Bis einer heult! • Star Wars (spoilerfrei) und Wichtelei!
Skip to content
20. Dezember 2015 | Pia Drießen

Star Wars (spoilerfrei) und Wichtelei!

Gestern waren wir endlich in Star Wars – Das Erwachen der Macht. Alex war so schrecklich aufgeregt, dass er mir an der Kinokasse ernsthaft versicherte, er wollte nichts zu trinken, sonst müsse er nur aufs Klo und dann verpasst er noch was. Ich kaufte ihm trotzdem eine Apfelschorle, die er nach dem Film trank. Wenn er was sagt, dann meint er das nämlich auch so. Der Film war – völlig spoilerfrei – grandios. Alex saß völlig gebannt neben mir in seinem Sitz und bekam den Mund kaum noch zu. Da war nicht ein beherzter Griff nach meiner Hand oder etwa Augenzuhalten. Weil ich schon öfters danach gefragt wurde: der Film ist rein bildtechnisch an die ganz alten Star Wars Filme (also Episode IV – VI) angelehnt. Die Kampfszenen sind beeindruckend, aber unblutig. Alex hatte weder während des Films, noch danach Angst. Ihn interessierten viel mehr die zwischenmenschlichen Beziehungen der einzelnen Figuren und der Kampf zwischen Gut und Böse, der auch mal in ein und der selben Person tobte.

20151220_01

Max war anfänglich zwar etwas beleidigt, weil er nicht mit ins Kino durfte, war dann aber versöhnt, als Alex ihm den kompletten Film haarklein von Anfang bis Ende erzählte. Mehrfach. Ich bin sehr happy über diesen Film. Und schon jetzt wahnsinnig ungeduldig auf den Nächsten, den dann auch Max im Kino sehen können wird.

***

Heute war es dann endlich soweit und die Wichtelpakete aus der diesjährigen Kinderwichtelaktion, wie auch die letzten Jahre ganz toll von Kathi organisiert, durften aufgepackt werden. Alex fragte bereits nach dem Aufstehen danach, aber ich vertröstete ihn erfolgreich auf den Nachmittag.

Als es endlich soweit war, losten wir als erstes aus, wer als erster auspacken durfte. Das Los fiel auf Mimi, die sich sofort ihr Paket schnappte und daran zerrte:

20151220_02

20151220_03

20151220_04

20151220_05

Bewichteln wurde Mimi von Nady, die Mimis Geschmack auf den Punkt traf und Mimi zu ihrer allerersten Conny CD verhalf, was diese laut jubeln ließ. Auch da Frühstückbrettchen ist der Hit, weil ihre Brüder beide eins aus der Zeit vor Mimi haben, die sie immer neidisch beäugte. Mimi ist mit ihren Geschenken jedenfalls überglücklich. Danke Nady!

Danach war Max an der Reihe, der in so einem Tempo die Geschenke aus ihrer Verpackung fledderte, dass ich kaum mit dem Fotografieren nachkam:

20151220_06

2015120_06

20151220_07

Max wurde von Schokoschade bewichtelt, was sehr lustig war, da Mimi eben deren Tochter bewichteln durfte. Knaller ist der Super Hero Gürtel, der mit lauter Suerman-Comics verziert ist. Ebenso die Stormtrooper-Weste und die Star Wars Taschentücher! Ja, richtig: Taschentücher! Über die freute sich Max ebenso wie über den Rest. Der Bügelperlen Turtle musste heute Abend sogar mit ins Bett und ich vermute stark, dass er morgen auch mit in den Kindergarten darf. Max ist völlig begeistert von all seinen Geschenken! Tausend Dank!

Last, but not least, war Alex dann an der Reihe. Man merkt, dass er deutlich nach mir kommt, weil er jedes Geschenk sorgsam und vorsichtig öffnete, um das hübsche Geschenkpapier nicht zu beschädigen. Ja, so tickt Alex.

20151220_08

20151220_09

20151220_10

Alex wurde von Melanie bewichtelt, die Alex so überraschte, als würde sie ihn persönlich kennen. Ein Star Wars Rebels Buch, eine neue Drei ??? Kids CD und selbstgebackene Star Wars Plätzchen! Die CD wanderte sofort in den Player und das Buch hat er auch bereits angefangen zu lesen. Nun, die Plätzchen … hatten ein schönes aber kurzes Leben bei uns. Da hat er aber großzügig mit seinen Geschwistern geteilt. Mimi war sehr überrascht, dass der Karte ein Foto von ihr beilag. Tatsächlich sehen sich die Tochter von Melanie und Mimi nämlich wirklich sehr ähnlich.

Ich möchte an dieser Stelle Kathi und allen  Wichtelpaten von Herzen für diese schöne Aktion danken. Das Leuchten in den Kinderaugen, die Vorfreude und auch das Packen der Pakete für die eigenen Wichtelkinder macht uns jedes Jahr aufs Neue so viel Freude, dass ich von Herzen hoffe, Kathi wird auch kommendes Jahr wieder die Organisation übernehmen. Tausend Dank liebe Kathi!

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. krysha / Dez 21 2015

    Oh sooooo schön ♡
    Es ist immer wieder toll wie die Kinder sich über solche Sachen freuen …

    Und ein großes Lob an die wichtel…die haben wirklich tolle Sachen ausgesucht

  2. Eva / Dez 21 2015

    Huhu, ich dachte der Film ist ab 12?
    Denn ich habe hier schon Diskussionen mit meinen 2 Girls (11 & 9) ….bin schon Schweiß gebadet, weil somit ja nur der große Sohn rein dürfte!
    LG Eva

    • Pia Drießen / Dez 29 2015

      §11 Jugendschutzgesetz:
      (2) Abweichend von Absatz 1 darf die Anwesenheit bei öffentlichen Filmveranstaltungen mit Filmen, die für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren freigegeben und gekennzeichnet sind, auch Kindern ab sechs Jahren gestattet werden, wenn sie von einer personensorgeberechtigten Person begleitet sind.

  3. Ria / Dez 23 2015

    Hat der Star Wars Film nicht nen FSK von 12? Ich bin gerade leicht schockiert, dass du da mit so jungem Kind rein durftest…

    • Pia Drießen / Dez 29 2015

      §11 Jugendschutzgesetz:
      (2) Abweichend von Absatz 1 darf die Anwesenheit bei öffentlichen Filmveranstaltungen mit Filmen, die für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren freigegeben und gekennzeichnet sind, auch Kindern ab sechs Jahren gestattet werden, wenn sie von einer personensorgeberechtigten Person begleitet sind.

  4. Kosi / Dez 30 2015

    @eva Ob man letztendlich mit einem Kind ins Kino darf, das jünger ist als von der FSK vorgeschlagen, hängt auch vom Betreiber des Kinos ab. Er kann sich strikt an die Altersempfehlung halten, wenn er das als sinnvoll erachtet. Ich habe zu Studentenzeiten in einem Kino gejobbt, wo wir strikt angehalten waren, jüngere Kinder mitsamt Eltern abzuweisen. Nur weil es theoretisch möglich ist, muss es also nicht unbedingt klappen, mit jüngeren Kindern reinzugehen.

  5. Iva G. / Dez 30 2015

    Wieso eigentlich eine Wichtelaktion für Kinder die ohnehin bereits von der Verwandschaft oder Freunden beschert werden?Es wäre schöner wenn es diese Aktion für bedürftige Kinder geben würde.Ich weiß dass Du(Pia)einiges für Flüchtlinge organisiert hast,darüber hab ich gelesen.Und dass die Kinder sich über die Geschenke freuen ist schön.Aber Wichteln für irgendwelche Kinder aus dem Internet?Bei Weihnachten geht es doch nicht nur um Geschenke,oder?In unserer Bibliothek ist ein Weihnachtsbaum mit Zetteln wo arme Kinder ein Wunsch bzw.Geschenk aufgeschrieben haben.Die Aktion finde ich viel sinnvoller.

  6. Eva / Dez 30 2015

    Das wusste ich gar nicht! Inzwischen waren alle 3 mit dem Ex drin und natürlich begeistert.
    LG Eva

Leave a Comment