Bis einer heult! • Selbstwahrnehmungsfail
Skip to content
18. Mai 2015 | Pia Drießen

Selbstwahrnehmungsfail

Letzte Woche stellte ich ziemlich überraschend fest, dass ich ein Kleid für die Konfirmation meiner Nichte brauche. Weil: nichts aus meinem Schrank passte mehr. Ich habe in den letzten 6 Jahren Konfektionsgröße 46 bis 40 getragen. Ich ging also stark davon aus, dass ich irgendwas im Schrank haben müsste, was passt. Aber nein. Plötzlich war alles, wirklich alles zu groß. Ein einziges Kleid, dass ich schon seit einem Jahrzehnt besitze und das ich nie entsorgt habe, weil ich es so wunder wunderschön finde, passte. Ein tief ausgeschnittenes, rückenfreies Cocktailkleid. In Größe 36. Ich war ernsthaft schockiert. Warum? Weil mir einfach nicht bewusst war, dass ich tatsächlich so dünn geworden bin. Dass die Freundin, die mich letztens mit „Du bist aber dünn geworden!“ begrüßte, nicht nur freundlich sein wollte. Dass meine Arme auf diesem Foto (siehe unten) nicht nur dünn wirken, sondern wirklich dünn sind!

20150513_04Am Samstag zog ich also ganz alleine los, um mir ein neues Kleid zu kaufen. Ich fuhr zu Peek & Cloppenburg, weil ich da immer hübsche Kleider und Kostüme finde. Tatsächlich verliebte ich mich auch recht schnell in zwei Kleider, die ich direkt in die Umkleidekabine schleppte. Beide Kleider nahm ich in 38 vom Ständer. Da ich gewohnheitsbedingt immer 40 kaufe und trage, schien mir das schon ein Zugeständnis.

20150518_10

Letztendlich fiel meine Wahl auf das rechte Kleid. Ein hellrosafarbenes Kleid mit Polkadots von COMMA! Ein wahrer Traum. Aber … es war zu groß. An der Brust und in der Taille warf es trotz Gürtel unschöne Falten. Dasselbe Spiel bei dem mintfarbenen Kleid von Jake*s: es saß oben rum überhaupt nicht und schlabberte in der Taille. Das hat mich ziemlich verwirrt. Weil, wie oben schon geschrieben: mir war nicht bewusst, dass ich wirklich dünn geworden bin. Ich bat die freundliche Verkäuferin um die Modelle in 36, die aber beide leider nicht vorrätig waren. Die Zeit, es aus einer anderen Filiale liefern zu lassen, hatte ich nun leider auch nicht mehr. Also fragte ich, ob es das COMMA Kleid denn noch in einer anderen Farbe gäb. Gab es. In dunkelblau und schwarz. Fragen Sie mich nicht warum, aber ich kann kein Dunkelblau tragen. Ich würde jetzt nicht sagen, dass es mir nicht steht, aber ich fühle mich darin absolut unwohl. Noch dazu hätte ich gar keine Schuhe gehabt, die zu einem blauen Kleid passen. 

Und tatsächlich war das schwarze Kleid dann auch in 36 vorhanden und passte wie angegossen. Ernsthaft. Es ist wie für mich gemacht. Große Liebe! Also kaufte ich es. Natürlich! Ebenso einen wunderschönen kuscheligen rosafarbenen Poncho, ebenfalls von COMMA, den man auch prima zu Shirt und Jeans tragen kann.

Das ganze sah am Tag der Tage dann so aus:

20150518_11

Leider habe ich gerade kein besseres Foto da. Vielleicht kann ich den vielen anderen fotografierenden Gästen noch eins aus den Rippen leiern ;)

Worauf ich aber eigentlich hinaus wollte: auf der Konfirmation fragte mich meine Tante, wie ich meine Haar sooo lang gezüchtet hätte und ich antwortete, dass ich einfach ein sehr anstregendes Jahr gehabt hätte, in dem ich weder Zeit, Kraft noch Lust hatte, mich groß um mich zu kümmern. Und so wuchsen die Haare immer weiter und wurden immer länger. Ich vermute stark, dass das mit meinem Gewicht ähnlich ist/war. Ich habe wirklich nicht bemerkt, dass ich dünner geworden bin. Ich habe nicht mal den Hauch einer Ahnung, was ich wiegen könnte. Im Grunde ist das auch gar nicht wichtig.

Ich habe allerdings erkannt, dass ich wirklich wieder ein bisschen mehr Augenmerk auf mich richten muss. Ich hab mich in Konfektionsgröße 40 nicht unwohl gefühlt und ich tue es jetzt in Größe 36 auch nicht. Aber wenn man so eine Veränderung am eigenen Körper nicht wahrnimmt, dann muss man schon ziemlich merkbefreit sein. 

Tun Sie mir einen Gefallen und machen Sie sich jetzt bitte keine Sorgen. Es geht mir gut. Ich bin fit und esse genug. Vielleicht lag es auch am Stress der Renovierungs- und Umzugsarbeiten oder am Frühling oder oder oder.

Fakt ist, dass ich mich gerade sehr sehr wohl fühle in meiner Haut. Und das ist doch das Wichtigste.

 

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Marketing- und Medienberaterin mit Schwerpunkt Social Media. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. sasa / Mai 18 2015

    hihi…wie lustig. zum glück bleibt lächeln konfektionslos ;)

  2. Jenny / Mai 18 2015

    wenn es so unbemerkt vor einem selbst passiert, ist es im ersten Moment verständlicher Weise erschreckend

    und wie sieht es jetzt im Nachhinein aus?freust du dich im nicht riesig, das du in eine 36 passt??? Ich trage auch eine 40 und bin im Großen und Ganzen auch sehr zufrieden mit mir. Aber gegen eind 36 hätte ich auch nichts einzuwenden 😉😄😊

  3. McMaren / Mai 19 2015

    Super sahst du aus! Nein, Moment, du siehst natürlich immer super aus, aber das Kleid ist wirklich schön und dieser Poncho ist ja mal der Knaller! Das Mintfarbene wäre auch super gewesen, das gefällt mir besonders gut an dir.

  4. Sandra / Mai 19 2015

    War das mit den Haaren nicht geplant? Ich erinnere mich an das Ziel taillenlang.
    Abnahmen merke ich auch nie an mir. Ich werde auch von anderen Leuten darauf angesprochen, wenn die Hose schlabbert. Ich find das aber nicht negativ. Ist doch viel gesünder, als jede Kalorie zu zählen.

    • Pia Drießen / Mai 19 2015

      Ab einem gewissen Punkt war das schon geplant. Aber diese Phase, in der es von zotteligem Bob zu Langhaarfrisur überging, die hab ich einfach verpennt.

  5. Biene / Mai 19 2015

    Du siehst auf jeden Fall echt klasse aus :)

    Liebe Grüße, Biene

  6. Alexandra / Mai 19 2015

    Liebe Pia, das Wichtigste ist tatsächlich, dass Sie sich dabei wohl fühlen! Und stehen tut es Ihnen auf jeden Fall! Allerdings kann ich mir gar nicht vorstellen, dass Sie mal Größe 40 hatten… 38 maximal!

    Herzliche Grüße
    Alexandra

  7. Jule / Mai 19 2015

    Die Kleider sind wirklich ein Traum.

  8. Meje / Mai 19 2015

    wow von 46 auf 36, das macht mir Mut, ich dachte immer, das schafft man sowieso nicht… Als jemand, der immer gehört hat „du bist zu dick um sowas zu tragen“ versuche ich gerade, mein Selbstbild zu ändern. Ja, auch 40 ist völlig ok!
    Du bist einfach eine tolle Frau (ups, ist das „Du“ überhaupt ok?)
    Alles Liebe!

  9. Sari / Mai 19 2015

    Du siehst auch großartig aus und die Kleider sind so wunderschön!

  10. Sigrid / Mai 19 2015

    Auf dem Bild wirkst Du schon arg schmal, aber wenn es Dir gut geht und Du dich wohl fühlst ist es in Ordnung.
    Ich denke, dass Du das Gewicht im letzten Jahr im Zusammenhang mit Deiner Erkrankung verloren hast. Das kann ganz schnell gehen.

  11. Katharina / Mai 19 2015

    Lustig, ich dachte immer, Du bist eine 34/36, weil klein und zierlich. Ich hingegen bin selbstwahrgenommen eher groß und kräftig. Nehme beim Einkaufen auch immer die 40….und tausche dann ebenfalls runter, manchmal bis zur 36. Wir Frauen sind schon sehr lustige Wesen. Das Kleid ist toll und Du siehst sehr schön aus :-)

  12. Maria / Mai 19 2015

    Also, ich habe direkt einen Lachanfall bekommen. Du bist zu dünn geworden?! Awww…die kleinsten Geigen der Welt spielen traurige Lieder!
    Bei dem Selfie passt einfach der schlankmachende Winkel. Deine Arme sind nicht dünn, wie man in der Umkleide sehen kann. Deine Waden sind auch nicht schlank, wie man es beim Outfit deutlich sehen kann! Dein Foto vom Kita Streik ist auch sehr unvorteilhaft in Jeans getroffen. Da sieht man nämlich, wie gut du bestückt bist. Also bleib bitte auf dem Teppich! Und mach nicht immer so einen Wind, um nichts!

    • Karo / Mai 19 2015

      …da fühlt sich eine Frau mal wohl in ihrem Körper und teilt dies mit und schon kommt eine andere und macht sie nieder. Anstatt man sich freut, dass andere sich wohlfühlen, muss man einen missgünstigen Kommentar schreiben..wieso eigentlich? Ist es Missgunst? Neid?

    • Kathi / Mai 19 2015

      Wie gehässig ist das denn bitte?

      Es ging hier um einen Post über Selbstwahrnehmung, mehr nicht.

      Im Zweifel, einfach nicht mehr mitlesen, als andere Leute zu beleidigen.

    • Frau Mümmel / Mai 19 2015

      Wo im Text steht denn „zu dünn“? Ich kanns gar nicht finden. ;-)

      Die restlichen Kommentare zum Kommentar schenke ich mir an der Stelle einfach mal. Perlen vor die Säue werfen und so..

    • serotonic / Mai 19 2015

      Liebe Maria,

      so gehässig, wie Sie hier auftreten, müssen Sie es selbst sehr schwer haben; mir scheint, Sie bräuchten einen Group Hug.

      Sie herzlich umarmend,
      Ihre serotonic

    • Eva / Mai 19 2015

      Ich find’s schade, dass Du, Pia, sowas ueberhaupt veroeffentlichst. Einer solchen Verbitterung wuerde ich keinen Raum bieten, schon gar nicht zu diesem Thema! Und ich denke mal, die meisten Leser*innen hier wuerden sowas auch lieber erst gar nicht lesen :-)

      • Pia Drießen / Mai 19 2015

        Damit mir dann wieder Zensur vorgeworfen wird? Wie mans macht … *seufz*

        • Eva / Mai 20 2015

          Pia, tut mir Leid, das war nicht so gemeint!! Ich lese Deinen Blog sehr gern und freu mich, dass Du ihn schreibst. Ich hab nur die ganzen Nörgler, Quengler und auch Trolle SOWAS von satt, dass ich manchmal die Kommentare gar nicht mehr lesen mag. Bei manchen Themen ahnt man ja schon, dass es jetzt wieder los geht…. und wahrscheinlich sollte ich dann einfach bei Deinen guten Texten bleiben und mir die Kommentare sparen! Ich freu mich jedenfalls, dass Du Dich wohl fühlst und Du siehst einfach klasse aus in den Kleidern.

          • Pia Drießen / Mai 20 2015

            Gut. Nun lasse ich ihn stehen, werde aber beim nächsten Mal daran denken :)

  13. kate / Mai 19 2015

    was ich mich jetzt ernsthaft frage – wie hast du bloß mit größe 46 ausgesehen?

    • Pia Drießen / Mai 19 2015

      Ich suche mal ein Bild raus. Wobei ich mir sicher bin, dass es aus der Zeit nicht viele Fotos von mir gibt. Aus Gründen :D

  14. Katrin / Mai 19 2015

    Hättest du nicht hellrosa geschrieben, hätte ich das Kleid für beige gehalten. :-)
    Ist dir das vorher nie an anderen Klamotten, Lieblingsjeans oder so aufgefallen? Ich merk das sofort wenn ich einen Gürtel brauche oder eben keinen, weil ich zugenommen habe. Kein Vorwurf, ich wunder mich nur… So, und nun schnell das mintfarbene Kleid shoppen, ich brauch noch was hübsches für mich ;-)

  15. die wolpertingerin / Mai 19 2015

    Ja so ist das mit der Selbstwahrnehmung… In meiner ersten Schwangerschaft war ich mir sicher, im 5. Monat noch in ein bestimmtes Kleid zu passen. Mein Mann musste mich auf halbem Wege daraus befreien. Wäre er nicht da gewesen, hätte ich das Kleid zerreißen oder den Rest des Tages mit den Armen überm Kopf im Kleid gefangen rumlaufen müssen.

    Für September muss ich mich todsicher einem Kleidkauf-Marathon für eine Hochzeit stellen, denn soweit passt meine Selbstwahrnehmung diesmal, dass ich im 7. Monat in keines der vorhandenen Kleider passen werde. Wenn Umstandskleider nur nicht immer so furchtbar hässlich wären. Oder teuer. Oder beides.

    • Pia Drießen / Mai 19 2015

      Ich habe sehr breite Hüftknochen, so dass ich in Größe 40 bereits die Jeans auf dem Hüftknochen sitzen hatte. Und da die Knochen ja beim Abnehmen nicht schmaler werden, macht das im Bund meiner Jeanshosen nichts aus. Da trage ich Jeansweite 30, nach wie vor. Also hat sich da auch nichts am Gürtelloch verändert. Allerdings sitzen die Hosenbeine an den Oberschenkeln jetzt sehr locker. Das hab ich aber tatsächlich vorher nicht bewusst wahrgenommen.

      • Katrin / Mai 19 2015

        Ah gut, das macht Sinn. Da ich an Taille und Hüfte beinahe gleich gebaut bin, sieht das hier halt anders aus. Ich muss für meine Schokoladentaille dann gleich 32er Weite nehmen
        Wenns dir dann irgendwann zu wenig Gewicht werden sollte, kannst du dir gerne was von meinem Schokovorrat abholen. Dank Schwester in der Schweiz ist immer genug da. 😇

  16. Rebecca / Mai 19 2015

    mit Verlaub, Maria, sind Sie ein Armer Mensch

  17. Hannah / Mai 19 2015

    Maria, Sie haben Recht, wer in ein Kleid in Größe 36 passt, ist wirklich dick…. und Leute die 38 brauchen, sollten am besten gar nicht mehr auf die Straße gehen….

  18. Caro / Mai 19 2015

    Oh, und ich dachte beim runterscrollen in den Kommentaren grad anfangs, Nanu, noch gar nichts Gehässiges?! Zu früh gedacht. Was soll ich dazu noch sagen?! Du siehst toll aus! Alles andere ignorieren wir mal <3

    Liebe Grüße

    Caro

  19. Nina / Mai 19 2015

    Es zählt nur, dass man selbst mit seinem Körper glücklich ist, alles andere ist völlig irrelevant. Ich fühle mich momentan nicht so wohl, da nach der Schwangerschaft doch einiges hängen geblieben ist. Eigentlich hatte ich auch alle Größen im Schrank, doch nachdem ich VOR der Schwangerschaft ziemlich abegnommen hatte, hab ich alles große verbannt. Ärgert mich jetzt ein bißchen ;-) Aber die Zielklamotten werde ich nicht hergeben.

    Das Kleid ist übrigens sensationell. Genau das von P&C war mein Standesamt-Hochzeitskleid. Nur mit grell pinkem Gürtel und pinken Schuhen. Sieht aber auch mit dem dezenten Grütel und dem Schal so schön aus!

    Alles Liebe Nina

  20. Marret / Mai 19 2015

    Liebe Pia,
    auf diesem Wege vielen Dank für deine täglichen Blogeinträge voller positiver Energie! Ich freue mich immer darauf sie zu lesen!
    Gruß, Marret
    PS: Ist doch toll, dass du dich gut fühlst! :-)

  21. Anna / Mai 19 2015

    Die Kleider stehen Ihnen unheimlich gut. Ich. Bin auch auf verzweifelter Kleidsuche für eine Familienfeier, aber Comma sagt mir gar nichts…
    Finde es ziemlich mies, das gleich wieder gehässige Stimmen laut werden, das ist der pure Neid…

  22. indeed / Mai 19 2015

    Gleiches Kleid hier, gleiches Phänomen. Trage Größe 40 und musste es in 38 nehmen, sonst hätte es es nicht richtig gepasst. Bei mir hat sich jedoch figurmäßig nix getan. Anyway, das Kleid ist schön und wichtig ist, das man sich wohl drin fühlt.

  23. Marei / Mai 20 2015

    Also, liebe Pia, ich freu mich jetzt einfach mal, dass du dich wohl fühlst, so wie du bist – egal ob in 40 oder 36 und ich finde auch nicht, dass man sich sorgen muss – schöne Haut und schöne Haare, du siehst sehr gesund aus.
    Ich hoffe einfach, dass das auch so ist und behalte jetzt einfach meinen Neid für mich (weil mir das zuletzt mit 19 passiert ist). Ach nee doch nicht :)
    Also, dir gefällt’s deiner Familie gefällst du offenkundig auch… Grund zum Freuen – hurra! (Ich freu mich jetzt einfach mal mit…)

  24. Katharina / Mai 20 2015

    Liebe Pia!
    Ich finde schon, dass du zensieren darfst. Ich habe da die Worte von Frau Brüllen im Kopf, die sagt, man muss sich ja nicht von jedem ins Wohnzimmer k*** lassen (oder so ähnlich?).
    Marias Kommentar zielte ja nur darauf ab, beleidigend zu sein, und wird von ihr vermutlich nur in der Anonymität des Internets geäußert.
    Ehrlich gesagt hätte ich den Kommentar lieber nicht gelesen. Der Post war so nett, die Bilder auch, und dann so eine Miesmache.
    Lieber Gruß,
    Katharina

  25. #5 / Mai 20 2015

    Liebe Pia

    Ich mache derzeit ähnliches mit. Meine Figur hat sich für mich gefühlt über Nacht auch verändert und statt 38 Taille und 40 Beine brauche ich nun 34 und 36. Meine jetzigen Kleider des Sommers sehen aus als ob ich sie ausgeliehen hätte und der Test, ob es denn nun wirklich wirklich eine 36 ist (und mir nicht einfach nur von einer Marke die 36 gnädigerweise sitzt), hat glasklar eine 36 bestätigt. Daran muss ich mich noch gewöhnen.

    Teilen möchte ich die Beobachtung, dass dies einigen Freundinnen überhaupt nicht auffällt und ich für andere kurz vor der Magersucht stehe und zu „dürr“ bin (bin 1.75). Diese wiederum kämpfen seit Jahren gegen ihre Figur.

    Ich finde Sie sehen toll aus.
    Viele Grüsse
    #5

  26. claudia / Mai 20 2015

    Liebe Pia,

    also dass geht ja gar nicht!!!! Da muss ich jetzt aber auch energisch meckern! Also das Foto!

    Direkt über dem Konvektor ein Regal!

    Das müsst ihr aber bitte vor der Heizperiode dringend ändern, sonst bringt der Heizkörper gar nix- Konvektionswärme muss zirkulieren- deswegen Platz nach oben sein!!!! Wenigstens wahlweise Abstandshalter zur Wand oder aber Schlitze hinten oder Löcher in die Kommode machen!!!!

    ;-))

    Figur, Kleid und Poncho Top- da gibts nix zu meckern!

  27. Lenja / Mai 20 2015

    Auch wenn ich bewusst abgenommen habe (von Kleidergröße 42/44 auf 36/38) kenne ich das verwirrte einkaufen :D Ein geniales Gefühl, wenn man mit einem 38iger Kleid in der Umkleide steht und das zu groß ist O.O?!? :D
    Und lass dich nicht ärgern von solchen Vollpfosten. Neid macht so hässlich ;)

  28. Anna / Mai 22 2015

    Das mintgrüne Kleid sah soooo süß aus! Schade, dass es nicht gepasst hat! Das schwarzen mit Punkten sieht aber auch toll aus!!
    Vielleicht passt noch einen Hut dazu? Ich lieeeebe Hüte und ich finde, sie stehen viel mehr Menschen, als man denkt! Man muss nur mal mutig sein und probieren… Oder die Haare hochstecken und eine Blume rein? Ach, so eine Familienfeier ist doch ein guter Grund, sich mal so richtig aufzuhübschen!!
    Über die Kleidergröße würde ich mir keine Gedanken machen, wenn Du Dich wohl fühlst sollte doch alles passen!!
    Viel Spaß auf der Feier!

  29. seinfeld / Mai 22 2015

    hi, schade, dass sie kleid rechts nicht mehr hatten, das hätte dir perfekt gepasst. das schwarze finde ich nicht so toll für deinen Teint :(
    lg

  30. Johannas Mudda / Mai 28 2015

    Liebe Pia,

    bemerkenswert und auch ein wenig unheimlich finde ich, dass ich genau das Kleid (auch 36) von comma an dem Tag in schwarz anprobiert habe (ZalandoLieferung) um kurz danach zu sehen, dass Du das auch probiert hast.

    Im Gegensatz zu Dir kontrolliere ich jedoch mein Gewicht ganz genau und fast täglich weil mir mal mit 14 die Tante Uschi gesagt hat, dass ich, wenn ich mal groß bin, auch so aussehen werde wie meine Mutter. Meine Mutter ist leider sehr dick und so wurde eine schrecklicher Tick geboren, welcher mich zwingt, jeden Tag nachzuschauen ob es nicht jetzt doch bald soweit ist, wie Tante Uschi damals gesagt hat…

    Schön hast Du ausgesehen.

  31. Fledermama / Sep 24 2015

    Ist das noch creepy, bei so doch nicht mehr ganz neuen Posts zu kommentieren? Naja, egal. Ich hab in den letzten Wochen eh ab 2010 gelesen…

    Also ich dachte schon bei den „Shred“ Fotos, dass du ca. 38 tragen würdest!

Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot