wichtig wäre, das ist leider gar nicht Bio.

  13. olja / Mai 8 2015

    Huhu ich hab heute unsere Original Box für 2 Personen geliefert bekommen. Viertel vor 7 War die Box da. Ich hab dasselbe „Zeitfenster“ wie du angegeben. Was soll ich sagen; bin mit der Lieferung zufrieden.
    Die Lebensmittel wie Lachs und Würste waren gekühlt mit „Eisfolie“ in einer Kühltasche; der Rest lose in der Pappbox.
    Nichts War beschädigt oder warm. Ich bin zufrieden mit den Zutaten. Das einzige was mir auf den ersten Blick angst macht ist die Menge; aber das werde ich morgen beim erstem Gericht herausfinden. Und mit deinem Gutschein muss ich deswegen nur 20€ zahlen. Bin gespannt wie uns die 3 Gerichte schmecken. Trotzdem schon mal danke dass ich dank dir zu der Kochbox kam; kannte die zuvor nämlich gar nicht ;)

  14. kleiderschmiede / Mai 23 2015

    Ich hab jetzt mit dem Gutschein die Box auch ausprobiert. Muss sagen, dass meine Erwartungen etwas zu hoch waren.
    Ich hätte mir mehr Bioprodukte gewünscht, aber es waren nur die Milchprodukte Bio, Fleisch, Fisch und Gemüse sind konventionell. Die Verpackungsmenge ist enorm und so viel Plastik! Da hätte man auch Papier verwenden können, v.a. für den Reis.
    Die Gerichte sind lecker, aber ich hatte mir mehr Zutaten erhofft, die man nicht so einfach im Supermarkt bekommt. Es waren aber lauter Produkte dabei, die man sogar ohne Probleme bei jedem Discounter bekommt. Zitat von meinem Freund „das hättest Du ohne Box genauso hinbekommen“.
    Und was mich leicht schockiert hat, waren die Schupfnudeln als Fertigprodukt. Man bezahlt 40€ für eine Kochbox um „frisch“ zu kochen und dann sind da Convienenceprodukte drin? Wirklich???

    Naja, zwei Gerichte stehen noch aus und dann ist das Kapitel beendet. Wenn man die ganze Woche von früh bis spät arbeitet und am Wochenende etwas kochen will, ohne sich Gedanken machen zu müssen, ist es wahrscheinlich okay, aber sonst stimmt für mich das Preis-Leistungsverhältnis einfach nicht.

Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot