-Anzeige-

22 Kommentare

  1. Ines

    Liebe Pia,
    Danke für das Rezept. Wollte schon ganz ganz lange Müslikekse backen. Nun habe ich endlich das richtige Rezept dafür.

  2. Verena

    Hallo, die sehen wirklich lecker aus. Wozu benötigst Du das Backpulver? Da ist ja nichts was groß aufgehen kann oder? Ich werde es auf jeden Fall nachbacken und bin gespannt wie meine kleinen darauf reagieren. Fruchtriegel habe ich mit getrocknetem Obst schon gemacht – die haben keinen Tag gehalten :)
    Viele Grüße und danke für das Rezept
    Verena

  3. Sabrina

    Ob das wohl auch mit Sucolin und Reissirup anstelle von Zucker und Honig funktioniert?
    Dann könnte es unsere Mittlere auch essen.
    Werde es einfach ausprobieren 😄
    Liebe Grüße
    Sabrina

  4. Kristin

    Das „Hier hätte der Honig stehen müssen.“ made my day. Effektivität geht vor Perfektionismus – und wirkt sooooo 1000mal cooler.
    Grüße von einer Mama, die sich mühsam den Perfektionismus abgewöhnt und über jeden Denkanstoß dazu happy ist ;-)

    • Flüssigen Honig. Du solltest schauen, dass die Masse nicht zu matschig ist. Eventuell dann nur 2 Eier verwenden. Zur Not etwas länger im Ofen lassen. Dann aber die Temperatur reduzieren.

  5. Sabrina

    Es geht.😊
    Man benötigt etwas mehr Reissirup als Honig. Schmecken aber super.
    Danke für das Rezept. Jetzt gibt es auch endlich Müsliriegel für die Mittlere👍

  6. Matthias

    Nachdem sie abgekühlt und fertig waren habe ich mich ja noch gefragt, was der ganze Aufriss soll, schmeckten für mich extrem langweilig.
    Nach einer Nacht im Kühlschrank haben sich aber entweder die Kekse oder mein Geschmack verändert, auf jeden Fall habe ich mich gerade ordentlich an den Dingern überfressen;)
    Danke für das Rezept, die mach ich noch öfters.

  7. Mimi

    Hallo Pia,

    gestern habe ich den ersten Versuch gestartet deine Müsli Kekse zu backen.Musste leider feststellen ,daß das gemahlene Kinder Früchte Müsli von Alnatura ungeeignet ist,bzw mehr Butter und/oder Honig benötigt hätte.Habe jetzt Müsli-Müsli oder so ;-) Die Tage der nächste Versuch mit normalem Müsli-weil lecker waren die Brösel schon!

    LG Mimi

  8. Erst mal Danke für das Rezept. Aber irgendwas hab ich dann doch falsch gemacht. Meine Müsli-Riegel-Masse hier im Ofen ist so ziemlich luftig locker Flüssig. Mal sehen ob es klappt. Hab es aber auch noch mit Honig gemacht. War der Meinung das ZuckerrübenSirup eigentlich die selbe Konsistenz hat. Mhhh. Mal Daumen Drücken.

  9. Kerstin

    Dann auch mal mein Feedback, für alle, die das nachbacken möchten. Mein erster Versuch ist deutlich zu duster geworden, ich hatte in der Pfanne zu lange rösten lassen. Entsprechend gab es Kekse mit leicht verbranntem Aroma, zu dunkel und viel zu hart. Fünf Minuten Anröstzeit reichen bei mir auf jeden Fall.
    Im nächsten Versuch nur halbes Rezept, dafür zwei Eier: Sehr, sehr gut. Viel weicher, was wir mögen, und trotzdem hält alles gut zusammen.

    Danke für die Bereicherung meines Snackangebots :-)

  10. Doris

    Liebe Pia
    Wir haben die Müsli-Kekse nachgebacken und meine Kinder finden sie suuper lecker. Mein Mann meinte, es rieche köstlich in der Küche. Er esse später einen (Er konnte keinen probieren, da er einige Tage zuvor 4 Weisheitszähne ziehen musste). Ich denke jedoch, bis er wieder richtig beissen kann, sind keine mehr da :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-