Bis einer heult! • Zeeland 2015 - Tag 1
Skip to content
30. Mai 2015 | Pia Drießen

Zeeland 2015 – Tag 1

Der erste Urlaubstag neigt sich dem Ende zu. Nachdem wir nach der gestrigen Anreise alle entsprechend müde und erschöpft waren, reichte es nur noch für einen kurzen Einkaufstripp zu Albert Heijn, um uns wenigstens mit den Grundnahrungsmitteln einzudecken. Chocomel, Hagelslag, Vla, na … Sie wissen schon ;) Der Rest war auspacken, Betten verteilen und beziehen und ankommen.

Das Wetter heute war typisch für Wetter am Meer. Von strahlendem Sonnenschein und im T-Shirt in der Sonne sitzen über mit Matschhosen, Windjacken und Gummistiefeln ans Meer bis hin zu in Pulli und dicker Jacke in die Stadt war alles dabei. Angeblich war heutige die Höchsttemperatur nur 14 Grad. Dafür haben wir aber alle ziemlich geschwitzt und sind barfuß durch den Garten gelaufen und haben in der Sonne auf einer Gartenliege pausiert. Einen leichten Sonnenbrand hab ich mir jedenfalls auch gefangen. Gut, ich vertrage leider aber auch gar keine Sonne und verbrenne immer sofort. Ich bin da also kein Maßstab.

Am Morgen sind der Große, die Kurze und ich erstmal Brötchen holen gegangen. Sie kennen die Gummibrötchen, die es irgendwie nur in den Niederlande gibt? Lecker! Nach einem ausgiebigen Frühstück mit Hagelslag und Chocomel holten wir unsere ausgeliehenen Fahrräder ab und das Meedchen fuhr das erste Mal in ihrem Leben in einem Kindersitz auf einem Fahrrad. Die ersten 5 Minuten schrie sie ständig: „Das waggelt so! Mama! Das waggelt!“ Danach war sie begeistert und schrie nur noch „Snella! SNELLA!

Da das Wetter am Morgen noch sehr zugezogen und windig war, fuhren wir zuerst nach Goes, um noch ein paar versprochene Dinge zu besorgen: eine neue Schüppe fürs Meedchen, einen neuen Eimer für den Großen und Bälle für alle 3 Kinder. Bei der Gelegenheit enterten wir auch direkt einen HEMA, wo ich unheimlich tolle Sachen (Pyjama, Unterhosen und Socken) für den Quietschbeu ergatterte. Auch im letzten Zeeland-Urlaub hab ich da bei HEMA zugeschlagen. Die haben einfach die schönsten Sachen!

Auf dem Rückweg kauften wir zwei große Portionen frische Kibbeling für alle und machten ein Kofferraumpicknick, bevor es dann weiter an den Strand ging.

Heiter bis wolkig begrüßte uns das Meer. Was soviel bedeutet wir: Sonne -> Schwitzen, Wolke -> Frieren.  Natürlich waren die Jungs zum Schluss trotz Matschhosen und Gummistiefeln bis auf die Unterhosen nass. Das Meedchen hielt sich lieber in sicherer Entfernung zum Wasser auf, sammelte Muscheln und Steine und buddelte ein paar Löcher. Ich wünsch mir für den Großen wirklich sehr, dass wir wenigstens einen so warmen Tag erleben, dass er mal ins Wasser kann. Im Zweifel wird ihn aber auch das Wetter nicht aufhalten.

Der Mittlere sammelte soviel Treibgut, wie er finden konnte. Riesen Stöcke – eigentlich schon Äste – um die ihn jeder Hund beneidet hätte. Bewundernswert, dass er das dann auch alles bis zum Auto schleppte, damit er keinen seiner Schätze zurück lassen musste.

Den restlichen Abend verbrachten wir bei strahlendem Sonnenschein im wirklich großzügigen Garten unseres Ferienhauses. Unser eigener Mini-Wald hat jedenfalls ganz schön viel Spiel- und Versteckpotential für die Kinder. Und wenn kein Sandkasten da ist, dann wird eben unter der Hecke gebuddelt.

Irgendwie ging dieser Tag rasend schnell vorbei. Die Laune war gut! Bei allen Beteiligten. Soviel Harmonie ist schon etwas gruselig, aber die Sonne und die gute Meeresluft lässt eben kaum Gemecker zu. Dafür boykottieren unsere sonst so schlafwilligen Kinder das Zubettgehen. Letztendlich siegte dann aber doch die Erschöpfung.

Wir sind alle sehr gespannt, was das Wetter morgen für uns bereit hält. Es soll stürmisch werden und regnen. Das sollte es heute aber auch. Und zum Schluss war es einfach nur wirklich schön.

Nun lass ich Ihnen noch ein paar Eindrücke unseres ersten Urlaubstags da, bevor ich mich mit einem kühlen Grolsch aufm Sofa zusammen rolle. Vielleicht nasche ich aber noch sone Stroopwafel. Oder zwei, oder drei.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Marketing- und Medienberaterin mit Schwerpunkt Social Media. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Corinna / Mai 30 2015

    Wünsche Euch allen einen tollen Urlaub und winke rüber aus Kamperland (sonst aus Wesseling). Euren Wetterbericht kann ich nur unterstreichen :mrgreen:…und wünsche mir me(e)hr davon :)😓 LG Corinna

  2. Anja / Mai 31 2015

    Ihr seht aus wie im Winter ! Wollt ihr nicht mal Strand in nur Badehose und zu 90% Sonne pur, richtig rein ins Wasser. Gut für die Kinder und macht Spaaaß. Clubanlage hervorragend für Kinder geeignet direkt am Meer ohne Straße dazwischen, wo auch Sportprogramm und Spa für die Mami, den Papi ….kann euch bei Bedarf gute Adressen nennen – aber Vorsicht, machen süchtig und keiner will am Ende Heim.

    • Meeresrauschen / Jun 1 2015

      Pah, Clubanlage. Mag vielleicht nicht jeder. Manche mögen eben lieber ein bisschen Natur, Äste, Treibgut, wenig Menschen. Wozu immer dieses unsägliche Spa. Lieber Zeit als Familie.
      Und lieber dick anziehen, als frieren, würde ich mal sagen.

  3. kate / Mai 31 2015

    genießt die zeit. in was trägst du das meedchen?

  4. Anja / Jun 2 2015

    Hallo Pia,
    von welcher Marke waren nochmal die Jacken deiner Kids (die sie am Strand tragen)? Du hattest das zwar schonmal geschrieben, aber im Zuge der Umstellung auf daily-pia ist das wohl verloren gegangen – habe eben alles soweit durchsucht, aber nix gefunden. Ich will eine gute u.a. winddichte Jacke für unsere Kleine ordern.
    LG Anja

  5. Nicole G. / Jun 4 2015

    Ihr wohnt in der Noordzee Residenz, oder?

  6. Laula / Jun 20 2015

    Ein schöner Urlaub! Das beschreibst du alles so schön!
    Danke!
    Die Jacke des Meedchens ist von Miniature, das hab ich gelesen. Kennst du die genauere Beschreibung? Die ist echt süß.
    Lg, Laula

  7. Laula / Jun 20 2015

    Den Produktnamen der Jacke…wicki, wiwica… Die Jacke scheint länger geschnitten zu sein. Das gefällt mir vor allem. Lg.

Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot