Bis einer heult! • Schulkindgroß
Skip to content
8. Juni 2015 | Pia Drießen

Schulkindgroß

In 3 Wochen beginnen die Sommerferien und die 3-wöchige Schließzeit unserer Kita. Für den Großen bedeutet dies das offizielle Ende seiner Kita-Zeit. Zwar wird er nach den 3 Wochen nochmal 9 Tage zurück in den Kindergarten kehren, weil das Kita-Jahr ja erst am 31.07. endet, aber die offizielle Verabschiedung ist vor den Ferien.

20150608_0

Vorher wird noch Wuppis Abenteuer-Reise ihr Ende finden. Wuppi, das ist ein kleiner Außerirdischer vom Planeten Wupp, der auf der Erde landet und hier das Zuhören, Reimen und Silben erkennen erlernen soll. Dabei helfen ihm die Kinder. So haben die Vorschulkinder im letzten halben Jahr erste Buchstaben gelernt, das Lautieren, Reimen, Silben klatschen und und und. Alles Dinge, die ihnen später beim Lesen- und Schreibenlernen helfen sollen. Am Ende dieser Abenteuerreise erweben alle kleinen Wuppi-Freunde, gemeinsam mit Wuppi, das Ohrenkönig-Diplom. Dieses wird nach der Abschlussmission überreicht und anschließend mit einer Übernachtung im Kindergarten gefeiert.

Außerdem sind alle Vorschulkinder zu einem Abschieds-Café samt Eltern und Geschwistern geladen. Das wiederum an einem anderen Tag. Zuvor besuchen die Vorschulkinder aber noch die örtliche Grundschule und nehmen am Unterricht der 1. Klasse teil.

Sie sehen, hier stehen alle Zeichen auf Schule! Und auch ich stelle immer wieder fest: eigentlich wird es höchste Zeit. Die Spiele im Kindergarten sind alle dutzendfach gespielt und die Vorfreude auf die Schule nimmt täglich zu. Der Ranzen steht auch bereits bereit und wird immer wieder hervor geholt, angezogen, ausgeräumt, wieder eingeräumt und bewundert.

ergobag_logoEntschieden haben wir uns für einen Ergobag Cubo im Design KaroalaBär. Die Wahl fiel uns recht leicht, da ich ohnehin sehr von dem Tragesystem des Ergobag, welches ergonomischen Trekking-Rucksäcken nachempfunden ist, angetan war. Einzig die weiche Rucksackform schreckte mich bisweilen ab. Dann kam im Frühjahr der Cubo auf den Markt, der von der Form und Stabilität wieder mehr an einem klassischen Schulranzen erinnert. Nachdem wir ihn im Laden ausgiebig getestet haben zog er dann auch ratzfatz bei uns ein. Der KaroalaBär kommt mit Raumschiff-Klettis daher, was ja ganz passend ist, für unseren kleinen Star Wars Fan. Allerdings musste ein Kletti bereits für ein großes Batman-Logo weichen. Gnihihi.

20150617_02

Der erste Elternabend war leider während unseres Urlaubs, aber ich hab zum Glück ein paar Bekannte, die mir ausführlich zu berichten wussten, was ich wissen muss. Es kann dann eigentlich los gehen.

Ah, stopp, Moment! Vor den Ferien findet ja auch noch die Taufe des Großen statt. Weil ich nun öfters gefragt wurde, warum wir ihn erst jetzt und nicht alle Kinder gleichzeitig taufen lassen, hier eine kurze Erklärung: Es war einfach spannend zu sehen, welche Gedanken und Fragen der Große zum Thema Gott hatte. Wir erklärten ihm christliche Feste im Jahreskreis, erzählten ihm Bibelgeschichten und sprachen natürlich auch von Taufe und Konfirmation, wenn es thematisch auf den Tisch kam. Irgendwann fragte er, ob er denn auch getauft werden könnte. Ich bejahte dies, bat ihn aber, vorher darüber nachzudenken, ob er an Gott glauben würde oder eher nicht. Immerhin kann man Gott nicht sehen oder anfassen. Und ob es ihn wirklich gibt, weiß halt auch niemand. Nach ein paar Wochen erklärte er mir, dass er sehr gerne getauft werden möchte. Also kamen bzw. kommen wir seinem Wunsch nach. In 2 Wochen ist der Termin.

So richtig bewusst, dass er gar kein kleiner Junge mehr ist, wurde uns das während des Urlaubs. Er hält sich nicht mehr für den Mittelpunkt der Welt, gibt oft nach, um des lieben Friedens Willen und agiert vorausschauend und hilfsbereit. Als wir heute dann die aktuellen Kindergartenfotos bekamen war da auf den Bild auch nichts mehr von dem kleinen Jungen zu sehen, den ich vor 4 Jahren das erste Mal in den Kindergarten brachte. Da sind keine Pausbacken und keine Stubsnase mehr. Da ist ein wunderschöner Junge, mit strahlend blauen Augen und einer sehr lässigen Frisur, der jetzt eben groß ist. Schulkindgroß. Das Mutterherz seufzt trotzdem tief und schwer.

Mein Neffe hat gerade erfolgreich seinen Schulabschluss gemacht. Der war gestern noch so klein und niedlich und … hach. Die Zeit rast und rennt nur so.

 

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Jenny / Jun 8 2015

    Hallo Pia, du sprichst mir aus der Seele. Meine Tochter kommt jetzt auch in die Schule und ich finde die Zeit rast!!
    Aber es wird Zeit, das die Schulzeit anfängt, denn meiner wird es langweilig im kiga😉

    LG Jenny

  2. Alexandra / Jun 8 2015

    Nun geht es echt mit Riesenschritten voran. Ist bei uns ähnlich. Mein Sohn kommt jetzt ins 5. und die Grundschule flog nur so vorbei. Nun heißt es auch Abschiedsabende, Schulübernachtungen und feierliche Zeugnisübergaben zu meistern und sich dann mit neuem Schulranzen, Schulkleidung und weiteren Materialen auszustaffieren. Wir freuen uns alle sehr. Unsere Wahl ist übrigens auch auf einen Ergobag gefallrn. Es wird ein Satch…
    Alles Gute für den Quietschbeu!

  3. Karin / Jun 8 2015

    Bin völlig begeistert, dass Euer Kindergarten offenbar ein Vorschulprogramm hat, das den Namen verdient. Super. Hier leider zweimal nicht. Alles Gute für die letzten Wochen ohne Schulkind!

  4. Anke / Jun 8 2015

    Oh, wie sich das alles gleicht, bei uns ist es auch bald soweit. Auch unser geht nochmal nach der Verabschiedung bis zum Kiga-Jahr-Ende in den Kiga….

    Ich bin immer erstaunt, wie unterschiedlich alles läuft in den Kigas. Bei uns wurden nicht so tolle Sachen gemacht, hier geht es aber auch für 1 Tag in die Schule, Mittwoch bei uns.

    Bei meiner Freundin in Hamburg ist eine ganze Woche Schulunterricht für die zukünftigen Erstklässler, finde ich auch ganz toll.

    Auch hier steht alles bereit und ich sehe auch einen großen Jungen vor mir. Er wird auch ruhiger und ich hoffe, wenn die Schule losgeht, klappt alles. Ein wenig Sorgen mache ich mir, aber die Frühförderung, die wir noch eingeschoben haben, trägt mittlerweile große Früchte.

    Abschied ist bei uns nächste Woche, mit Übernachtung im Kiga ….

    Ich wünsche Euch eine tolle Taufe !

    LG
    Anke

  5. Tanja / Jun 9 2015

    @dailypia schön geschrieben!

    — via twitter.com

  6. Mamamania / Jun 9 2015

    @dailypia ein großer Schritt. Für alle Beteiligten! Vergiss die Taschentücher nicht – beim Abschied und der Einschulung ;)

    — via twitter.com

  7. Pia Drießen / Jun 9 2015

    @MamamaniaBlog Ich rotz mit stilecht in den Ärmel!

    — via twitter.com

  8. Angela / Jun 9 2015

    mich schmerzt es stets wenn da ein neuer Abschnitt beginnt, also Kita vorbei und ab in die Schule. Nun hat Lili sogar schon ihr erstes Schuljahr hinter sich und ich kann es kaum fassen dass sie plötzlich lesen, schreiben und sogar rechnen kann. In diesem einen Jahr ist so viel passiert !!

  9. Silke / Jun 9 2015

    Oh ich kann dich sooooooooo gut verstehen (gerade das Geseufze). Bei uns ist es ja genau so. Heute Morgen habe ich noch schnell vor der Arbeit die Schultüte, die wir gestern im Kindergarten begonnen hatten, zu Ende gebastelt, damit die noch die letzten drei Wochen im Kindergarten ausgestellt werden kann. Am Freitag ist schon der Abschlussausflug und ich frage mich, wo die Zeit hin ist, auf einmal ist mein süßer Kleiner sooooo groß (und das nicht nur im körperlichen Sinne). Natürlich ist das ganz toll so zu sehen, aber irgendwie kommt dann halt auch die Wehmut durch.

  10. Silke / Jun 9 2015

    Liebe Pia,
    lass dich trösten:
    Er *ist* noch ein kleiner Junge.
    Wenn er in 4 Jahren die Grundschule wieder verlassen wird und Du Dir die Bilder der Einschulung ansehen wirst, dann wirst Du staunend feststellen, wie klein und kindlich er da noch war…
    Und wenn Du dann noch einige Jahre später die Fotos seiner ersten Tage an der weiterführenden Schule ansiehst, dann wirst Du wieder denken: Mensch, wie kindlich dieses Gesicht noch wirkt und wie erwachsen sieht es dagegen nur wenige Jahre später aus…
    Er ist noch eine ganze Weile klein, auch wenn er jeden Tag an Reife dazugewinnt :)
    Der Tornister sieht klasse aus! Gute Wahl!
    Unsere älteren Kinder gehen mit den Ergobag Watch Schulrucksäcken in die Schule. Wir sind vollkommen zufrieden damit. Das ist eine Topqualität und ein gut durchdachtes Produkt.

    Liebe Grüße!

  11. Silke / Jun 9 2015

    „Satch“, nicht „Watch“

  12. Fara / Jun 9 2015

    Hallo Pia,

    ich finde Eure Vorgehensweise bezüglich der Taufe sehr gut. Dass er selbst die Entscheidung trifft und sich bewusst Gedanken gemacht hat und somit auch sein eigenes „Event“ bekommt, finde ich toll. So könnte ich mir das für meine Jungs auch einmal vorstellen. Mich würde dazu interessieren, ob Ihr selbst denn in der Kirche seid, denn gerade wenn man es (wie mein Mann und ich) nicht ist, finde ich es wichtig den Kindern die Option zu geben, auch wenn (oder gerade weil) sie die Entscheidung dafür in jungem Alter sicherlich nach ihren ganz eigenen Faktoren fällen werden.

    • Pia Drießen / Jun 9 2015

      Wir sind beide in der Kirche, ja. Allerdings gehören wir unterschiedlichen Konfessionen an.

  13. Svea Ski / Jun 9 2015

    Wie aufregend! Meiner ist erst nächstes Jahr Schulkind. Toll was der Kindergarten alles startet! Wuppi hört sich toll an! Bei uns gibts sowas Tolles nicht, lange gab es auch keine Vorschulkindertreffs wegen Personalmangel. Euch weiter viel Vorfreude! Mein Süsser würd am Liebsten auch schon dieses Jahr gehen :-)

    — via facebook.com

  14. Mela Kunterbunt / Jun 9 2015

    Oh mann…schon ein SCHULKIND und dabei war es doch erst gestern…

    Die Taufgeschichte finde ich super so…der Kleine äh sorry Große hat sich super toll Gedanken gemacht und seine Entscheidung getroffen.
    Ein schönes Fest wünsche ich Euch

    Mela

  15. Eva / Jun 10 2015

    Wahnsinn, hast Du den QB nicht letztens erst geboren? – ich kann das alles so nachempfinden, Ende Juni verabschiede ich mein 2. Kind, meine große Luzia, aus der Grundschule. Sie war mit ihren KameradeInnen die erste Runde unseres tollen Klassenlehrers. Er sagte, es wütde ihm schwerfallen, seine ersten Erstis nun zu verabschieden. Gaaawd! Ich werde die Kirche unter Wasser setzen!!!! Dann hab ich nur noch meine Kleine in der Grundschule, 3. Klasse. ….und der Sohn kommt ins 7. Schuljahr! Ich geh grad n bisschen kappoooott.
    LG Eva

  16. Heike / Jun 10 2015

    Hallo,

    ja die Zeit vergeht leider viel zu schnell. Wir haben am Montag ein Bergfest gefeiert- Halbzeit Grundschule. Dabei ist der Schulanfang gefühlt eben erst gewesen. Bald beginnt die 3. Klasse, das klingt so unglaublich groß und ich denke immernoch daran als er so klein war.
    Ich wünsche euch und vor allem eurem Großen ganz viel Spaß zum Schulanfang.
    Und Taschentücher in ausreichender Menge mitnehmen. ;)

    Liebe Grüße, Heike

  17. Doro / Jun 11 2015

    Da kann ich mal wieder zu 100% mitfühlen. Auch bei uns steht dieses Jahr ein Schuleintritt an – der 2. nun schon. Irgendwie tut’s weh, das Kind diesen Schritt gehen zu sehen. Weiß man doch selbst so viel besser, dass das, was kommt, nicht immer ganz einfach sein wird. Und eine schöne, so freie Zeit mit dem noch kleinen Kind geht auch vorbei. Beim Abschied vom Kindergarten werde ich wohl mal wieder mehr Tränen vergießen, als das Kind. :-) Ich weiß, wir haben das alle durchgemacht und überlebt und die Kinder freuen sich sogar drauf, bald ist der Schulalltag ganz selbstverständlich und so … aber … Ach Mensch, das Mutterherz. ;-)

    LG Doro

  18. Kerstin / Jun 12 2015

    Hallo Pia!
    Die kleinen Mäuse werden einfach zu schnell groß! Ich kenne das von meiner jüngsten Tochter, wir hatten schon Die Abschlussfeier im Kindergarten und bei mir sind einige Tränchen gekullert :( Allerdings ist so ein neuer Lebensabschnitt doch auch etwas ganz tolles!

  19. Cordelia / Jun 14 2015

    Hallo, Pia!

    Uns steht dieses Jahr die Schulwahl bevor und ich mache mir echt Gedanken, wie ich den richigen Platz für meine hochsensible Tochter finde. Falls du Tipps für mich hast, würde ich mich sehr freuen!!!

    Liebe Grüsse

    • Pia Drießen / Jun 14 2015

      Der einzige Rat den ich habe: zu jedem Tag der offenen Tür gehen, der sich Euch bietet und nach Bauchgefühl entscheiden. Der Große wird auf eine Regelschule gehen. Aber mein Gefühl ist sehr gut und seine Vorfreude unsagbar groß.

Trackbacks und Pingbacks

  1. Heute wird es tierisch |
Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot