-Anzeige-

4 Kommentare

  1. Während ich den Titel schreibe, fällt mir auf dass schon 25 Wochen des Jahres vorbei sind?! Unfassbar.
    Diese Woche hatte einige Glücksmomente. Zu den Hightlights gehörte auf jeden Fall die Jobzusage, die mir ein Gebirge an Steinen vom Herzen fallen ließ. Damit haben sich so viele Sorgen zerschlagen und ich freue mich richtig auf die neue Aufgabe dort. Es wird zwar sicher lange dauern bis ich mich in das neue Gebiet so richtig eingearbeitet habe, aber ich hoffe es wird viel Spaß machen.
    Es gab auch viele gute Nachrichten bei anderen, zum Beispiel zwei Geburten in meiner Twitter Timeline, die Geburt eines Babys im Freundeskreis und eine Schwangerschaftsverkündung einer andere Mama in der Kita. Bei letzterem habe ich dann tatsächlich angefangen zu weinen vor Freude und das obwohl ich nienienie vor anderen weine.
    Wir verbrachten diese Woche außerdem einen schönen sonnigen Nachmittag bei Pia im Garten und einen Tag im Wald mit anderen Familien und Erzieherinnen aus der KiTa. Einmal im Jahr gibt es bei uns einen Familienausflug, der von der KiTa organisiert wird, das ist so klasse. Wir gingen in den Wald an eine Wasserstelle, die Kinder konnten sich austoben und wir Eltern uns ein bisschen besser kennenlernen. Letztes Jahr waren wir ganz frisch dabei in der Kita, ich halbzeit-schwanger und das Julimädchen knapp 2 Jahre alt. Dieses Mal war das Baby schon dabei, verschlief den größten Teil des Ausflugs im Kinderwagen und das Julimädchen spielte ausgelassen mit ihren Freunden.
    Außerdem sah ich am Wochenende viele Freunde aus meinem ehemaligen Ehrenamt wieder. Es wurde ein Jubiläum gefeiert und obwohl ich nach dem KiTa Ausflug eigentlich echt kaputt war, schnappte ich mir am Abend das Baby und fuhr doch noch hin. Es war so schön alle wiederzusehen, auch wenn nicht annähernd genug Zeit war mit allen zu quatschen.
    Und mein größter Glücksmoment, so kitschig das klingt, war die Zeit mit meinen Kindern. Das Baby war diese Woche der größte Sonnenschein überhaupt und robbte das erste Mal so richtig gezielt los. Und das Julimädchen, so anstrengend es auch oft mit ihr ist, machte mich ganz stolz, weil sie schon so groß ist und ein so tolles Kind ist. Das bestätigte mir auch ihre Erzieherin im Entwicklungsgespräch. So tolle Kinder habe ich. ♥
    Weitere Glücksmomente findet ihr bei Pia.
    Teilen mit:FacebookTwitterGoogleDruckenGefällt mir:Gefällt mir Lade…

    Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-