Ich lese ab und zu Ihren Blog und mir brennt eine Frage auf der Zunge: Haben Sie sich mal Gedanken darüber gemacht, ob es so im Sinne Ihrer Kinder ist, insbesondere Ihres großen Sohnes, dass sämtliche Auffälligkeiten sowie die gesamte Krankheitsgeschichte so im Internet ausgebreitet werden? Da wird penibel versucht, der Name zu verändern, aber alles andere darf ins World Wide Web und dort für immer (!) bleiben. Ist dies nicht Teil des Persönlichkeitsrechts Ihres Kindes?? nur mal so ein Denkanstoß…