Bis einer heult! • Doktor Katz' macht das schon
Skip to content
28. Februar 2016 | Pia Drießen

Doktor Katz‘ macht das schon

Alarm! Wir haben ein Fieberkind! Als Eltern, deren Kindern so gut wie nie Fieber haben, könnten wir jetzt hysterisch im Kreis rennen. Aber in Wahrheit nehmen wir das sehr gelassen. Max schlief gestern schon den ganzen Tag, aß wenig, trank aber gut. Trotzdem ging er anstandslos ins Bett, wenn auch lieber in mein Bett, als in sein eigenes. Das war okay.

Als ich heute Morgen aufwachte fühlte ich mich, als hätte jemand einen Sack Reis auf mir abgestellt. Nur mühsam konnte ich mich auf die Seite drehen und spürte sofort, wie der Sack von mir abfiel. Neben mir raschelte es „Ey, Titus!“ Scheinbar hatte eines der Kinder die Schlafzimmertür offen gelassen und so hatte sich der propere 7kg Kater auf meinem Rücken Schlafen gelegt.  Ächz. Max, neben mir, meckerte, weil im Titus von meinem Rücken direkt ins Gesicht gerutscht war.

Als wir zum Frühstück aufstehen wollten, begann Max zu weinen. Ihm tat der Kopf und der Bauch weh. Trotzdem konnte ich ihn überreden, wenigstens eine kleine Schüssel Müsli zu essen und etwas zu trinken. Danach waren zumindest Bauch- und Kopfschmerzen weg und er legte sich erneut erschöpft aufs Sofa, wo er immer noch liegt. Weil er sich doch sehr warm anfühlt und mein Handauflegethermometer ganz klar „Fieber“ sagte, suchte ich dann ein richtiges Fieberthermometer. Und stellte ziemlich schnell fest: wir haben zwar eins, aber da ist die Batterie leer, so selten nutzen wir das.

Der Mann kam mit seinem Infrarotthermometer aus dem Werkzeugkeller und nachdem wir es ausgiebig an uns selber getestet hatten, maßen wir auch bei Max die Temperatur. Nun ja, es ist eben nur ein Infrarotthermometer für den Heimwerkergebrauch, weshalb man jetzt nicht von genauem Messergebnis reden kann, aber ja, Fieber hat er wohl. Das wusste ich aber auch schon vorher.

Da er keine weiteren Symptome hat wird es wohl ein normaler Infekt sein. Also viel trinken und ausruhen, den Rest macht der Körper. Max ist zum Glück ein Kind, das sehr gut auf seinen Körper und dessen Bedürfnisse hören kann. Zwischendurch kuschelt er sich an mich oder lässt sich von Titus ausgiebig beschmusen. Der dicke Kater weiß immer genau, wie Max sich fühlt und agiert instinktiv und sehr fürsorglich. Die beiden haben schon immer eine ganz besondere Mensch-Tier-Freundschaft.

20160228_01

Ich hoffe sehr, dass es ihm morgen besser geht. Tapfer ist er jedenfalls für zwei.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Marketing- und Medienberaterin mit Schwerpunkt Social Media. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Dorothee / Feb 28 2016

    Das Bild ist herzallerliebst!
    Tiere sind schon sehr klug – ich habe das als Jugendlicher sehr genossen, dass mein Hund mich so gut kannte.. Das war auch eine besondere Bindung, deswegen kann ich Max & Titus sehr gut nachfühlen.

    Ich habe sogar einmal auf dem Blog darüber geschrieben.. Hier :)

    Ich wünsche Max Gute Besserung und hoffentlich bleibt der Rest der Familie verschont!

  2. Kerstin / Feb 28 2016

    Da fällt mir ein: Was wurde denn aus eve? Hält die Matratze was sie verspricht?

    Gute Besserung ans Kind!

  3. Nady / Feb 28 2016

    @dailypia Gute Besserung!

    — via twitter.com

  4. asty / Feb 29 2016

    Erstmal gute Besserung an Max.
    Und sehr cool, das Fieber mit dem Infrarot-Teil aus der Werkstatt zu messen. :-)
    Das probieren wir auch mal. Allerdings auch hier: so gut wie nie hat jemand Fieber.
    Liebe Grüsse
    asty

  5. Mel / Feb 29 2016

    Gute Besserung! Ehrlich gesagt, mess ich gar nicht mehr, sondern guck nach dem Zustand. Trinken, schlafen, kuscheln, den Rest, wie Du schon sagst, macht der Körper. Gerne wird auch Haut an Haut kuscheln angenommen, da findet dann Temperaturausgleich statt. Ich tendiere eh immer zum Frösteln und da bin ich bei Fieber wohl sehr angenehm für meinen Sohn ;-).

    Süß mit eurem Kater! Ja, die Tierchen wissen schon, was gut tut.

    LG Mel

  6. T.M.-S. / Feb 29 2016

    Gute Besserung dem kleinen Glühstrumpf! Hatten wir hier vorletzte Woche auch: hohes Fieber, aber schnell wieder gut.
    Darf ich mal, so ganz nebenbei, fragen, was und wie viel Ihr Eurem Titus füttert? Unser Katerchen ist ähnlich alt und IMMER hungrig – und wir bekommen überall unterschiedliche Angaben her…
    Gruß,
    Tanja

    • Pia Drießen / Feb 29 2016

      Unser Katzen fressen am Tag 1 Dose Nassfutter. Also die großen Dosen.

  7. Sayuri / Mrz 1 2016

    Boar jedesmal wenn ich das Bild sehe muss ich seufzen, das ist so mega niedlich und so viel Liebe. Hach. <3
    Hoffe den Zwergen geht es nun gut. Wir hatten letzte woche auch plötzlich hoches fieber 2 Tage lang, dann war es weg. keine Erkältung dabei nix… sehr komisch und das zur Projektwoche in der schule =( Sam hat so bitterlich geweint und wollte unbedingt in die Schule.

    Hoffe euer Zwerg ist nun wieder gesund, ansonsten gute besserung weiterhin!

Leave a Comment