-Anzeige-

15 Heulsusen

  1. Kerstin

    Sie sind nicht alleine. Ich saß mal hochschwanger ohne Haustürschlüssel vor verschlossener Haustür. Der „örtliche“ Schlüsseldienst brauchte 3 Stunden und verlangte 360€ dafür dass sie im Endeffekt die Tür aufbrachen. Kleiner Trost, man kann es von der Steuer absetzen.

    3 Monate später stand ich dann mit Baby im Hausflur und das Schloss der Wohnungstür bewegte sich keinen millimeter. Zum Glück war ein Nachbar zu Hause der es ausbauen konnte.

  2. Hallo Pia,

    Da hatten Sie heute aber einen sehr anstrengenden Tag. Ist bekannt warum die Tür nicht aufging oder kann das jederzeit wieder passieren?

    Letztes Jahr im November hatte ich mit 3 Monate alten Baby auf dem Bauch die gleiche Situation, wobei ich meine Missere mehr oder minder selbst verschuldet hatte.
    Der erste Anruf beim Schlüsseldienst ließ bei mir auch alle Alarmglocken schrillen, bei mir hat allerdings direkt der zweite Anruf die Rettung gebracht.

    Die komplette Geschichte gibt es auf meinem Blog unter
    http://kinder-kueche-kaufrausch.blogspot.com/2014/11/wie-ich-heute-einen-fremden-mann-umarmte.html

    Viele Grüße
    Mama Maus

  3. Lisa

    Ist heute allgemeiner Kacktag? Muss das so? (Bei uns hat der Hund eine große Menge der Schoko-Minz-Kekse gefressen und wir durften Notfallmäßig zum Tierarzt. Der Mann einer Freundin hatte einen Splitter im Auge…. scheint ein super tag zu sein!)

  4. Nina

    Ohwei, ich glaube sofort, dass das echt ein doofer Tag war. Ich stand letztens eine Stunde in der Kälte mit Bürooutfit an der Bushaltestelle, danach war ich schon unglaublich durchgefroren und froh, als ich zu Hause war. 5,5 Stunden sind echt übel. Aber was mich mal interessieren würde: Warum ließ sich der Schlüssel denn im Schloss überhaupt nicht mehr drehen?

  5. kat

    Hallo, das hört sich ja echt bescheiden an… Meinem Mann und mir ist sowas mal Altweiber passiert, war auch super, nach einem durchgefeierten Tag, mit nicht mehr ganz klaren Kopf in Eiseskälte wollte der gute Mann vom Schlüsseldienst 300 DM. Ich war damals noch in der Ausbildung, da war mein halbes Monatsgehalt weg.lg & einen besseren Tag heute!

  6. Iris

    Lessingstrasse. Ja, gibt es in meiner Stadt auch und auch in der, in der ich arbeite. Ebenso wo ich aufgewachsen bin, auch wo ich studiert habe… und der Mann, das war wieder ne andere. Danke für die Warnung, ist ja ein Ding.

  7. Jetzt verstehe ich deine Solidarisierung mit mir gestern auf Twitter noch um so mehr. Das ist echt ein sch…. Tag!
    Hoffe heute wird für Dich etwas ruhiger – eigentlich hoffe ich das für uns beide.

    Mir hat es gestern geholfen zu Wissen, das ich nicht allein bin. DANKE dafür!

    Ganz liebe, solidarische Grüße…

  8. isabella

    Scheiße scheiße scheiße. Arme Pia. Wirklich. Sowas ist unmer sooo unnötig. Ich drück die Daumen, dass du der Eiseskälte keine Erkältunflg verdankst.

Schreibe einen Kommentar zu Kerstin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-