Bis einer heult! • Glücksmomente 19/2015
Skip to content
3. Mai 2015 | Pia Drießen

Glücksmomente 19/2015

Die vergangene Woche kommt mir rückblickend so kurz vor, dabei war sie eben so lang, wie eine Woche eben dauert. Vielleicht lag’s am Feiertag. Vielleicht am Geburtstag und den damit verbundenen Vorbereitungen. Schöne Momente, glückliche Momente, gab es jedenfalls genug.

Am Montag hatte der Mann frei und wir fuhren mit den Kindern u.a. ins Möbelhaus (nicht das balu-gelbe), um endlich Lampen für das Wohn- und Esszimmer zu finden. Der Quietschbeu quengelte vor Hunger, das Meedchen lief ständig weg und auch sonst war es alles andere, als ein entspannter Einkaufsbummel. Dann fand ich die Lampe für das Esszimmer und von da an war ich so euphorisch, dass ich die Kinder kurzerhand einpackte und ins Möbelhausrestaurant schleppte, damit das große Kinder nicht weiter jammern musste. Von da an waren sie unglaublich zugänglich, dass wir einen wirklich schönen Nachmittag hatten, beim Essen viel lachten, gar nicht ermahnen mussten und die ganze Quengelei davor vergessen war. 

20150503_01

Am Dienstag hatte ich mit dem großen Sohn ein ganz wunderbares Mittagessen in der L’Osteria bei herrlichstem Sonnenschein und so früh, dass wir anfänglich die ersten Gäste waren. Das war so so schön. Wir hatten zeit zu reden und zum zuhören. Wir konnten uns unterhalten. Das war ganz viel positive Energie für uns beide. Schade, dass solche Gelegenheiten so selten sind.

20150503_02

Abends hatten wir wunderbaren Grillbesuch von meiner Herz-Serotonic und ihrem Mann mit schönen Gesprächen. Auch so ein toller Glücksmoment. Leider nur mit Symbolfoto.

20150429_06

Überhaupt habe ich diese Woche wenig fotografiert und dafür umso mehr genossen. Zum Beispiel die Zeit mit den Kindern, die endlich auch gerne in ihren Zimmern spielen, wo wir dann gemeinsam Zeit verbringen. Manchmal spiele ich mit, manchmal liege oder sitze ich nur dabei. Es ist einfach eine schöne, ruhige und harmonische Zeit für uns alle.

20150503_03

Natürlich war ein großer Glücksmoment in dieser Woche, als der Geburtstagskuchen vom Quietschbeu endlich fertig war. Das Ding hat mich eine Menge Nerven gekostet. Man hörte ja schon mal von meinem unerträglichen Perfektionismus. Aber ich war und bin zufrieden. Das begeisterte Gesicht des Geburtstagskindes war jedenfalls mehr als genug Lohn.

20150502_09

Noch cooler wurde es nur, als wir ihn dann anschnitten und er wirklich und wahrhaftig das Batmanzeichen auch noch im Inneren enthielt. Zwar nicht so perfekt, wie ich es mir eben gewünscht hatte, aber gut genug, dass man es erkennen und für „Woooooow, cool!“ befinden konnte.

6. Geburtstag BATMAN

Yeah, da war ich sehr glücklich. Mission completed.

Mit Augenringen bis zu den Knien erwachten wir dann heute. Die Kinder hatten bereits den Tisch gedeckt und ich fragte mich wirklich, wie die nach so einer langen Feier mit so wenig Schlaf auskommen können. Und dann sind sie noch gut gelaunt. Zum Glück steckte das nach und nach an. Ich bin ja eher so der Typ Morgenmuffel. Das Frühstück war jedenfalls sehr stimmungshebend für mich und sowas macht mich dann wiederum ziemlich glücklich. Eben doch die besten Kinder der Welt :)

20150503_04

Um die Mittagszeit ging ich mit dem Meedchen in ihr Zimmer, weil die Jungs sich anders beschäftigten. Sie erklärte mir, ich müsse jetzt Mittagsschlaf machen und sie würde in der Zeit Mittagessen kochen. Da hab ich dann mal nicht widersprochen, meinen 30 minütigen Mittagsschlaf gehalten und anschließend am kleinen Tisch ein wundervolles Menü kredenzt bekommen. Und sie war so glücklich Zeit mit mir allein verbringen zu dürfen. Sagte ich schon, dass solche Momente einfach viel zu selten sind?

20150503_05

Und auch wenn es chronologisch jetzt nicht passt: Der größte Glücksmomente dieser Woche war definitiv, das vor Freude strahlende Gesicht meines nun 6 Jahre alten Jungen zu sehen. Das bleibt für immer im Herzen! (Und falls mich mal wieder jemand fragen will, wofür ich so nen Aufriss um die Geburtstage meiner Kinder veranstalte: dafür!)

20150502_03

***

Wenn auch Ihr Eure schönsten Momente in Euren Blogs festhalten wollt, seid Ihr anschließend herzlich eingeladen, Eure Beiträge in die unten stehende Linkliste einzutragen. Dazu habt Ihr eine ganze Woche Zeit. Seid so lieb und verlinkt dann auch auf diesen Beitrag, damit auch die anderen Glücksmoment-Blogger gefunden und gelesen werden.
Wer kein Blog hat kann, wie gehabt, via Twitter oder Instagram mit dem Hashtag #GlüMo teilnehmen.

Ihr habt ab Montag, 0 Uhr, bis Sonntag, 23:55 Uhr, die Möglichkeit Euch in die Linkliste einzutragen.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Schmetterlingsfamilie / Mai 4 2015

    Liebe Pia,

    ich finde Dein Kuchen ist wirklich klasse geworden und die Reaktion des Geburtstagskindes kann ich mir lebhaft vorstellen.
    Herzlichen Glückwunsch nachträglich :)

    Und ist es nicht viel wichtiger, die Momente zu genießen, anstatt sie hinter der Kamera zu verpassen? Daran arbeite ich selbst auch gerade und ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich viel mehr von meiner Umwelt wahr nehme, seit ich die Kamera immer öfter auch einfach mal liegen lasse :)

    Alles Liebe und eine gute Nacht,

    Lena (:

  2. Biene / Mai 4 2015

    Der Batman-Kuchen ist ja der Hammer! Supergut gelungen :)

  3. S.L. / Mai 4 2015

    Guten Morgen Pia,
    das Batman-Logo im Kuchen sieht super aus! Ich warte gespannt auf den Post, in dem du erklärst, wie du das gemacht hast.
    Viele Grüße

  4. Katrin / Mai 4 2015

    Hey, den Bären an der Meedchenzimmertür hab ich auch 😁

Trackbacks und Pingbacks

  1. Montagszauber #15 | Schmetterlingsfamilie <3
  2. traumzweiplus
Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot